Alle Artikel zum Thema: rosatom

0 Kommentare

Russische Truppen beschossen das KKW Saporischschja den ganzen Morgen - Energoatom

Russisches Militär beschoss am 20. November den ganzen Morgen das KKW Saporischschja. Laut Energoatom wurden mehr als 12 „Angriffe“ auf ...

0 Kommentare

Die Gehälter der Beschäftigten im Kernkraftwerk Saporischschja werden um 50 % erhöht - Energoatom

Die Gehälter der Beschäftigten im Kernkraftwerk Saporischschja werden um 50 % erhöht. Dies wurde am Montag, den 7. November, von ...

0 Kommentare

Energoatom schätzt den Schaden am KKW Saporischschja auf 28 Mrd. Hrywnja

Die Kosten für das von russischen Angreifern zerstörte und beschädigte Eigentum und die Infrastruktur des staatlichen NAEK Energoatom in Enerhodar ...

0 Kommentare

Auf dem Dach eines KKW-Blocks in Saporischschja ist militärische Ausrüstung aufgetaucht - Geheimdienst

Russische Eindringlinge haben ihre elektronischen Kriegsführungssysteme auf dem Dach eines Blocks des Kernkraftwerks in Saporischschja angebracht. Dies teilte die Hauptnachrichtendirektion ...

0 Kommentare

Das Präsidialamt hat auf die Enteignung des KKW Saporischschja durch Putin reagiert

Michail Podoljak, Berater des Chefs des Präsidialamtes, ist überzeugt, dass Rosatom und die russische Atomindustrie sofort mit Sanktionen belegt werden ...

0 Kommentare

Rada verabschiedet Appell zur Situation um das AKW Saporischschja

Die Werchowna Rada verabschiedete auf ihrer Sitzung am Montag, den 15. August, einen Appell an internationale Organisationen und Staatsoberhäupter, den ...

0 Kommentare

Selenskyj forderte den Westen auf, Sanktionen gegen Rosatom wegen des Beschusses des KKW Saporischschja zu verhängen

Die westlichen Partner der Ukraine sollten Sanktionen gegen Rosatom und den gesamten russischen Atomsektor wegen des Beschusses des KKW Saporischschja ...

0 Kommentare

Energieüberleben der Ukraine: die Kernbrennstoff-Komponente

Im Zusammenhang mit der russischen Aggression gegen die Ukraine gehört das Energieüberleben im Winter 2014-2015 zu den Schlüsselfragen. Die ...

0 Kommentare

Die drei Säulen der ukrainischen Energiereformen

Als der Ministerpräsident der Ukraine Arsenij Jazenjuk am vergangenen Dienstag in der Sitzung der Werchowna Rada, des ukrainischen Parlaments ...

2 Kommentare

Russische Neokolonialisierung der Ukraine: Mythos oder Realität?

Angenommen in der Ukraine gibt es eine starke prorussische Lobby, mit dem Ziel unser Land in die Struktur des russischen ...

0 Kommentare

Ukraine kooperiert bei Urananreicherung mit Russland

Die Ukraine könnte Anteile an einem der Kombinate zur Anreicherung von Uran der russischen staatlichen Gesellschaft „Rosatom“ erwerben. Die ...

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie endet der russische Angriffskrieg in der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)-2 °C  Ushhorod1 °C  
Lwiw (Lemberg)0 °C  Iwano-Frankiwsk0 °C  
Rachiw0 °C  Jassinja-2 °C  
Ternopil-1 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)1 °C  
Luzk-3 °C  Riwne-4 °C  
Chmelnyzkyj-2 °C  Winnyzja-1 °C  
Schytomyr-5 °C  Tschernihiw (Tschernigow)-3 °C  
Tscherkassy0 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)-1 °C  
Poltawa-1 °C  Sumy-1 °C  
Odessa2 °C  Mykolajiw (Nikolajew)0 °C  
Cherson1 °C  Charkiw (Charkow)-1 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)0 °C  Saporischschja (Saporoschje)0 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)0 °C  Donezk0 °C  
Luhansk (Lugansk)-2 °C  Simferopol5 °C  
Sewastopol8 °C  Jalta10 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Was angeblich im Namen "Russland" immer schon gewollt und weiterhin beabsichtigt wird, hat Boris Nemzow sehr gut vorausgesagt: iframe“

„Wenn du mich fragst, ist es eh mehr als überfällig, dass die Ukraine auf russischem Territorium militärisch aktiv wird. Und wenn man auch nur kleinere Sabotagetrupps ins Hinterland schickt, um den Nachschub...“

„Vielleicht wäre es besser über russisches Territorium zu gehen, da die Gebiete aktuell zu russischem Gebiet erklärt sind, spielt es auch keine Rolle mehr, direkt den Weg über Russland zu nehmen, und...“