google+FacebookVKontakteTwitterMail

Außenhandelsbilanz im ersten Quartal 2010 fast ausgeglichen

Im ersten Quartal 2010 exportierten die ukrainischen Unternehmen fast soviel Waren und Dienstleistungen, wie sie importierten.

Im Einzelnen wurden im I. Quartal 2010 Waren und Dienstleistungen für 12,8937 Mrd. Dollar (I. Quartal 2009 – 10,4372 Mrd. Dollar) exportiert und für 12,9228 Mrd. Dollar (10,9036 Mrd. Dollar) importiert, wodurch sich ein negativer Saldo über 29,1 Mio. Dollar (-466,4 Mio. Dollar) ergab. Die Staaten der GUS hatten dabei einen Anteil am Gesamtexport von 38 Prozent (2009 33,1 Prozent) und am gesamten Import von 42 Prozent (42,3 Prozent). Die Bedeutung der EU-27 Staaten nahm hingegen etwas ab und sie hatten einen Anteil von 23,5 Prozent (2009 – 26,5 Prozent) an den gesamten Exporten und 32,8 Prozent (33,4 Prozent) an den Importen.

Der negative Gesamtsaldo resultiert aus dem negativen Saldo beim Warenhandel. Dieser lag insgesamt bei -1,4598 Mrd. Dollar und unterscheidet sich nur geringfügig vom negativen Saldo des Vorjahres der sich auf 1,4757 Mrd. Dollar belief. Dahingegen konnte der positive Außenhandelssaldo bei den Dienstleistungen im I. Quartal 2010 gegenüber dem Vorjahreswert ausgebaut werden. So exportierte die Ukraine im I. Quartal 2010 für 1,4307 Mrd. Dollar (2009 – 1009,3 Mrd. Dollar) mehr Dienstleistungen ins Ausland als sie von diesem importierte. Dies ist dabei weniger auf einen Rückgang der Dienstleistungsimporte als auf einen Ausbau der Dienstleistungsexporte zurückzuführen. So exportierte die Ukraine in diesem Quartal Dienstleistungen im Wert von 2,5574 Mrd. Dollar, wo sich dieser Betrag im Vorjahresquartal auf 2,1388 Mrd. Dollar belief. Die Dienstleistungsimporte lagen dabei 2010 bei 1,1261 Mrd. Dollar, was nur einen leichten Rückgang gegenüber dem Vorjahr darstellt (1,1295 Mrd. Dollar).

Strukturell gingen in den ersten drei Monaten des Jahres 35 Prozent Prozent der Warenexporte in die GUS Staaten (2009 – 32,6 Prozent) und 23,3 Prozent in die EU-27 Staaten (2009 – 24,6 Prozent) und bei den Warenimporten lag der Anteil der GUS bei 44,55 Prozent (45,6 Prozent) und der der EU-27 Staaten bei 30,9 Prozent (30,2 Prozent).

Im Dienstleistungsbereich lag der Exportanteil der GUS-Staaten bei 53,6 Prozent (2009 – 35,1 Prozent) und der Importanteil bei 15,9 Prozent (14 Prozent). Die EU-27 Staaten zogen in den ersten drei Monaten des Jahres 24,4 Prozent (2009 – 33,6 Prozent) der Dienstleistungsexporte und 52,8 Prozent (61,7 Prozent) der Dienstleistungsimporte der Ukraine auf sich.

Quelle: UkrStat

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 323

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Artikel bewerten:

Rating: 6.0/7 (bei 2 abgegebenen Bewertungen)

Kommentare

Kommentar schreiben

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Ist das Einreiseverbot für die russische ESC-Kandidatin Julia Samoilowa richtig?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko: PrivatBank

Wetterbericht

Kyjiw (Kiew)17 °C  Ushhorod14 °C  
Lwiw (Lemberg)10 °C  Iwano-Frankiwsk12 °C  
Rachiw17 °C  Ternopil14 °C  
Tscherniwzi (Czernowitz)17 °C  Luzk18 °C  
Riwne18 °C  Chmelnyzkyj14 °C  
Winnyzja16 °C  Schytomyr15 °C  
Tschernihiw (Tschernigow)16 °C  Tscherkassy15 °C  
Kropywnyzkyj (Kirowograd)15 °C  Poltawa10 °C  
Sumy15 °C  Odessa9 °C  
Mykolajiw (Nikolajew)17 °C  Cherson13 °C  
Charkiw (Charkow)14 °C  Saporischschja (Saporoschje)10 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)12 °C  Donezk12 °C  
Luhansk (Lugansk)13 °C  Simferopol9 °C  
Sewastopol12 °C  Jalta12 °C  
Daten von World Weather Online

Leserkommentare

Хулио Капительман in Die Krim: Drei Jahre unter russischer Kontrolle

«Ihre Aussage "...typisch russisch verlogen" ist rassistisches 'hate speach' und müsste umgehend an die von Herrn Maas und...»

«Eie? Esotheriker? Krin? leered? authark? Um an einer Diskussion halbwegs normal teilnehmen zu können sollten sie die Grundzüge...»

Alex Alexandrewitsch in Die Krim im Tausch gegen alles

«Eie gesagt Korruption ist ein problem dem langsam angegangen werden kann. An Ihrer komma setzung, kann man die deutsche sprache...»

«Und schon wieder schafft es Genosse Alexandrewitsch,auch nur einen korrekten deutschen Satz zu formulieren. Immer wieder...»

Alex Alexandrewitsch in Die Krim im Tausch gegen alles

«Okay, korruptesind ein problem. Aber was haben paar tausend jugendliche schon zu melden? Es ist nicht die Ukraine wo sie...»

«Das, was Sie da behaupten, ist reine Propaganda, typisch russisch verlogen. In jedem Fall ist das, was Sie da von sich geben,...»

«Und jetzt rudert VV ganz schön zurück: http://korrespondent.net/sh...»

KOLLEGGA mit 143 Kommentaren

Alex Alexandrewitsch mit 60 Kommentaren

Torsten Lange mit 24 Kommentaren

Wolfgang Krause mit 23 Kommentaren

Christos Papaioannou mit 20 Kommentaren

Anatole mit 17 Kommentaren

Jusstice For All mit 17 Kommentaren

franzmaurer mit 16 Kommentaren

E Siemon mit 16 Kommentaren

stefan 75 mit 15 Kommentaren