FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Eine Spendenfahrt nach Rivne und die Folgen

0 Kommentare

Im März 2010 war mein Auto, wie immer, bis unter´s Dach beladen. Das waren mehr als 300 kg Spendensachen. Wir kamen also am Grenzübergang Zosin an. Der polnische Grenzschutz hatte  mit unserem Vorhaben kein Problem, und wir hätten passieren können. Aber er wies uns freundlicher Weise daraufhin, dass der ukrainische Zoll uns garantiert zurückschicken würde, da wir eine Warenlieferung (Spenden / Spendensachen) einführen wollten, was nach ukrainischen Grenz- und Zollbestimmungen an diesem Grenzübergang nicht mehr möglich sei. Man empfahl uns den Grenzübergang Dorohusk. Den mag ich, auf Grund besonders langer Wartezeiten, überhaupt nicht. Sei es drum. Wir begaben uns daraufhin also 50 km nördlich. Hier waren wir innerhalb von 30 min. an der ukrainischen Abfertigung und alles fühlte sich gut an. Bei der Kontrolle hier begann nun die Odyssee!

Die Passkontrolle verlief ohne Vorkommnisse. Zollseitig wollte man uns zuerst gar nicht  kontrollieren und ignorierte uns, dann  sprach ich verschiedene Zollbeamte an, die sich alle für nicht zuständig hielten. Auf mein Drängen hin fühlte sich dann doch, nach etwa einer Stunde vergeblichen Wartens und Ansprechens, jemand zuständig die “Deutschen” zu kontrollieren. Nach erster Ablehnung erklärte ich dem Zöllner unser Anliegen, dass wir für ukrainische Waisenkinder und Straßenkinder Spenden bringen und teilte ihm mit, dass ich IPA-Mitglied (International Police Association) sei. Danach war seine Stimmung besser und wir mussten alle Sachen auspacken und deklarieren. Grund hierfür war, dass pro Person max. 50Kg eingeführt werden dürfen und wir ganz offensichtlich und auch tatsächlich sehr viel mehr geladen hatten. Hiernach war der Zöllner für etwa eine Stunde unterwegs und kehrte mit der Info wieder, dass es jetzt einen erhöhten Papieraufwand gäbe, um uns die Abweisung zu ermöglichen. Alle Träume zerplatzend verstanden wir aber sofort. Wieder Laufereien durch das Abfertigungsgebäude. Nach etwa drei weiteren Stunden standen wir dann wieder auf der polnischen Seite, inklusive akkurater polnischer Grenzabfertigung. In dem polnischen Grenzörtchen suchten wir uns den örtlichen Kindergarten und stellten dort einige Spendensachen, in der Hoffnung, sie mögen Bedürftigen zu Gute kommen, ab. Dann reisten wir erneut, mit je 50Kg Gepäck pro Person ein. Nach etwa einer Stunde waren wir dann in der Ukraine. So kurz diese kleine Geschichte auch ist, kostete sie uns doch alles in allem etwa sieben (7) Stunden, Zeit und Nerven, war aber auch lehrreich.

Diese kleine Odyssee war der Anstoß, den Verein Deutsches Haus Rivne e.V. und einen weiteren ukrainischen Partnerverein zu gründen. Somit kann in Zukunft sichergestellt werden, dass es zu solchen Verlusten nicht mehr kommen wird. Insofern war diese Spendenfahrt auch ein Erfolg! Auch wenn das Verbringen von weiteren Spenden dennoch äußerst kompliziert  werden wird, haben wir glücklicher Weise einen Partner an unserer Seite, der mit dem Humanitären Komitee in Kiew zusammenarbeiten, uns den Papierkrieg abnimmt und somit den weiteren Erfolg weiterer Spendenfahrten nach Rivne in die Ukraine ermöglicht.

Der Verein Deutsches Haus Rivne e.V.

Wir sind ein gemeinnütziger, unpolitischer Verein aus Mecklenburg-Vorpommern und wir möchten das gegenseitige Verständnis beider Völker fördern und damit einen Beitrag zur Völkerverständigung leisten. Dabei konzentriert sich unsere Arbeit auf die Förderung von persönlichen Begegnungen zwischen Deutschen und Ukrainern in und um Rivne.

Vornehmlich sammeln und transportieren wir Sachspenden in zwei Waisenhäuser. Wir haben ein Büro im Hotel Mir in Rivne, von wo aus wir tätig werden. Die Miete hierfür ist das Hauptproblem unseres Vereins. Auf Spenden hierfür sind wir angewiesen.  

In unserem Büro findet ab September 2011 wieder ein neuer Deutschkurs statt, aber auch Englischkurse haben wir im Angebot.

Desweiteren organisieren wir Schulpartnerschaften. Derzeit stehen wir im Kontakt mit einer Schule aus Karlshagen und der 12.Schule Rivnes.

Ein neues Tätigkeitsfeld ist für uns die Unterstützung Ukrainereisender. Wir organisieren Reisen in die Ukraine für Reisegruppen ehemaliger Wolhyniendeutschen, deren Nachkommen oder einfach nur für Geschichtsinteressierte. 

Wie kam es zur Gründung des „Deutschen Hauses in Rivne“?

Offiziere, einer aus Rivne stammenden Einheit, der ukrainischen Armee und zwei Polizeibeamte aus Mecklenburg-Vorpommern waren 2004 während ihres Einsatzes in der UNO-Friedensmission im Kosovo am selben Standort eingesetzt. Hier entwickelte sich eine feste Freundschaft, die ein privates Projekt, in Form von vielen Spendentransporten, mit sich brachte.

Auf Grund sich verschlechternder äußerer Rahmenbedingungen für  das private Projekt zur Unterstützung der örtlichen Waisenhäuser und um Spendentransporte weiterhin organisieren zu können, bzw. vielleicht auch einige Menschen dazu zu motivieren, ebenfalls Spenden zu geben, war der nächste nur logische Schritt die Gründung eines Vereins: Deutsches Haus Rivne e.V.  Nach der Präsidentschaftswahl in der Ukraine, Anfang 2010, wurde auf Grund neuer Gesetzeslage die Einfuhr von Gütern auf 50 kg pro Privatperson/Tourist beschränkt. Nur durch die Vereinsgründung, konnte auf staatliche ukrainische Unterstützung gehofft werden, um das Projekt  “Waisenhaus” fortführen zu können. Aber es gibt noch einen weiteren guten Grund für das Deutsche Haus in Rivne:
Immer wenn die Menschen von diesem Spenden – Projekt erfuhren, stieß das auf großes Interesse und Neugier für die Ukraine. Auch in der Ukraine zeigen die Leute große Neugier für unser Land. Wir, die Mitglieder des Vereins denken, dass das eine gute Grundlage für den Verein darstellt. Gegenseitiges Interesse und die Neugier aufeinander versprechen für das Deutsche Haus einen großen Erfolg.
Vielleicht haben wir auch Ihr Interesse geweckt und Sie möchten sich engagieren oder Fördermitglied werden?

Dann schreiben Sie uns doch!

www.deutsches-haus-rivne.de

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VK, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.3/7 (bei 6 abgegebenen Bewertungen)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wer hat Interesse an einer Eskalation in der Ostukraine? (Mehrfachantwort möglich)
InterviewRussland
die USA
der „kollektive Westen“
Kyjiw / Kiew
die Separatisten in Donezk und Luhansk / Lugansk
die Medien
„Ukraine-Experten“
Weiß nicht ...

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)27 °C  Ushhorod25 °C  
Lwiw (Lemberg)21 °C  Iwano-Frankiwsk21 °C  
Rachiw21 °C  Jassinja20 °C  
Ternopil19 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)20 °C  
Luzk23 °C  Riwne24 °C  
Chmelnyzkyj21 °C  Winnyzja25 °C  
Schytomyr23 °C  Tschernihiw (Tschernigow)24 °C  
Tscherkassy25 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)24 °C  
Poltawa26 °C  Sumy26 °C  
Odessa22 °C  Mykolajiw (Nikolajew)26 °C  
Cherson19 °C  Charkiw (Charkow)25 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)23 °C  Saporischschja (Saporoschje)21 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)24 °C  Donezk27 °C  
Luhansk (Lugansk)26 °C  Simferopol18 °C  
Sewastopol19 °C  Jalta19 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Das heißt also, ich muss mir in Deutschland eine Wohnung suchen. Die Meldebescheinigung hier in der Ukraine vorlegen und dann die Wohnung in Deutschland wieder kündigen, wenn das Verfahren in der Ukraine...“

„Der Staatliche Migrationsdienst will Informationen über den Wohnsitz des Ausländers im Ausland. Das sowas vorhanden ist, davon geht man in der Regel aus. Wenn der Antragsteller in Deutschland nicht angemeldet...“

„Sehr geehrte Damen und Herren, Vielleicht kann mir jemand behilflich sein. Ich bin im November 2 Jahre verheiratet und wir leben seit 2 Jahren in der Ukraine. Heute habe ich mir die Vorgaben geholt, welche...“

„Danke Dir, Bernd, Euch auch. Natürlich lernt man einen Menschen erst nach längerer Zeit richtig kennen. Auch wächst im Normalfall die Liebe von Jahr zu Jahr immer mehr, aber individuell für uns beide...“

„Soweit es mich betrifft, es müssen gewisse Dinge passen, auch bei einer Heirat direkt in Deutschland, wären die Notwendigkeiten erfüllt sein müssen, Prüfung der Scheinehe ist immer eine Option. Also...“

„Suche Ein Neuer meldet sich mit einer Bitte: Weiß jemand, wo man ein Auto in Lwiw für ca. 1 Woche sicher abstellen kann.( Natürlich auch gegen Bezahlung.) Ich möchte von dort weiter nach Odessa und...“

„Liebe Forumgemeinde, hier mein "Erlebnisbericht" zu diesem Thema... 1. Durch ihre Cousine, ich war damals mit ihr liirt , lernte ich meine spätere ukrainische Frau in "OK" (russischer Gegenpart zu Facebook)...“

„Ich sag mal so, es widerspricht sich etwas in sich, falls der Monat verstreicht, ist die Entscheidung zur Ausbürgerung obsolet, d.h. für mich man bleibt Ukrainerin. Dann müsste man ja sonst keine Maßnahmen...“

„Hallo Herr Ahrens, ich schätze selbstverständlich Ihre Einschätzung als erfahrener Jurist. Der nachfolgende Text, der bereits mal in diesem Forum veröffentlicht wurde, irritiert mich. Insbesondere...“

„Wie gesagt ist die Ausbürgerung als Verwaltungsakt erst mit der Übergabe der Bescheinigung über die Entlassung abgeschlossen. Diese Ausbürgerungsbescheinigung kann man aber erst erhalten, nachdem man...“

„Danke für Ihre Antwort Herr Ahrens. Genau der Punkt wird massiv anders vom Konsulat kommuniziert. Ihre Einschätzung hilft uns natürlich nur, wenn der besagte Brief z.B. 2 Tage vor dem Urlaub ankommt....“

„Also das Ausbürgerungsverfahren dauert in der Regel Länger als ein Jahr. Wenn die Entscheidung über die Entlassung aus der ukr.Staatsangehörigkeit getroffen ist, bekommt man per Post einen Brief mit...“

„Ja, die Einbürgerungszusicherung liegt vor. Aber laut Ausländeramt werden alle Unterlagen abermals geprüft nach Abgabe der Entlassungsurkunde. Das dauert wohl! Und na ja, wir waren ja immerhin so schlau...“

„Mein Gedankengang war, mit der Entlassungsurkunde zum Bürgeramt, normalerweise wird ja dann der deutsche Personalausweis und der Reisepass beantragt, das dauert dann ein bisschen, mein letzter Reisepass...“

„Hallo Bernd, vielen Dank für die ausführliche Antwort. In diesem Forum wurde auch schon mal zum Thema Ausbürgerung geschrieben. Genauso wie es da steht, so wurde aus mündlich aus dem Konsulat kommuniziert....“

„Hallo Pilotos13, grundsätzlich kann ich Dir zur eigentlichen Frage keine zuverlässige Antwort geben, ungeschickt ist die Flugreise, da man ein Dokument braucht, mit dem PKW wäre ich einfach losgefahren....“

„Hallo zusammen! Meine Frau hat bereits vor ca. 1,5 Jahren den Antrag auf Entlassung aus der Ukrainischer Staatsbürgerschaft gestellt. Die Verzögerung bei der Bearbeitung, die ja eigentlich nicht länger...“

„na das wird doch immer besser, zumindest in Bezug auf die Ukraine. Und die in UA begnügen sich also künftig auch mit dem Schnelltest statt des überteuerten PCR? Sehr erfreuliche Entwicklungen, muss...“

„Es ist schön zu sehen das etwas getan wird, sollte die Strecke einmal komplett saniert sein... das kann dauern..., dann ist es natürlich ein Genuss dort zu reisen. Und auf den Bildern kann man schon...“

„Es ist schön zu sehen das etwas getan wird, sollte die Strecke einmal komplett saniert sein... das kann dauern..., dann ist es natürlich ein Genuss dort zu reisen. Und auf den Bildern kann man schon...“

„Ach ja, an diesem Grenzübergang gibt es keinen Schwerlastverkehr, keine LKW, im Prinzip also, PKW`s, Lieferwagen und ab und zu ein Reisebus. Reisebusse sind aber eher selten, wiederum sind das wohl Kenner,...“

„Die Straßen auf der ungarischen Seite bis zum Grenzübergang sind 1a mit Sternchen, aber anschließend bekommt man allein was die Straßenbeschaffenheit in der Ukraine angeht einen "Kulturschock", obwohl...“

„Lushanka ist der Name für den Grenzübergang auf ukrainischer Seite, also somit Beregsurani für die Ungarn und Lushanka für die Ukrainer.“

„Beregsurany - Lushanka, -Berehowe hätte ich Dir als Grenzübergang auch empfohlen, "klein aber fein". War "mein" Grenzübergang die letzten 15 Jahren. Da bin ich noch nicht rüber, ist aber auch eine...“

„Weis ja nicht ob du das alles an einem Tag fahren willst. Ich würde da irgendwo zumindest bei der Howerla einen Tag Rast machen. Sehr schön da hoch auf den Berg obwohl es teils sehr voll werden kann....“

„Beregsurany - Lushanka, -Berehowe hätte ich Dir als Grenzübergang auch empfohlen, "klein aber fein". War "mein" Grenzübergang die letzten 15 Jahren.“

„Hallo, vielen Dank für die vielen Beiträge, habe jetzt beschlossen über Ungarn - Beregsurany zu fahren. Mit der schlechten Strasse ab und an ist nicht tragisch, will ja kein Wettrennen fahren sondern...“

„Es gäbe ja auch die Möglichkeit (im Fall der Fälle), den Text der Bescheinigungen via Handy in Englisch, besser in Ukrainisch zu übersetzen, oder...???“

„Den gelben Impfausweis gibt es allerdings auch in nur Deutsch, ohne Englisch. Da steht aber wenigstens auf der Impfmarke in Englisch Aber irgendwann soll ja eh der EU-Impfnachweis kommen“

„Kurz aus der Praxis, bin letzten Freitag 4.6.2021 in Kiew-Borysipil eingereist, noch vor obiger Verordnung, hatte aber ganz bewusst dieses Mal meinen Impfausweis, den gelben Internationalen, mit dabei....“

„Ach ja, noch als Ergänzung, Alu-Felge und den Stoßdämpfer habe ich nahe Rachiw auf der obigen Strecke ruiniert. 2016.“

„Der Link ging vorhin nicht, jetzt geht er wieder. Na mal abwarten und Tee trinken. Bei Auswärtigen Amt steht noch gar nix und auf ... ist es auch nicht zu lesen. Ist auf jeden Fall eine gute Nachricht...“

„Berichte über die gesamte Länge von Mukatschewo - Iwano-Frankiwsk - Lwiw. Das wäre ja die andere Strecke welche auch der Routenplaner ausgibt. Glaube von Mukatschewo nördlich bin ich bisher noch gar...“

„Ich hatte ja wohl schon geschrieben dass ich nicht wirklich von der schlechten Strecke abrate da sie landschaftlich sehr schön ist. Habe so den Verdacht dass es Absicht ist das man Straßen in Naturgebiete...“

„Hatte mir einmal eine Alufelge angekratzt an hohem Bordstein dort, das ist aber sozusagen persönliche Dummheit. Und dann bin ich mal vor einem Geschäft mit der Schürze vorn aufgesessen beim Wenden weil...“