FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

E.C.E. Projektmanagement GmbH beabsichtigt in den ukrainischen Markt einzutreten

0 Kommentare

Die deutsche ECE Projektmanagement GmbH beabsichtigt innerhalb der nächsten fünf Jahre in der Russischen Föderation und der Ukraine jeweils fünf Einkaufzentren zu bauen. Hierfür wurden finanzielle Mittel in der Höhe von 1 Mrd. Euro in einen Investitionsfonds übertragen. Experten merken an, dass der bisherige Markt in der Ukraine für Großeinkaufszentren quasi leer ist. Weiterhin kann der Eintritt dieses Großinvestors den Nachzug von Einzelhandelsketten nach sich ziehen, mit denen die ECE Projektmanagement GmbH gewöhnlich zusammenarbeitet.

Die deutsche ECE Projektmanagement GmbH plant im Laufe der nächsten fünf Jahre den Bau von bis zu fünf Einkaufszentren mit einer allgemeinen Größe von 50-80.000 Quadratmeter in jeder der beiden Länder. Nach Expertenschätzung kostet die Errichtung jedes einzelnen Zentrums zwischen 50 und 80 Mio. Euro. Wie der Pressedienst der Firma dem Kommersant mitteilte, kann der Bau des ersten Zentrum, bei optimalem Verlauf, bereits in diesem Jahr abgeschlossen sein. Ende des letzten Jahres wurde schon eine Tochterfirma ECE Ukraine gegründet, welche sich auf die Suche nach geeigneten Grundstücken begeben hat.

Wie in einem Interview der Wirtschaftswoche mitgeteilt wurde, ist ein Investitionsfonds mit einer allgemeinen Größe von 1 Mrd. Euro gegründet worden, in welchem, neben dem Geschäftsführer der ECE und einigen Familienmitgliedern, einige nicht genannte amerikanische Investoren Einlagen haben. Dies soll für die ersten 10 Zentren reichen, von denen insgesamt ca. 50 geplant sind.

In Russland wurde bereits 2004 eine Tochterfirma gegründet, jedoch steht der Bau eines ersten Zentrums bis heute aus. Nach Aussage von Firmenvertretern wurden bisher lediglich die Marktbedingungen studiert, und man ist jetzt bereit für den realen Eintritt.

Bisher existiert von dieser Größe in der Ukraine nur eine “Shoppingmall” namens “Karawan”, mit einem allgemeinen Handelsplatz von 56.000 Quadratmetern. Nach Expertenmeinung wird durch den Bau von vier bis sechs Einkaufszentren dieser Größe dieses Marktsegment einen gewaltigen Auftrieb erhalten und entsprechende Handelsketten zu einem Markteintritt bewegen. Klassische Kandidaten dafür sind die oftmaligen Kooperationspartner der ECE, wie Kaufhof, Mediamarkt und Saturn (beide Metrogruppe).

Jelena Sinizyna, Anton Onufrenko, Olga Wassilzowa

Quelle: Kommersant-Ukraine

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 332

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VK, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Ist die Akzeptanz der sogenannten «Steinmeier-Formel» für einen Sonderstatus der Separatistengebiete gleichbedeutend mit einer Kapitulation der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Selenskyj lässt den Dschinn aus der Flasche

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)6 °C  Ushhorod11 °C  
Lwiw (Lemberg)12 °C  Iwano-Frankiwsk13 °C  
Rachiw16 °C  Jassinja9 °C  
Ternopil10 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)13 °C  
Luzk10 °C  Riwne10 °C  
Chmelnyzkyj8 °C  Winnyzja6 °C  
Schytomyr7 °C  Tschernihiw (Tschernigow)5 °C  
Tscherkassy7 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)6 °C  
Poltawa4 °C  Sumy3 °C  
Odessa11 °C  Mykolajiw (Nikolajew)8 °C  
Cherson8 °C  Charkiw (Charkow)5 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)6 °C  Saporischschja (Saporoschje)4 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)4 °C  Donezk5 °C  
Luhansk (Lugansk)4 °C  Simferopol12 °C  
Sewastopol15 °C  Jalta12 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Forumsdiskussionen

„Wie bist du denn nach Czernowitz gefahren? Doch nicht etwa an der rumänischen Grenze lang? Allg. in Karpaten sind noch ziemlich schlechte Strassen. Hat sich in anderen Landesteilen schon verbessert. Ich...“

„Hallo zusammen, ich habe 8000 UAH übrig und abzugeben. Hat jemand Interesse? Grüße Aleks Sind schon weg. Viele Grüße Aleks“

„Sehr interessanter Artikel. Wie ein kostbarer Kreml-Komet der auf die Ukraine-Erde gefallen ist. Seine psychologische Analyse der Micro-Memen und etc. würde aber sehr lange dauern. Dafür fehlt mir hier...“

„Ob Klitschko klug ist, spielt nun wirklich keine Rolle. Nicht einmal, ob er ein guter Bürgermeister ist. Seine Weste ist jedenfalls um Welten weißer als die von Andrij Bohdan, und mit dessen Vorgehen...“

„Cool. Gönne ich ihm. Kenne ihn leider noch nicht persönlich. Als ich mit einem Leiter eines Ukrainevereins redetet, welcher deswegen auch das Bundesverdienstkreuz bekommen hat, kamen wir auf ihn zu sprechen....“