FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Polizeibeamter foltert Häftling in der Region Charkiw: Erpresst Geständnis zum Mord

0 Kommentare

Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

​​

Der amtierende Leiter einer Polizeidienststelle in der Region Charkiw hat einen Mann gefoltert, um ihn dazu zu bringen, die Schuld am Mord an einem Mann zu übernehmen. Dies berichtete die GBI am Donnerstag, den 30. September.

Die Polizei untersuchte einen Mord in einem Dorf in der Region Charkiw. Sie identifizierten den Kameraden des Toten und „überführten“ ihn als Täter. Ohne ausreichende Beweise wollten sie das Verbrechen schneller aufklären. Die Polizei begab sich daraufhin zum Haus des 61-jährigen Mannes, der zu diesem Zeitpunkt schlief. Sie begannen sofort, ihn zu schlagen und mit einem Holzstock zu erwürgen. Sie forderten ihn auf, den Mord zu gestehen. Anschließend wurde er in Handschellen auf die Polizeiwache gebracht, wo die Folterungen fortgesetzt wurden.

„Über eine Stunde lang schlugen die Ordnungshüter dem Mann mit einer Plastikwasserflasche auf den Kopf. Und der stellvertretende Polizeichef schlug ihn nicht nur zusammen, sondern zog Gummihandschuhe an und begann, die Genitalien des Opfers zu quetschen und zu ziehen. Da er der Folter nicht standhalten konnte, nahm er die Schuld an dem Mord auf sich“, heißt es in dem Bericht.

Das Gericht ordnete die Untersuchungshaft für das Opfer an, aber der Mann erwirkte dennoch einen Gerichtsbeschluss, um ihn aus der Untersuchungshaft zu entlassen.

Der amtierende Leiter der Polizeibehörde wird nun der Folter verdächtigt. Alle an dem Verbrechen beteiligten Polizeibeamten werden identifiziert. Der Artikel kann mit einer Freiheitsstrafe von bis zu 10 Jahren geahndet werden.

Es sei daran erinnert, dass Polizeibeamte wegen der Folterung zweier Männer vor Gericht stehen. Als der Polizist Informationen über einen Autodiebstahl verlangte, drückte er den Abzug seiner Waffe durch und schlug dem Opfer dann mit dem Griff auf den Kopf.

Außerdem wurde berichtet, dass fünf Polizisten aus Tscherkassy wegen der Folterung eines Mannes vor Gericht gestellt werden sollen. Infolge der Schläge erlitt das Opfer Prellungen im Gesicht, am Kopf und am Rücken und verlor seine Zähne.

Übersetzer:    — Wörter: 346

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie endet der russische Angriffskrieg in der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)22 °C  Ushhorod24 °C  
Lwiw (Lemberg)20 °C  Iwano-Frankiwsk20 °C  
Rachiw18 °C  Jassinja16 °C  
Ternopil19 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)20 °C  
Luzk20 °C  Riwne20 °C  
Chmelnyzkyj20 °C  Winnyzja20 °C  
Schytomyr19 °C  Tschernihiw (Tschernigow)16 °C  
Tscherkassy17 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)18 °C  
Poltawa14 °C  Sumy13 °C  
Odessa19 °C  Mykolajiw (Nikolajew)20 °C  
Cherson19 °C  Charkiw (Charkow)17 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)17 °C  Saporischschja (Saporoschje)19 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)17 °C  Donezk16 °C  
Luhansk (Lugansk)14 °C  Simferopol15 °C  
Sewastopol16 °C  Jalta17 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Gute Fahrt!“

„Danke für die Antwort. Ich möchte nur von Chisinau nach Odessa, das sind normalerweise nur 300 km, ich komme mit einen Tank ca 900 km. Mit einen 20 Liter Kanister als zusätzliche betankung sollte es...“

„Der Grenzverkehr findet normal statt. Mit dem dem Auto musst Du allerdings bedenken, dass die Situation an den Tankstellen schwierig ist. Du kannst im Schnitt nur mit 10 bis 20 Liter rechnen, wenn Du überhaupt...“

„Ist es zur Zeit möglich /erlaubt als Deutscher mit dem Auto über Chisinau in die Ukraine zu reisen?“

„Am besten liest mal auf den verlinkten Telegrammkanälen iframe“

„Weiss jemand wie die momentanen Wartezeiten an den Grenzübergängen Chop/Zahony oder Berehove sind? Vorab herzlichen Dank“