FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Juschtschenko fordert schnelle Umstellung der Pipeline "Odessa-Brody"

Der Präsident der Ukraine, Wiktor Juschtschenko, fordert von der Regierung schnellstmöglich die Erdölpipeline “Odessa-Brody” in umgekehrter Richtung zu betreiben.

Wie UNIAN berichtet, erzählte er dies auf einer Konferenz, die der Ausarbeitung einer einheitlichen Position aller Machtflügel zur künftigen effektiven Förderung der Idee des Eurasischen Erdöltransportkorridors gewidmet war.

“Ich fordere von der Regierung die sofortige Überführung des Betriebs der Erdölpipeline ‘Odessa-Brody’ in die ursprünglich geplante Richtung”, sagte der Präsident.

Dabei rief Juschtschenko das Kabinett dazu auf, sich bei der dieser Entscheidung von den nationalen Interessen leiten lassen soll.

“Ich verstehe, welche politischen Subtexte es in diesem Zusammenhang gab und geben wird, um diese Entscheidung zu blockieren, doch heute wende ich mich an den gesunden Menschenverstand und an die nationalen Interessen. Und ich bin überzeugt davon, dass sich bei der Regierung Mut und Weisheit finden werden, um die entsprechende Entscheidung zu treffen”, sagte er.

Juschtschenko erinnerte daran, dass Ilham Alijew, Präsident Aserbaidschans, während des letzten Treffens am 9. April die Bereitschaft der aserbaidschanischen Seite zur Lieferung von kaspischem Erdöl für die Bedürfnisse des ukrainischen und des europäischen Marktes bekräftigte. Dabei redete er auch von der Bereitschaft Erdöl für den technischen Bedarf des Betriebs der Erdölpipeline in umgekehrter Richtung zu liefern.

“Daher liegt das Problem heute bei der ukrainischen Seite”, sagte der Präsident der Ukraine.

Im Laufe der Konferenz erinnerte er ebenfalls daran, dass am 24. April in Warschau die wirtschaftlich-technische Grundlage für die Erdölpipeline “Odessa-Brody” bestätigt wurde.

Juschtschenko betonte, dass diese wirtschaftlich-technische Grundlage auf der Sitzung der Europäischen Kommission präsentiert werden soll.

Den Worten des Präsidenten nach, soll am 7. Mai der Dialog, darunter mit dem Präsidenten der Eurokommission Jose Manuel Barroso, zur Festlegung des konkreten Datums dieser Präsentation beginnen.

Quelle: UNIAN

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 298

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VKontakte, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Freizeitpark Gutscheine - Heide Park Soltau mit 50 Prozent Rabatt

Aktuelle Umfrage

Ist die Alleinherrschaft der Präsidentenpartei Sluha narodu (Diener des Volkes) gut für die Entwicklung der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko: Selenskyj lässt den Dschinn aus der Flasche

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)15 °C  Ushhorod13 °C  
Lwiw (Lemberg)13 °C  Iwano-Frankiwsk15 °C  
Rachiw17 °C  Jassinja8 °C  
Ternopil11 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)13 °C  
Luzk14 °C  Riwne14 °C  
Chmelnyzkyj11 °C  Winnyzja16 °C  
Schytomyr11 °C  Tschernihiw (Tschernigow)10 °C  
Tscherkassy13 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)14 °C  
Poltawa12 °C  Sumy10 °C  
Odessa21 °C  Mykolajiw (Nikolajew)19 °C  
Cherson19 °C  Charkiw (Charkow)16 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)15 °C  Saporischschja (Saporoschje)15 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)15 °C  Donezk14 °C  
Luhansk (Lugansk)13 °C  Simferopol17 °C  
Sewastopol20 °C  Jalta15 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Forumsdiskussionen

„Da hast du ja eine Leiche ausgebuddelt...“

„Danke für den Link. Laut dem Ergebnis dort habe ich oben richtig gerechnet. Bin stolz auf mich. Für die paar Tage die ich gelegentlich in der Ukraine bin muss ich über sowas nicht nachdenken.“

„Der Nationalismus in der Ukraine ist älter als die "Geschehnisse im Osten". Viel älter. Aber ich nenne es mal als unvermeidliches Schicksal dieses Landes. Was sie draus machen werden sie selber am besten...“

„Hallo Frank. Ich habe sehr lange überlegt was ich dir antworte. Du hast recht. Ich habe in einem anderen Forum eine Archiv Adresse bekommen und das ganze lange schleifen lassen. Ich gebe zu das ich die...“

„Herzlichen Dank!!“

„naja das Neue Deutschland (ex SED) gibt es ja auch noch“