FacebookXVKontakteTelegramWhatsAppViber

In der Ukraine sind seit dem Beginn der russischen Invasion 161 Kinder gestorben

0 Kommentare

Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Bildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.netBildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.net

Seit Beginn der russischen Militäraggression in der Ukraine sind 425 Kinder verletzt worden. Davon sind 161 Kinder gestorben und 264 Minderjährige wurden verletzt. Dies teilte die Generalstaatsanwaltschaft am Montagmorgen, 4. April, mit.

Es ist bekannt, dass am 2. April ein 9-jähriges Kind beim Beschuss der Stadt Ugledar in der Region Donezk durch die russischen Besatzer verwundet wurde.

Am nächsten Tag wurden durch den Beschuss von Mykolajiw 11 Menschen verwundet, darunter ein Kind. Ebenfalls am 3. April wurden drei Kinder durch den Beschuss von Charkiw verwundet.

„Diese Zahlen sind noch nicht endgültig, da die Installation an Orten aktiver Feindseligkeiten in den vorübergehend besetzten und befreiten Gebieten fortgesetzt wird“, heißt es in dem Bericht.

Vorläufigen Daten zufolge litten die Kinder am meisten in der Region Kiew – 75, in der Region Donezk – 78, in der Region Charkiw – 59, in der Region Tschernihiw – 49, in der Region Mykolajiw – 34, in der Region Luhansk – 31, in der Region Saporischschja – 22, in der Region Cherson – 29, in der Region Sumy – 16, in der Region Schytomyr – 15 und in der Region Kiew – 16.

Während des Krieges wurden außerdem 869 Bildungseinrichtungen beschädigt, von denen 83 vollständig zerstört wurden.

Zuvor hatte der SBU die abgehörten Gespräche der Insassen veröffentlicht. Einer von ihnen sagte, dass die Kadyrowiten in Mariupol Kindern in die Beine schießen würden…

Übersetzer:   DeepL — Wörter: 266

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Mastodon, Telegram, X (ehemals Twitter), VK, RSS und täglich oder wöchentlich per E-Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Neueste Beiträge

Kiewer/Kyjiwer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew/Kyjiw

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)27 °C  Ushhorod30 °C  
Lwiw (Lemberg)26 °C  Iwano-Frankiwsk26 °C  
Rachiw25 °C  Jassinja27 °C  
Ternopil24 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)27 °C  
Luzk24 °C  Riwne23 °C  
Chmelnyzkyj24 °C  Winnyzja23 °C  
Schytomyr22 °C  Tschernihiw (Tschernigow)24 °C  
Tscherkassy23 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)24 °C  
Poltawa23 °C  Sumy22 °C  
Odessa25 °C  Mykolajiw (Nikolajew)27 °C  
Cherson27 °C  Charkiw (Charkow)23 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)25 °C  Saporischschja (Saporoschje)25 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)24 °C  Donezk24 °C  
Luhansk (Lugansk)24 °C  Simferopol25 °C  
Sewastopol25 °C  Jalta22 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen