FacebookXVKontakteTelegramWhatsAppViber

Haben wir eine Zukunft?

0 Kommentare
Unabhängigkeitsstele

In einer Ausgabe des Auswanderer-Journals „Kontinent“ las ich folgende bittere Worte: „Um die Kultur eines Landes und Volkes zu vernichten, muss man nur den größten Meister jeder Profession loswerden, den besten Bäcker, besten Schriftsteller, besten Schlosser, besten Künstler, Maurer, Komponisten, Maler. Heute haben wir in unserer Kultur in der Heimat eben diese Situation…“ Das ist von 1980 aus der UdSSR.

Es scheint, wir wiederholen uns. Irgendwie ziemlich bald. Die Ukraine verliert ihre Ersten. Auf verschiedene Weise. In die Emigration, die natürliche, aber unvollendete, die Bitterkeit des Alkoholismus. Das sage ich über Strahlende, Kluge, Gebildete. Leider hat sich die Ukraine, als sie den Staat aufstellte, nicht die Zeit genommen, die Besten zu erhalten, die nicht vorher von Moskau eingesammelt wurden. Zuerst kamen Ideologen und Romantiker an die Macht, vor allem Humanisten. Sie haben es nicht verstanden, wollten die große Wissenschaft nicht bewahren, die Großindustrie. Auf ihren Rücken ritten Banditen und Räuber in ihre süße Zukunft. Viele von ihnen setzten schnell die Masken professioneller Patrioten auf.

Heute gehen potenzielle Führende weg. Sie ziehen es vor, hundertste dort zu sein, wo man ihre Fähigkeiten braucht. Nicht im Parlament der Ukraine, und auch in der Ukraine gibt es keine Vordenker. Und wenn es welche gibt, dann sind sie nicht sichtbar, tief versteckt. Kleinere Skandale unter unseren Gesetzgebern und Beamten unterstreichen ihre Kleinheit und durchscheinende Art. Einzig ihre von Journalisten festgehaltenen Kurznachrichten bezeugen Vieles.

Kann ein Staat ohne Vorreiter überleben? In der modernen Welt geht das nicht. Selbst der in seinen Mitteln völlig freie Tyrann Stalin musste aus den Lagern einige Führende befreien, in Anerkennung der Tatsache, dass man den Krieg gegen Deutschland ohne diese talentierten Konstrukteure und Kriegsstrategen nicht gewinnen kann. Er hat sie befreit, wir haben gewonnen.

In der Stalin’schen UdSSR waren die obersten Beamten, die sogenannte Nomenklatur, nur Ausführende eines fremden Willens, ohne jegliches eigenes Bestreben. Überhaupt nicht so funktionierte das zaristische Russland, wo die Bestechlichkeit überall blühte. Zu weitgehende Beamte, besonders wenn sie sich auf Kosten des Staates bereicherten, bestrafte man, indem man ihr Einkommen kürzte oder sie vorzeitig pensionierte, aber fast nie, indem man sie anklagte. Der moderne ukrainische Kommentator, insbesondere einer von denen, die pathetisch patriotisch gestimmt sind, könnte bemerken, dass diese Nichtbestrafung der Korruption im zaristischen Russland eine Folge des Fehlens von Nationalem Antikorruptionsbüro, Spezialisierter Antikorruptionsstaatsanwaltschaft, Geheimdienst,… im Imperium war. Tatsächlich war alles etwas schwieriger. 1916 warnte die Abteilung Polizei und Geheimpolizei die Regierung des russischen Imperiums vor einer bevorstehenden Revolution. Die Regierung reagierte nicht darauf.

Der Inlandsgeheimdienst und die in ihren kommerziellen Tätigkeiten fortfahrenden Nationales Anti-Korruptionsbüro und Spezialisierte Anti-Korruptionsstaatsanwaltschaft warnen die ukrainische Regierung nicht vor herannahenden Unannehmlichkeiten. Sie sind hauptsächlich mit anderen, für sie selbst wichtigeren Dingen beschäftigt, nicht für den Staat. Übrigens zeugen unsere beiden Majdane genau von diesem Umstand.

Historiker behaupten, dass der Apparat des KGB in der Sowjetunion zu Breschnews Zeiten Informationen über das Land bedrohende zerstörerische Folgen schlechter Staatsführung hatten. Aber.. eine Initiative war damals strafbar und gefährlich. Als Beispiel kann ich eine Geschichte weitererzählen, die mir mein Lagerkamerad Sergej Adamowitsch Kowaljow erzählt hat.

Am Übergang Ende der 60er, Anfang der siebziger Jahre schlug der Vorsitzende des KGB Andropow den Mitarbeitern des Analytischen Zentrums des KGB vor, eine Analyse der Lage der sowjetischen Wirtschaft durchzuführen und ihre Perspektiven zu bewerten. In die Gruppe der Analytiker wurden zwei ausländische Experten eingeladen, von denen einer ein enger Freund Kowaljows war. Nachdem sie alle vorgelegten Dokumente, darunter auch geheime, studiert hatten, übergaben die Experten ihre Schlussfolgerungen an Andropow. Dieser ließ sofort über seine Untergebenen ausrichten: ??„Diese Ergebnisse kann ich den Mitgliedern des Politbüros nicht vorstellen! Ihr müsst unbedingt andere, optimistischere Schlussfolgerungen machen!“
??

Jetzt erleben wir in der Ukraine etwas Ähnliches. Soweit ich weiß, bemühen sich die Analytiker, die mit [Präsident Wladimir] Selenski arbeiten, ihm die Wahrheit zu sagen. Im Unterschied zu den Leuten aus seiner Umgebung und seinen Parlamentsvertretern, die in nichts Experten sind. Er, Selenski, ist bei uns so etwas wie das sowjetische Politbüro. Aller Wahrscheinlichkeit nach zeigt ihm der Inlandsgeheimdienst nicht das wahre Bild. Weil er es nicht kennt, er ist mit anderem beschäftigt. Wie mir ein Kenner des Systems zuflüsterte, gibt es im Inlandsgeheimdienst auch keine Vordenker. Man ist gewohnt, sich mit den Zweit- und Drittbesten bis hin zu den siebzehntbesten abzugeben.

Der Imperator Nikolaj II. hat die Informationen von seinen Kräften erhalten. Aber er hat sie ignoriert. Das hat eine Revolution hervorgerufen. Es wird doch nicht etwa…

10. Februar 2020 // Semjon Glusman, Dissident, Psychiater

Den täglichen oder wöchentlichen Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!

Quelle: Lewyj Bereg

Übersetzerin:   Anja Blume — Wörter: 741

Anja Blume ist Sozialpädagogin und übersetzt - zwischen eigener poetischer Tätigkeit - auch immer wieder Märchen und Lieder aus dem Russischen ins Deutsche. Ehrenamtlich ist sie im Bereich der internationalen Jugendarbeit tätig.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Mastodon, Telegram, X (ehemals Twitter), VK, RSS und täglich oder wöchentlich per E-Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 6.3/7 (bei 3 abgegebenen Bewertungen)

Kommentare

Neueste Beiträge

Kiewer/Kyjiwer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew/Kyjiw

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)35 °C  Ushhorod31 °C  
Lwiw (Lemberg)29 °C  Iwano-Frankiwsk23 °C  
Rachiw29 °C  Jassinja27 °C  
Ternopil28 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)35 °C  
Luzk28 °C  Riwne29 °C  
Chmelnyzkyj34 °C  Winnyzja35 °C  
Schytomyr33 °C  Tschernihiw (Tschernigow)32 °C  
Tscherkassy34 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)38 °C  
Poltawa37 °C  Sumy34 °C  
Odessa32 °C  Mykolajiw (Nikolajew)35 °C  
Cherson39 °C  Charkiw (Charkow)35 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)39 °C  Saporischschja (Saporoschje)37 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)38 °C  Donezk37 °C  
Luhansk (Lugansk)37 °C  Simferopol31 °C  
Sewastopol31 °C  Jalta30 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„In der Region Lwiw, wo ich unterwegs bin, sind 10 Hrywen unterschied je Liter keine Seltenheit. Ausgangs Lwiw z.B., kostete ein Liter Diesel 58,5 UAH und in Jaworiw habe ich für 49 UAH getankt. Tanke...“

„Hallo, Ich wollte einmal fragen ob ihr Tipps zum günstigen Tanken in der Ukraine habt? Gibt es Apps zum Preise vergleichen? Bei meiner Suche habe ich soetwas nicht gefunden. Oder gibt es spezielle Marken...“

„@naru gut zu wissen, dass die EU Privilegien weiter gelten, ich war mir nur nicht sicher, allerdings geht es eben nur wenn man mit EU Pass reißt und kein ukrainische Staatsbürger mit im Auto sitzt. Mir...“

„Das ist mit klar. Es gibt keinen Friedensvertrag mit Putin. Darum sollte es auch gar nicht mehr gehen. Der einzige Zweck eines Angebotes eines Vertrages durch die Ukr. soll die moralische Überlegenheit...“

„Interessant, dass es das nicht mehr geben soll, bzw. keinen Vorteil bringen soll. Ich bin im März über Krakowez nach UA eingereist. An der ersten Schranke auf der Autobahn waren alle gleich. Auf dem...“

„@naru also damit ich Deine Frage aber genau beantworte, ich gehe aber davon aus, dass Du mit ukrainischen Staatsbürgern im Auto diesen Service, sprich EU Spur wirst NICHT wahrnehmen dürfen. Habe mich...“

„Aus eigener Erfahrung muss ich jetzt aber noch einen Einwand machen, zum Grenzübergang Dorohusk–Jahodyn (Ягодин) In beide Richtungen gab es 2021 noch eine EU Spur, die waren beide erheblich schneller,...“

„So schlecht ist der Vorschlag sicherlich nicht! Die Abrüstung der Waffen/Militärgeräte könnte die Ukraine und Helfer... Nato in der Art umgehen, dass das ganze Material z.B. in Polen eingelagert wird,...“

„Von der Ukraine kommend und nach Polen ( EU) einreisend, gibt es keine direkte EU Spur. Alle stehen, außer CD, in einer Schlange und wie von Handrij geschrieben, wird man in einer Abfertigsspur zugewiesen....“

„Seit den visumfreie Reisen in den Schengenraum für Ukrainer sind mir da gar keine speziellen EU-Spuren mehr aufgefallen. Gibts das überhaupt noch?“

„Kurze Frage. Muss man bei der Einreise in die EU, an der polnischen Grenze, mit deutschen Fahrer und deutschen Kennzeichen, aber weiteren Ukrainern im Auto, auf die Spur für alle, oder darf man auf die...“

„Zur Diskussion - könnte so ein realistisches Angebot der Ukraine an Russland aussehen? Wie würde Russland reagieren - auf einige Forderungen/(fiktiven) Ängste Russlands wird hier ansatzweise Rücksicht...“

„Was will Faschisten-Russland schon eskalieren? Haben die nicht sogar Truppen von den NATO-Grenzen abgezogen weil es eng wird?“

„Den direkten Konflikt mit Russland gibt es doch schon lange. Natürlich ist das kein heißer Konflikt. Aber, gesprengte Pipelines, diverse Hackerangriffe, Morde an in Europa lebenden russischen Migranten...“

„Die Einwanderung ist inzwischen leichter geworden. Siehe: unbefristete-aufenthaltsgenehmigung-ein ... 48448.html Ansonsten halt der übliche Kram: Ehe, KInd, ukrainische Ahnen, Ostfronteinsatz. Aber dann...“

„Die temporäre Aufenthaltsgenehmigung hat vor allem den Nachteil, dass du für die jeweilige Erneuerung jedes Mal eine Grundlage brauchst, deren Bedingungen sich ändern können. Mit einer befristeten...“

„In der Praxis habe ich auch noch von keinem Einwanderer hier gehört, dass er seinen ausländischen Führerschein umgetauscht hat. Allenfalls, dass sich Leute einen zweiten ukrainischen zugelegt haben....“

„Liebe Alle ich habe an anderer Stelle einiges zum Thema gelesen, jedoch nicht die wirklich passende Antwort gefunden. Vielleicht hier? Muss man wirklich, wenn man eine Aufenthaltserlaubnis für die Ukraine...“

„Hat jemand eine Idee wie ich mein Bike von köln beispielsweise nach krementschuk schicken kann? Gibt es jemanden der Transporte in die Ukraine macht? Dankeeee“

„Hatte gestern so eine Situation. Nach einer Mautstelle, stand polnische Policia und verfolgte mich anschließend mit Blaulicht. Bitte folgen, das war in Kattowitz. Sie meinten, ich hatte kein Licht an,...“

„Hallo Forengemeinde, bin heute früh 6 Uhr über Korczowa in die Ukraine eingereist. 1,5 h ohne Probleme. Straßen, sind teilweise sehr marode“

„Scheidungsurteile sind unbegrenzt gültig. Auch nach 10 oder 20 Jahren. Aus dem einfachen Grund, weil der Inhalt, also die Entscheidung, sich ja nicht mit Zeitablauf ändert. Normalerweise jedenfalls nicht....“

„Klingt irgendwie nach Wunschkonzert. Die Person erscheint mir wenig Schutz zu benötigen, reist ja immer hin und her. Paragraph 24 bedeutet, Du benötigst den Schutz, Du bleibst hier, Du lernst Deutsch,...“