FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Finnland wird für die Lieferung von ukrainischem Getreide nach Somalia aufkommen

0 Kommentare

Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Bildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.netBildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.net

Finnland hat 7 Millionen Euro bereitgestellt, um den Transport von Getreide aus der Ukraine nach Somalia sicherzustellen. Dies teilte das finnische Außenministerium am Dienstag, den 8. November, mit.

„Finnland leistet derzeit humanitäre Hilfe in der Region (Horn von Afrika) in Höhe von insgesamt 15,7 Millionen Euro. Davon sind fast 7 Millionen Euro für den Transport von Getreide durch das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen (WFP) nach Somalia bestimmt“, heißt es in der Erklärung.

Der Minister für Außenhandel und Entwicklung, Ville Skinnari, erklärte, dass die Fortsetzung des Transports von ukrainischem Getreide „von entscheidender Bedeutung“ sei.

„Besonders ernst ist die Lage am Horn von Afrika, das nach der fünften schlechten Regenzeit in Folge unter einer Rekorddürre leidet. Mehr als 20 Millionen Menschen benötigen Nahrungsmittelhilfe“, fügte das Außenministerium hinzu.

Finnland leistet mit Hilfe des Hohen Flüchtlingskommissars der Vereinten Nationen (UNHCR), des Finnischen Roten Kreuzes und des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz Hilfe für afrikanische Länder. Die Hilfe zielt darauf ab, die Ernährungssicherheit und den Schutz der Flüchtlinge zu gewährleisten…

Übersetzer:    — Wörter: 205

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie endet der russische Angriffskrieg in der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)-4 °C  Ushhorod3 °C  
Lwiw (Lemberg)-1 °C  Iwano-Frankiwsk0 °C  
Rachiw2 °C  Jassinja0 °C  
Ternopil-1 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)0 °C  
Luzk0 °C  Riwne0 °C  
Chmelnyzkyj-2 °C  Winnyzja-3 °C  
Schytomyr-4 °C  Tschernihiw (Tschernigow)-4 °C  
Tscherkassy-1 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)-3 °C  
Poltawa-4 °C  Sumy-4 °C  
Odessa3 °C  Mykolajiw (Nikolajew)0 °C  
Cherson1 °C  Charkiw (Charkow)-4 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)-2 °C  Saporischschja (Saporoschje)-3 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)-3 °C  Donezk-4 °C  
Luhansk (Lugansk)-6 °C  Simferopol3 °C  
Sewastopol8 °C  Jalta7 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Visual Politik finde ich auch iframe“

„Was angeblich im Namen "Russland" immer schon gewollt und weiterhin beabsichtigt wird, hat Boris Nemzow sehr gut vorausgesagt: iframe“