FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Selenskyjs "Statistiken" seit dem 24. Februar sind aufgetaucht

0 Kommentare

Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Bildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.netBildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.net

Präsident Wolodymyr Selenskyj hat seit Beginn der russischen Invasion am 24. Februar 352 Telefongespräche mit Führern anderer Staaten oder internationaler Organisationen geführt. Dies teilte Sergej Nikiforow, der Pressesprecher des Staatschefs, am Donnerstag, den 29. Dezember, auf Facebook mit.

„Ein bisschen Statistik von meinen Kollegen des Protokolldienstes. In der Zeit vom 24.02. bis 28.12. hat der Präsident der Ukraine 352 Mal mit den Führern anderer Staaten oder internationaler Organisationen telefoniert. Die ersten Gespräche am 24. Februar (chronologisch) wurden mit Joseph Biden, Olaf Scholz, Boris Johnson, Carl Negammer, Recep Tayyip Erdogan, Magdalena Andersson, Charles Michel und Emmanuel Macron geführt. Das vorerst letzte Mal am 27. Dezember mit George Meloni“, sagte er.

Außerdem hat Selenskyj nach Angaben des Sprechers 186 Mal online kommuniziert oder gesprochen, das erste Mal am 1. März bei einer Sitzung des Europäischen Parlaments und das letzte Mal am 28. Dezember mit Larry Fink, dem CEO der Investmentgesellschaft BlackRock.

Darüber hinaus hat sich der Präsident 110 Mal mit Vertretern von Staaten, Unternehmen, Organisationen oder Privatpersonen getroffen – das erste Treffen fand am 15. März mit Ministerpräsident Mateusz Morawiecki, Janez Jansz und Péter Fiala statt, das letzte am 28. Dezember mit dem Minister der französischen Streitkräfte, Sébastien Lecorn.

Der Präsident hat außerdem 173 Mal an internen Veranstaltungen teilgenommen und 44 Sitzungen der Obersten Kommandobehörde abgehalten.

„Die Statistik umfasst nur offizielle Gespräche und Veranstaltungen. Wir planen keine Wochenenden, also wird sich das noch vor dem neuen Jahr ändern“, fügte Nikiforov hinzu…

Übersetzer:    — Wörter: 280

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Neueste Beiträge

Kiewer/Kyjiwer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew/Kyjiw

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)0 °C  Ushhorod3 °C  
Lwiw (Lemberg)0 °C  Iwano-Frankiwsk0 °C  
Rachiw2 °C  Jassinja0 °C  
Ternopil0 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)1 °C  
Luzk0 °C  Riwne0 °C  
Chmelnyzkyj0 °C  Winnyzja0 °C  
Schytomyr0 °C  Tschernihiw (Tschernigow)-1 °C  
Tscherkassy0 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)0 °C  
Poltawa0 °C  Sumy-1 °C  
Odessa0 °C  Mykolajiw (Nikolajew)2 °C  
Cherson1 °C  Charkiw (Charkow)0 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)1 °C  Saporischschja (Saporoschje)1 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)0 °C  Donezk0 °C  
Luhansk (Lugansk)0 °C  Simferopol7 °C  
Sewastopol10 °C  Jalta9 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen