FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Abgeschossener MAU-Flug: Vier Länder fordern Iran zur Rechenschaft auf

0 Kommentare

Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Bildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.netBildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.net

Am Dienstag, den 4. Oktober, ist es 1.000 Tage her, dass Iran den Flug PS752 der Ukrainian International Airlines abgeschossen hat. Vertreter der Ukraine, Kanadas, Schwedens und des Vereinigten Königreichs gaben eine gemeinsame Erklärung ab, deren Wortlaut vom Pressedienst des ukrainischen Außenministeriums veröffentlicht wurde.

„Wir, die Minister Kanadas, Schwedens, der Ukraine und des Vereinigten Königreichs, stehen in Trauer um dieses tragische Ereignis an der Seite der Familien und ehren die Opfer, die an Bord des Fluges PS752 ums Leben kamen. Wir fordern den Iran erneut auf, seinen internationalen rechtlichen Verpflichtungen nachzukommen und Transparenz und Gerechtigkeit für seine Handlungen zu gewährleisten“, heißt es in dem Dokument.

Die Politiker dankten den vier Rechtsexperten für ihre Beiträge.

„Sie haben ihre umfangreichen Erfahrungen an unsere Rechtsteams weitergegeben, die ihre sorgfältige Arbeit als Reaktion auf den illegalen und ungeheuerlichen Abschuss des Fluges PS752 durch den Iran fortsetzen. Wir stehen weiterhin in Solidarität mit den Familien und Angehörigen der Opfer des Absturzes von Flug PS752“, fügten die Minister hinzu…

Übersetzer:    — Wörter: 203

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 6.0/7 (bei 2 abgegebenen Bewertungen)

Kommentare

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie endet der russische Angriffskrieg in der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)1 °C  Ushhorod1 °C  
Lwiw (Lemberg)0 °C  Iwano-Frankiwsk0 °C  
Rachiw0 °C  Jassinja1 °C  
Ternopil-1 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)4 °C  
Luzk0 °C  Riwne0 °C  
Chmelnyzkyj0 °C  Winnyzja0 °C  
Schytomyr-1 °C  Tschernihiw (Tschernigow)0 °C  
Tscherkassy3 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)4 °C  
Poltawa2 °C  Sumy1 °C  
Odessa5 °C  Mykolajiw (Nikolajew)6 °C  
Cherson6 °C  Charkiw (Charkow)1 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)5 °C  Saporischschja (Saporoschje)5 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)4 °C  Donezk3 °C  
Luhansk (Lugansk)0 °C  Simferopol7 °C  
Sewastopol9 °C  Jalta9 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Wenn du mich fragst, ist es eh mehr als überfällig, dass die Ukraine auf russischem Territorium militärisch aktiv wird. Und wenn man auch nur kleinere Sabotagetrupps ins Hinterland schickt, um den Nachschub...“

„Vielleicht wäre es besser über russisches Territorium zu gehen, da die Gebiete aktuell zu russischem Gebiet erklärt sind, spielt es auch keine Rolle mehr, direkt den Weg über Russland zu nehmen, und...“