FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Für die CSA und den Haushalt: Wie die vietnamesische Wirtschaft die Ukraine unterstützt

0 Kommentare

Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Bildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.netBildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.net

Mareven Food Europe, ein renommierter Hersteller von Fast-Food-Produkten aus der Stadt Bila Zerkwa, unterstützt die ukrainische Wirtschaft auch in schwierigen Zeiten und konzentriert sich dabei vor allem auf karitative Aktivitäten zur Unterstützung der entsprechenden Organisationen, der lokalen Regierung und der lokalen Gemeinschaft.

Rechenschaftspflicht gegenüber dem Staat

Das Unternehmen gehört zu den haushaltsführenden Betrieben in Bila Zerkwa und bietet nach wie vor insgesamt fast 500 Arbeitsplätze und versorgt die Bevölkerung mit selbst erzeugten Lebensmitteln. Moreven Food Europe engagiert sich voll und ganz für den Staat. So wurden innerhalb von neun Monaten nach 2022 alle Steuern, einschließlich der Einkommensteuer, an den Staatshaushalt der Ukraine abgeführt.

Im Rahmen des Sieges

hat das Unternehmen außerdem am 4. Februar 1.000.000 Hrywnja auf ein Sonderkonto der Nationalbank der Ukraine überwiesen – die erste Tranche des langfristigen Unterstützungsplans für die ZSU. Es wurden bereits Spenden in Form von Produkten im Gesamtwert von 1 500 000 Hrywnja geleistet.

Das Unternehmen erklärte, es glaube an die Zukunft der Ukraine und werde seine Unterstützung sowohl in Form von Spenden als auch in Form von Aktionen fortsetzen. Daher hat der neue Eigentümer bereits Pläne für weitere Investitionen in neue Maschinen für die Produktion in der Stadt Bila Zerkwa und die Entwicklung einer Reihe von Lebensmitteln, die in dem Werk hergestellt werden, angekündigt.

Zuvor wurde berichtet, dass Mareven Food Europe den Wechsel des Eigentümers und die Einstellung der Produktion von Produkten unter dem Markennamen Rollton angekündigt hat. Das Unternehmen hat nun die internationale Marke Reeva in der Ukraine eingeführt.

Übersetzer:    — Wörter: 289

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 6.3/7 (bei 3 abgegebenen Bewertungen)

Kommentare

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie endet der russische Angriffskrieg in der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)0 °C  Ushhorod1 °C  
Lwiw (Lemberg)0 °C  Iwano-Frankiwsk0 °C  
Rachiw0 °C  Jassinja-4 °C  
Ternopil0 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)3 °C  
Luzk0 °C  Riwne1 °C  
Chmelnyzkyj1 °C  Winnyzja0 °C  
Schytomyr0 °C  Tschernihiw (Tschernigow)-1 °C  
Tscherkassy1 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)1 °C  
Poltawa-1 °C  Sumy-1 °C  
Odessa5 °C  Mykolajiw (Nikolajew)3 °C  
Cherson3 °C  Charkiw (Charkow)-1 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)2 °C  Saporischschja (Saporoschje)0 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)0 °C  Donezk-1 °C  
Luhansk (Lugansk)-2 °C  Simferopol5 °C  
Sewastopol8 °C  Jalta9 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Was angeblich im Namen "Russland" immer schon gewollt und weiterhin beabsichtigt wird, hat Boris Nemzow sehr gut vorausgesagt: iframe“

„Wenn du mich fragst, ist es eh mehr als überfällig, dass die Ukraine auf russischem Territorium militärisch aktiv wird. Und wenn man auch nur kleinere Sabotagetrupps ins Hinterland schickt, um den Nachschub...“

„Vielleicht wäre es besser über russisches Territorium zu gehen, da die Gebiete aktuell zu russischem Gebiet erklärt sind, spielt es auch keine Rolle mehr, direkt den Weg über Russland zu nehmen, und...“