google+FacebookVKontakteTwitterMail

Jahresinflation sank im Februar auf 32,7 Prozent

Die ukrainische Inflationsrate von Januar 2006 bis Februar 2016
Die Inflationsrate ist in der Ukraine im Februar im Jahresvergleich aufgrund der hohen Vergleichsbasis auf 32,7 Prozent gesunken. Im Monatsvergleich wurde sogar eine leichte Deflation von 0,4 Prozent festgestellt. Die Verbraucherpreise stiegen in den vergangenen zwei Jahren zusammengefasst um 78,48 Prozent.

Im Einzelnen haben sich Lebensmittel und nichtalkoholische Getränke im Vergleich zur Vorjahresperiode um 29,7 Prozent verteuert, dem Vormonat gegenüber wurde jedoch ein Rückgang um 0,7 Prozent verzeichnet. Der geringste Preisanstieg in dieser Kategorie wurde mit 19,3 Prozent (– 2,1 Prozent zum Januar) bei Obst festgestellt. Zucker verteuerte sich um 53,0 Prozent (0,1 Prozent). Alkoholfreie Getränke verteuerten sich um 42,8 Prozent (0,6 Prozent). Brot und Gemüse kosten 35,3 bzw. 34,4 Prozent mehr als im Vorjahr (0,6 bzw. 0,2 Prozent zum Vormonat). Bei Nudelwaren wurden mit 33,9 (0,2 Prozent) geringere Preissteigerungen verzeichnet. Butter ist mit 32,4 Prozent (2,4 Prozent) knapp ein Drittel teurer als vor einem Jahr.

Geringere Preissteigerungen wurden ebenfalls bei Alkohol- und Tabakwaren gemessen. Diese verteuerten sich im Jahresvergleich nur noch um 9,8 Prozent und verbilligten sich zum Januar sogar um 1,3 Prozent.

Verdoppelt haben sich im Vergleich zum Vorjahr hingegen mit 100,8 Prozent die Wohnkosten, die zum Vormonat nur um 0,3 Prozent stiegen. Die Gaspreise stiegen gegenüber dem Februar 2015 um 273 Prozent. Elektroenergie kostete 66,9 Prozent mehr als vor einem Jahr, die Preiserhöhung vom März ist dabei noch nicht inbegriffen. Warmwasser und Heizung verteuerten sich demnach um 77,3 Prozent, sanken aber im Vergleich zum Januar um 0,1 Prozent. Die Wasserkosten stiegen zudem um 36,3 (1,9 Prozent), beim Abwasser lagen die Preise um 25,6 Prozent (2,2 Prozent) über dem Vorjahresniveau.

Anstiege verzeichneten die Statistiker ebenfalls bei den Kosten für Kleidung und Schuhe (26,1 Prozent), die sich jedoch im Monatsvergleich um 2,0 Prozent verbilligten. Die Kosten für Gesundheit (23,3 Prozent), Transport (1,8 Prozent), Erholung und Kultur (25,2 Prozent), Bildung (20,5 Prozent). Restaurant- und Hotelbesuche erhöhten sich um 21,4 Prozent. Geringere Preiserhöhungen wurden bei den Telefonkosten (5,8 Prozent) verzeichnet.

Nach Inflationsraten von 24,9 und 43,4 Prozent in den Jahren 2014 und 2015 legte die Regierung dem Haushalt 2016 eine Inflationserwartung von zwölf Prozent bei einem Wachstum von zwei Prozent zugrunde. Die Wachstumserwartungen wurden aber bereits jetzt nach unten korrigiert. Nach der Strompreiserhöhung zum 1. März um bis zu 25 Prozent sind weitere von jeweils bis zu 30 Prozent für den September und den März 2017 geplant. Die Gaspreise für die Bevölkerung sollen im April ebenfalls angehoben werden. Ziel ist es, gemäß den Vereinbarungen mit dem Internationalen Währungsfonds die Energiepreise auf Marktniveau zu bringen.

Nachfolgend die Konsumentenpreise im Vergleich zum Vorjahresmonat von 2006 bis heute und im Vergleich zum Vormonat von 1992 bis heute.

Konsumentenpreise im Vergleich zum Vorjahresmonat

Monat20062007200820092010201120122013201420152016
Januar9,810,919,422,311,18,23,7-0,20,528,540,3
Februar10,79,521,920,911,37,23,0-0,51,234,532,7
März8,610,126,218,111,07,41,9-0,83,445,8-
April7,410,530,215,69,79,40,6-0,86,960,9-
Mai7,310,631,114,78,511,0-0,5-0,410,958,4-
Juni6,813,029,315,06,911,9-1,2-0,112,057,5-
Juli7,413,526,815,56,810,6-0,10,012,655,3-
August7,414,226,015,38,38,90,0-0,414,252,8-
September9,114,424,615,010,55,90,0-0,517,551,9-
Oktober11,014,823,214,110,15,40,0-0,119,846,4-
November11,615,222,313,69,25,2-0,20,221,846,6-
Dezember11,616,622,312,39,14,6-0,20,524,943,3-

Konsumentenpreise im Vergleich zum Vormonat

Monat199219931994199519961997199819992000
Jan.285,273,219,221,29,42,21,31,54,6
Feb.15,328,812,618,17,41,20,21,03,3
März12,122,15,711,43,00,10,21,02,0
Apr.7,623,66,05,82,40,81,32,31,7
Mai14,427,65,24,60,70,80,02,42,1
Juni26,571,73,94,80,10,10,00,13,7
Juli22,137,62,15,20,10,1-0,9-1,0-0,1
Aug.8,321,72,64,65,70,00,21,00,0
Sep.10,680,37,314,22,01,23,81,42,6
Okt.12,466,122,69,11,50,96,21,11,4
Nov.22,045,372,36,21,20,93,02,90,4
Dez.35,190,828,44,60,91,43,34,11,6
Monat2001200220032004200520062007200820092010
Jan.1,51,01,51,41,71,20,52,92,91,8
Feb.0,6-1,41,10,41,01,80,62,71,51,9
März0,6-0,71,10,41,6-0,30,23,81,40,9
Apr.1,51,40,70,70,7-0,40,03,10,9-0,3
Mai0,4-0,30,00,70,60,50,61,30,5-0,6
Juni0,6-1,80,10,70,60,12,20,81,1-0,4
Juli-1,7-1,5-0,10,00,30,91,4-0,5-0,1-0,2
Aug.-0,2-0,2-1,7-0,10,00,00,6-0,1-0,21,2
Sep.0,40,20,61,30,42,02,21,10,82,9
Okt.0,20,71,32,20,92,62,91,70,90,5
Nov.0,50,71,91,61,21,82,21,51,10,3
Dez.1,61,41,52,40,90,92,12,10,90,8
Monat201120122013201420152016
Jan.1,00,20,20,23,10,9
Feb.0,90,2-0,10,65,3-0,4
März1,40,30,02,210,8-
Apr.1,30,00,03,314,0-
Mai0,8-0,30,13,82,2-
Juni0,4-0,30,01,00,4-
Juli-1,3-0,2-0,10,4-1,0-
Aug.-0,4-0,3-0,70,8-0,8-
Sep.0,10,10,02,92,3-
Okt.0,00,00,42,4-1,3-
Nov.0,1-0,10,21,92,0-
Dez.0,20,20,53,00,7-

Quelle: Ukrainisches Komitee für Statistik

Autor:   Andreas Stein  — Wörter: 545

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Kommentar schreiben

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wer hat die Ermordung des Journalisten Pawel Scheremet in Auftrag gegeben?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko: Senja und die Mauer

Wetterbericht

Kyjiw (Kiew)30 °C  Ushhorod26 °C  
Lwiw (Lemberg)26 °C  Iwano-Frankiwsk27 °C  
Rachiw24 °C  Ternopil27 °C  
Tscherniwzi (Czernowitz)22 °C  Luzk28 °C  
Riwne28 °C  Chmelnyzkyj22 °C  
Winnyzja33 °C  Schytomyr32 °C  
Tschernihiw (Tschernigow)30 °C  Tscherkassy32 °C  
Kropywnyzkyj (Kirowograd)34 °C  Poltawa32 °C  
Sumy28 °C  Odessa31 °C  
Mykolajiw (Nikolajew)34 °C  Cherson34 °C  
Charkiw (Charkow)23 °C  Saporischschja (Saporoschje)33 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)33 °C  Donezk32 °C  
Luhansk (Lugansk)32 °C  Simferopol31 °C  
Sewastopol31 °C  Jalta31 °C  
Daten von World Weather Online

Leserkommentare

«SEZESSION ist das Zauberwort!!!»

«Wenn die Ukraine gegen Russland Krieg führt, wieso bestehen dann noch immer diplomatische Kontakte zu Russland? Warum wird...»

«Auf Folter hinzuweisen und Bestrafungen zu fordern ist also einjämmerliches Spiel. Ich kenne bessere! Und bessere Kommentare...»

«Danke fuer die Analyse. Eindeutig Russland muss weltweit als Agressor und Kriegspartei anerkannt werden.»

«solange die verbrechen auf der anderen seite geringer ausfallen ist ja alles O.K! WUNDERAR! aber wie sagte es mal der bis...»

Torsten Lange mit 24 Kommentaren

Wolfgang Krause mit 19 Kommentaren

Jusstice For All mit 17 Kommentaren

stefan 75 mit 15 Kommentaren

pauleckstein mit 15 Kommentaren

E Siemon mit 15 Kommentaren

Anatole mit 11 Kommentaren

SorteDiaboli mit 10 Kommentaren

Dirk Neumann mit 9 Kommentaren

hanskarpf mit 8 Kommentaren

hoch