FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

IWF Mission traf in Kiew ein

0 Kommentare

Die Mission des Internationalen Währungsfonds ist in der Ukraine für ein Treffen mit den Regierenden eingetroffen.

Die Leiterin der Mission Ceyla Pazarbaziolu trifft sich mit Premierministerin Julia Timoschenko und dem Zentralbankgouverneur Wladimir Stelmach.

Im Laufe des Treffens begrüßte Timoschenko die Ankunft der Mission in der Ukraine.

“Heute ist für uns ein sehr bestimmender/entscheidender Tag”, unterstrich Timoschenko.

Daneben merkte die Premierin an, dass ungeachtet aller Schwierigkeiten, der Einnahmeteil des Staatsbudgets erfüllt wird.

“Es ist außerordentlich schwierig, doch der Einnahmeteil des Haushalts wird verwirklicht”, sagte die Premierin.

Sie betonte, dass die ukrainische Seite an einer baldigen Wiederaufnahme der Zusammenarbeit mit dem IWF interessiert ist und fügte hinzu, dass, ungeachtet der schwierigen politischen Situation, viele der notwendigen Entscheidungen getroffen wurden.

Ihrerseits merkte Pazarbaziolu an, dass die ukrainische Regierung ein hohe Bereitschaftsniveau zur Fortsetzung der Zusammenarbeit zeigte.

Die Leiterin der IWF-Mission unterstrich ebenfalls, dass es derzeit notwendig ist gemeinsame Handlungen dafür auszuarbeiten, um der Ukraine bei der Überwindung der finanzwirtschaftlichen Krise zu helfen.

Im Verlaufe des Treffens beabsichtigen beide Seite Umsetzung des stand-by Programmes durch die Regierung und die Zentralbank zu diskutieren.

Wie die “Ukrajinski Nowyny“ mitteilten, beabsichtigt die IWF-Mission mit der Ukraine den Erhalt der zweiten Tranche des IWF-Kredites zu diskutieren.

Unseren Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!

Timoschenko geht davon aus, dass die Entscheidung des IWF in die Ukraine die Mission zur Diskussion des Erhalts der zweiten Tranche des stand-by Kredites zu schicken die Richtigkeit der ökonomischen Maßnahmen, die vom Ministerkabinett ergriffen wurden, bestätigt.

Quelle: Ukrajinski Nowyny

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 251

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Kiewer/Kyjiwer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew/Kyjiw

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)2 °C  Ushhorod1 °C  
Lwiw (Lemberg)0 °C  Iwano-Frankiwsk1 °C  
Rachiw0 °C  Jassinja-1 °C  
Ternopil0 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)4 °C  
Luzk0 °C  Riwne0 °C  
Chmelnyzkyj0 °C  Winnyzja0 °C  
Schytomyr-1 °C  Tschernihiw (Tschernigow)0 °C  
Tscherkassy0 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)1 °C  
Poltawa2 °C  Sumy0 °C  
Odessa2 °C  Mykolajiw (Nikolajew)3 °C  
Cherson5 °C  Charkiw (Charkow)1 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)4 °C  Saporischschja (Saporoschje)5 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)5 °C  Donezk3 °C  
Luhansk (Lugansk)3 °C  Simferopol1 °C  
Sewastopol5 °C  Jalta4 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Schon die Russen können kaum mit Kampfflugzeugen über der Ukraine was anrichten. Da werden sie halt abgeschossen. Genauso wäre es wenn die Ukraine damit nach Russland wöllten. IMHO spielt die Reichweite...“

„Die Ukrainer werden vom Westen mit sehr großer Wahrscheinlichkeit keine Waffen erhalten, mit welchen sie Tief in das russische Staatsgebiet hineinwirken können. Und dazu gehören nun mal Kampfjets, womit...“

„Abwarten und Tee trinken. Die neuen Waffenlieferungen machen im Grunde nur Sinn, wenn die Panzer in den der verbundenen Waffen eingebunden sind, dazu gehört auch die Unterstützung aus der Luft. Da sehe...“

„Ja und nochmals Ja! Eurofighter Typhoon und F-16 Flying Falcon, das sind die Gamechanger. Zusätzlich Staffeln, zusammengestellt aus Düsenjägern russicher Provenienz. Mig 29 als Beigabe apostrophieren...“