FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Die Staats- und Regierungschefs der G7 versprechen ein Ölembargo gegen Russland und Waffen für die Ukraine

0 Kommentare

Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Bildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.netBildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.net

Die Staats- und Regierungschefs der G7 versprachen nach einem Online-Treffen mit Präsident Wolodymyr Selenskyj ein Ölembargo gegen Russland und eine Aufstockung der Lieferungen von modernen und schweren Waffen an die Ukraine.

„Heute, am 8. Mai, feiern wir, die Staats- und Regierungschefs der Gruppe der Sieben (G7), gemeinsam mit der Ukraine und der übrigen internationalen Gemeinschaft das Ende des Zweiten Weltkriegs in Europa und die Befreiung vom Faschismus und vom Terror des Nationalsozialismus, der unermessliche Zerstörung, unsagbare Schrecken und menschliches Leid gebracht hat… 77 Jahre später haben Präsident Putin und sein Regime beschlossen, in die Ukraine einzumarschieren und einen aggressiven, unprovozierten Krieg gegen ein unabhängiges Land zu entfesseln. Sein Handeln bringt Schande über Russland und die historischen Opfer, die sein Volk gebracht hat. Mit dieser Invasion und seinem Vorgehen gegen die Ukraine seit 2014 hat Russland gegen die regelbasierte internationale Ordnung verstoßen, vor allem gegen die UN-Charta, die nach dem Zweiten Weltkrieg eingeführt wurde, um künftige Generationen vor den Schrecken des Krieges zu bewahren. Wir sind nach wie vor der festen Überzeugung, dass Präsident Putin diesen Krieg gegen die Ukraine nicht gewinnen darf. Es ist unsere Pflicht, im Gedenken an all diejenigen, die während des Zweiten Weltkriegs für die Freiheit gekämpft haben, den Kampf heute für die Menschen in der Ukraine, in Europa und in der Welt fortzusetzen“, heißt es in der Erklärung der G7.

Während der Online-Sitzung betonte Wolodymyr Selenskyj, dass die Ukraine den vollständigen Abzug der russischen Truppen und Ausrüstung aus dem gesamten Gebiet der Ukraine innerhalb der von der internationalen Gemeinschaft anerkannten Staatsgrenzen anstrebt.

In der Erklärung wurde versprochen, die Kriegsverbrecher des Putin-Regimes und den selbsternannten belarussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko zu bestrafen.

Übersetzer:    — Wörter: 317

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie endet der russische Angriffskrieg in der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)15 °C  Ushhorod15 °C  
Lwiw (Lemberg)16 °C  Iwano-Frankiwsk18 °C  
Rachiw18 °C  Jassinja16 °C  
Ternopil16 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)21 °C  
Luzk17 °C  Riwne14 °C  
Chmelnyzkyj17 °C  Winnyzja18 °C  
Schytomyr16 °C  Tschernihiw (Tschernigow)13 °C  
Tscherkassy15 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)14 °C  
Poltawa14 °C  Sumy11 °C  
Odessa19 °C  Mykolajiw (Nikolajew)18 °C  
Cherson18 °C  Charkiw (Charkow)14 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)19 °C  Saporischschja (Saporoschje)22 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)20 °C  Donezk21 °C  
Luhansk (Lugansk)21 °C  Simferopol24 °C  
Sewastopol22 °C  Jalta21 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen