FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Die EU ist sich uneinig über die Unterstützung für die Ukraine - Martschenko

2 Kommentare

Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Bildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.netBildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.net

Die EU-Länder haben keinen Konsens über die Unterstützung der Ukraine in Höhe von neun Milliarden Euro erreicht, sagte der ukrainische Finanzminister Serhij Martschenko in einem Interview mit dem Corriere della Sera. Dies erklärte der ukrainische Finanzminister Serhij Martschenko in einem Interview mit dem Corriere della Sera.

„Die Europäische Union hat eine Finanzhilfe von 9 Mrd. Euro für die Ukraine vereinbart, aber was sehen wir im Moment? Vielleicht eine Milliarde diesen Monat. Dann könnte es eine Pause geben: Es gibt keine Einigung zwischen den EU-Regierungen“, erklärte Martschenko.

Ihm zufolge war Europa in den ersten Monaten nach Beginn der russischen Invasion „geeint“, und „jetzt sehen wir unterschiedliche Ansichten darüber, wie die Ukraine unterstützt werden soll“.

„Einige Regierungen sind nicht bereit, die Ukraine mit diesem Betrag zu unterstützen“, sagte Martschenko.

Er fügte hinzu, dass Waffen und Militärhilfe für die Ukraine nicht ausreichen. Der Minister wertete dies als Zeichen dafür, dass „die Europäische Union und die Welt um die Ukraine herum ein wenig müde sind“, äußerte aber Verständnis und wies darauf hin, dass die EU-Länder unter den hohen Gaspreisen leiden.

Corriere della Sera hatte zuvor unter Berufung auf Quellen berichtet, dass Deutschland ein Hilfspaket für die Ukraine in Höhe von 9 Milliarden Euro blockiert. Er sieht fast zinslose Kredite an Kiew vor, die in 25 Jahren auf Kosten der eigenen europäischen Schulden zurückgezahlt werden sollen, wobei Berlin der größte Garant für die Eurobonds sein soll. Der deutsche Finanzminister Christian Lindner ist unglücklich darüber, dass Brüssel auf gesamteuropäische Schulden für die Ukraine zurückgreift, so die Zeitung. Der deutsche Finanzminister stimmte nur der ersten Tranche von 1 Milliarde Euro zu.

Übersetzer:    — Wörter: 305

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 4.3/7 (bei 3 abgegebenen Bewertungen)

Kommentare

#2 von Robert1959
Das ist eine gute Idee für Russland? Deutschland überprüft die Korruption in Russland und jede Waffe muss erfasst werden, bevor sie ins Ausland gehen. Und ob die russische Kuh Milch gibt, sollte auch überprüft werden, dann könnte sie man auch gleich melken für den Wiederaufbau!

#1 von martin meschenmoser
Unsere deutsche Regierung ist gut beraten, wenn die EU-Finanzunterstützung vor den Auszahlungen überprüft werden. Wer bekommt diese Milliardensummen ? Was wird damit bezahlt ? Es ist bekannt, dass Deutschland für ca. 45% für
sämtliche EU-Kredite haftet. Wenn damit die Waffenlieferungen der Länder: USA, Großbritannien, Australien, Israel und der Türkei bezahlt werden müssen, wird unsere deutsche Gesellschaft in 2 Gruppen geteilt.
Eine Kuh kann man nur melken wenn sie Milch gibt. Sobald auch nur weiterer Verdacht auf Korruption in der Ukraine festgestellt wird, schlägt die Stimmung in Deutschland um. Eine schwierige Aufgabe für Martschenko und Lindner.

Kommentar im Forum schreiben

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie endet der russische Angriffskrieg in der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)20 °C  Ushhorod18 °C  
Lwiw (Lemberg)16 °C  Iwano-Frankiwsk16 °C  
Rachiw15 °C  Jassinja14 °C  
Ternopil16 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)16 °C  
Luzk17 °C  Riwne17 °C  
Chmelnyzkyj16 °C  Winnyzja17 °C  
Schytomyr16 °C  Tschernihiw (Tschernigow)19 °C  
Tscherkassy19 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)19 °C  
Poltawa18 °C  Sumy19 °C  
Odessa22 °C  Mykolajiw (Nikolajew)22 °C  
Cherson21 °C  Charkiw (Charkow)20 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)20 °C  Saporischschja (Saporoschje)22 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)21 °C  Donezk24 °C  
Luhansk (Lugansk)22 °C  Simferopol20 °C  
Sewastopol23 °C  Jalta23 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Hallo, gibt es Einschränkungen bei den Zügen von Przemysl - Kjew täglich und zurück ? oder beim Nachtzug vom Warschau nach Kjev ? Falls jemand noch einen Buchung Tip hat ? Ich weiss das die Reise gefährlich...“

„Habe heute eins auf der Autobahn gesehen das ist in die Richtung gefahren. Jedenfalls nach Westen, muss dann nur irgendwo links abbiegen“

„Fragen nach der Vernunft lohnen hier nicht. Die Tage sind lang und heiß, da wuchern bei manchen schnell die Phantasien vermutlich beim Spiel mit dem Finger auf dem Globus... Wieviele ukrainische Kfz mögen...“