FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Schmyhal sprach über die Arbeit der Finanzplattform "Ramstein"

0 Kommentare

Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Bildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.netBildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.net

Auf einer Konferenz in Berlin wurde ein entscheidender Beschluss zur Schaffung einer Finanzkoordinierungsplattform zur Unterstützung der Ukraine gefasst. Dies ist in der Tat die finanzielle Entsprechung von „Ramstein“ im Bereich der Sicherheit. Ministerpräsident Denys Schmyhal sagte dies auf einer Regierungssitzung, wie Ukrinform am Freitag, den 28. Oktober, berichtete.

Ihm zufolge hat die Ukraine in dieser Woche ein starkes Signal für eine konsequente, kontinuierliche und effektive Unterstützung durch internationale Partner erhalten.

Die neue Plattform wird im Format von Treffen zwischen Vertretern der Ukraine, der EU, der G7-Länder und internationaler Finanzinstitutionen funktionieren. Die Finanzminister werden gemeinsam verschiedene Aspekte der Finanzhilfe für die Ukraine koordinieren und sich über die Finanzierungsquellen für kurz- und langfristige Wiederaufbaupläne, Versicherungen sowie die Beschlagnahme und Verwendung eingefrorener russischer Vermögenswerte einigen.

„Es handelt sich um Mittel für den Wiederaufbau lebenswichtiger Infrastruktur für Millionen von Menschen. Dazu gehören Kraftwerke und Umspannwerke, Stromleitungen, Wärmeerzeugungsanlagen, Wasserleitungen, öffentliche Einrichtungen usw. Im Jahr 2023 benötigen wir 17 Milliarden Dollar für einen schnellen Wiederaufbau. Als Ergebnis der Konferenz gibt es Rahmenvereinbarungen über diese Fonds. Wir werden uns dafür einsetzen, dass sie die Ukraine so schnell wie möglich erreichen“, sagte Schmyhal.

Anfang dieser Woche forderte der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj auf einer Konferenz in Berlin die EU-Länder auf, einen finanziellen „Ramstein“ zu schaffen, um der Ukraine zu helfen.

Ein finanzieller „Ramstein“ für die Ukraine ist vergleichbar mit einem Marshallplan für Europa.

Übersetzer:    — Wörter: 265

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie endet der russische Angriffskrieg in der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)-4 °C  Ushhorod3 °C  
Lwiw (Lemberg)-1 °C  Iwano-Frankiwsk0 °C  
Rachiw2 °C  Jassinja0 °C  
Ternopil-1 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)1 °C  
Luzk0 °C  Riwne0 °C  
Chmelnyzkyj-2 °C  Winnyzja-3 °C  
Schytomyr-4 °C  Tschernihiw (Tschernigow)-4 °C  
Tscherkassy-1 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)-3 °C  
Poltawa-4 °C  Sumy-4 °C  
Odessa3 °C  Mykolajiw (Nikolajew)0 °C  
Cherson1 °C  Charkiw (Charkow)-4 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)-2 °C  Saporischschja (Saporoschje)-3 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)-3 °C  Donezk-4 °C  
Luhansk (Lugansk)-6 °C  Simferopol3 °C  
Sewastopol8 °C  Jalta7 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Visual Politik finde ich auch iframe“

„Was angeblich im Namen "Russland" immer schon gewollt und weiterhin beabsichtigt wird, hat Boris Nemzow sehr gut vorausgesagt: iframe“