FacebookXVKontakteTelegramWhatsAppViber

Das Schweigen Kiews und die Ukraine-Strategie Bidens

0 Kommentare

Das Präsidenbüro ist gerade besorgt, dass es bis jetzt keinen direkten telefonischen Kontakt zwischen Wladimir Selenski und dem Präsidenten der USA, Joe Biden, gegeben hat. Währenddessen antworten sie in den USA darauf so: Das Weiße Haus erarbeite eine umfassende Ukraine-Strategie, man arbeite im Hintergrund an Vorbereitungen für ein Gespräch. Kiew, das derartige Signale gehört hat, unterläuft ein äußert schwerwiegender Fehler: Es denkt immer noch über den Anruf, über dessen Kontext, aber nicht über eine vorzubereitende Strategie nach. Das alles zeigt, dass sie in der Bankowaja [Präsidentensitz in Kiew] immer noch nicht verstanden haben, wie die Amerikaner Verhandlungen führen.

Über Tage hat eine Gruppe amerikanischer Analytiker aus den Reihen ehemaliger Diplomaten eine Ukraine-Strategie für die Biden-Administration vorbereitet. In dem Dokument geht es darum, wie der jetzige Chef des Weißen Hauses Beziehungen zu der ihm unbekannten Führung unseres Landes aufbauen soll.

In dem Plan werden viele für Kiew positive Sachen in Aussicht gestellt: die aktive Teilnahme der USA an der Beilegung der Kriegshandlungen im Donbass, die Hochstufung der Ukraine zu einem Hauptpartner der USA außerhalb der Nato, die Zuweisung von mehr Geldern für Verteidigungsausgaben, die Unterstützung der „Krim-Plattform“, die Einführung einer konsequenten Sanktionspolitik gegenüber Russland. Besondere Beachtung erfährt die Situation der Ukraine im Inneren. Hierbei ist besonders der Vorschlag bemerkenswert, einen amerikanischen Sonderbeauftragten für die Frage von Reformen in der Ukraine zu berufen und das Anknüpfen amerikanischer Investitionen an die Erfüllung eben jener Reformen.

Es ist offensichtlich, dass die Biden-Administration unterschiedliche Varianten von Strategie-Papieren in Bezug auf die Ukraine erarbeitet hat. Was die Frage der Ukraine betrifft, so gibt es in den USA genügend Spezialisten dafür, aus den Reihen der Administration selbst, des Nationalen Sicherheitsrats, des Außenministeriums, der Geheimdienste, des Pentagons sowie eigenständiger Analyse-Institute. Hier analysiert man alles: konkret den russisch-ukrainischen Krieg, die innenpolitische Lage in der Ukraine selbst und an ihren Grenzen, die Situation in der Schwarzmeer- und teils der Mittelmeer-Region, die Positionen Deutschlands und Frankreichs und einiger weiterer europäischer Staaten. All das erzählt davon, dass sie im Weißen Haus im Hintergrund ein Strategie-Papier in Bezug auf unser Land erarbeiten.

Schlecht nur, dass sie es ohne die Ukraine erarbeiten. Das ist unser Hauptproblem.

Jeder, der einmal mit Amerikanern zu tun hatte, weiß, dass man ihre vorbereiteten Positionen nur bis zu dem Moment ins Wanken bringen kann, bis sie sich mit ihrem finalen Dokument an den Verhandlungstisch setzen. Wenn Sie es bis zu dieser Etappe der Unterhandlungen, Strategien und Absprachen nicht geschafft haben, Korrekturen dorthinein zu bringen, dann werden Sie es zu 99 Prozent danach auch nicht mehr schaffen. Die Amerikaner werden lächeln, Sie loben, Ihnen Komplimente machen, aber von ihren Positionen niemals mehr abrücken.

Wenn wir also hören, dass der Präsident der USA und sein Apparat an einer Ukraine-Strategie arbeiteten, dass sich das Weiße Haus ernsthaft auf ein Telefonat mit Präsident Selenskij vorbereitet, kann das nur bedeuten, dass sich Kiew in die Unterhandlungen einbringen muss (und tatsächlich besser gestern als morgen).

Die außenpolitische Führung unseres Landes müsste mit ihren Kollegen in den USA in Kommunikation treten, besonders mit jenen, die das Weiße Haus beraten. Alle Analyse-Institute der Vereinigten Staaten sind bereit für Diskussionen, mehr noch, dort beantwortet man immer jede Anfrage.

Kiew hatte die Chance, seine Position an die Ohren hochrangiger amerikanischer Beamter heranzutragen, vor der Zeit und bis zu dem Moment, in dem die Amerikaner ihre Strategie finalisieren und zu Verhandlungen übergehen, wo sie sagen: Kinder, ihr seid super, aber das Spiel wird ausschließlich nach unseren Regeln gespielt werden.

Hinzukommt, dass man nicht vergessen darf, dass im Verlauf der letzten 80 Jahre, mindestens, das Umfeld eines jeden amerikanischen Präsidenten, wenn es auf die Karte des östlichen Europas sieht, miteinbezieht, wie sich Moskau im Falle tiefgreifender Veränderungen in der Region verhalten wird. Und auch jetzt werden sie nach dem Kreml schauen. Etwas weniger, aber sie werden es tun. Und sie werden auch Analysten hinzuziehen, die auf Russland orientiert sind. Aber die Russische Föderation ihrerseits bezieht auch Lobbyisten mit ein und bemüht sich, alles dafür zu tun, dass die Ukraine-Strategie weniger radikal – vom Standpunkt der russischen Sicherheitsinteressen – ausfällt.

All dieses spricht dafür, dass Kiew seine Vorstellungen ausarbeiten muss und versuchen muss, diese in den endgültigen Plan der amerikanischen Seite einzubringen. Im anderen Fall könnten wir eine Strategie bekommen, die uns am Ende nicht hilft. Wir könnten eine Vorlage erhalten, die sich schon nicht mehr ändern lässt. Und dann hat jedes Telefonat mit der amerikanischen Administration praktischen schon keinen Wert mehr.

Den täglichen oder wöchentlichen Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!

9. März 2021 // Alexander Demtschenko

Quelle: LB.ua

Übersetzerin:    — Wörter: 752

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Mastodon, Telegram, X (ehemals Twitter), VK, RSS und täglich oder wöchentlich per E-Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Neueste Beiträge

Kiewer/Kyjiwer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew/Kyjiw

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)27 °C  Ushhorod28 °C  
Lwiw (Lemberg)26 °C  Iwano-Frankiwsk26 °C  
Rachiw26 °C  Jassinja28 °C  
Ternopil24 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)27 °C  
Luzk24 °C  Riwne23 °C  
Chmelnyzkyj24 °C  Winnyzja24 °C  
Schytomyr23 °C  Tschernihiw (Tschernigow)24 °C  
Tscherkassy24 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)25 °C  
Poltawa24 °C  Sumy23 °C  
Odessa24 °C  Mykolajiw (Nikolajew)27 °C  
Cherson28 °C  Charkiw (Charkow)23 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)26 °C  Saporischschja (Saporoschje)26 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)25 °C  Donezk25 °C  
Luhansk (Lugansk)25 °C  Simferopol25 °C  
Sewastopol23 °C  Jalta23 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Die Einwanderung ist inzwischen leichter geworden. Siehe: unbefristete-aufenthaltsgenehmigung-ein ... 48448.html Ansonsten halt der übliche Kram: Ehe, KInd, ukrainische Ahnen, Ostfronteinsatz. Aber dann...“

„Die temporäre Aufenthaltsgenehmigung hat vor allem den Nachteil, dass du für die jeweilige Erneuerung jedes Mal eine Grundlage brauchst, deren Bedingungen sich ändern können. Mit einer befristeten...“

„In der Praxis habe ich auch noch von keinem Einwanderer hier gehört, dass er seinen ausländischen Führerschein umgetauscht hat. Allenfalls, dass sich Leute einen zweiten ukrainischen zugelegt haben....“

„Liebe Alle ich habe an anderer Stelle einiges zum Thema gelesen, jedoch nicht die wirklich passende Antwort gefunden. Vielleicht hier? Muss man wirklich, wenn man eine Aufenthaltserlaubnis für die Ukraine...“

„Hat jemand eine Idee wie ich mein Bike von köln beispielsweise nach krementschuk schicken kann? Gibt es jemanden der Transporte in die Ukraine macht? Dankeeee“

„Hatte gestern so eine Situation. Nach einer Mautstelle, stand polnische Policia und verfolgte mich anschließend mit Blaulicht. Bitte folgen, das war in Kattowitz. Sie meinten, ich hatte kein Licht an,...“

„Hallo Forengemeinde, bin heute früh 6 Uhr über Korczowa in die Ukraine eingereist. 1,5 h ohne Probleme. Straßen, sind teilweise sehr marode“

„Scheidungsurteile sind unbegrenzt gültig. Auch nach 10 oder 20 Jahren. Aus dem einfachen Grund, weil der Inhalt, also die Entscheidung, sich ja nicht mit Zeitablauf ändert. Normalerweise jedenfalls nicht....“

„Klingt irgendwie nach Wunschkonzert. Die Person erscheint mir wenig Schutz zu benötigen, reist ja immer hin und her. Paragraph 24 bedeutet, Du benötigst den Schutz, Du bleibst hier, Du lernst Deutsch,...“

„Ja das ist Blödsinn dass die Waffen nicht gegen Russland selbst eingesetzt werden sollten. Die bekloppten Russen-Faschisten fragen doch auch nicht ob sie ukrainische Zivilisten mit Iran-Drohnen beschiessen...“

„Hallo Waldi, im Grunde bin ich voll bei Dir! Da aber die Unterstützer der Ukraine ihre Rüstungsindustrie nicht hochfahren, die Produktion von Munition ist viel zu gering, wird es wohl nichts mit einem...“

„Wenn verhindert werden muss dass RU weiter (und noch stärker) eskaliert, müssen auch militärische Anlagen und Aufmarschgebiete in RU angegriffen werden können. Dies ist kein Eskalationsschritt sondern...“

„Hallo, vielleicht kann sich jemand zu folgenden Fragen äußern: - Ein Ukrainer mit biometrischem Pass war mit gültigem Visum von August 21 - August 22 in Deutschland (ohne gemeldet zu sein, bzw. Aufenthaltsgenehmigung...“

„Fahre immer schwarze Autos, vielleicht liegt es auch an der Farbe.“

„Bin da noch nie angehalten worden, vll. liegt es an deinem Auto. An der Grenze wird man grundsätzlich mit was konfrontiert was man sich nicht erklären kann und wo man nicht drauf vorbereitet ist. Ist...“

„@ensowo dazu gibt es wohl endlose Geschichten, selbst bin ich zweimal in gleicher Art und Weise kontrolliert wurde, das erste Mal, stichprobenartig, da gehe ich von einem Zufall aus. Beim zweiten Mal allerdings...“

„am 20.05.Ausreise über Budomiers mit dem Wohnmobil.Wir hatten Schwierigkeiten mit dem Ukrainischen Zoll. Das Wohnmobil hat ein Gesamtgewicht von 3500 Kg und die Zollbeamtin wollte das Wohnmobil als Lkw...“

„Ein Waffenstillstand hat den " Charme" keine Gebiete offiziell abtreten zu müssen und nur auf so was in der Art würden sich die Ukrainer eh nur einlassen. Putin hat einen Lauf, in 2024 wird sich eh nichts...“

„An einem wirklichen Waffenstillstand hat doch Putin gar kein Interesse, sieht man doch seit 2014. Nur dafür dass die Ukraine die besetzten Gebiete abtritt was sie nicht machen wird. Eine Offensive wird...“

„Hallo Waldi, im Grunde bin ich voll bei Dir! Da aber die Unterstützer der Ukraine ihre Rüstungsindustrie nicht hochfahren, die Produktion von Munition ist viel zu gering, wird es wohl nichts mit einem...“

„"Eine Apostille hat kein Ablaufdatum. Die Urkunde, die mit der Apostille versehen ist, kann aber eine Gültigkeitsfrist beinhalten. In der Regel dürfen seit der Ausstellung des Dokuments mit Apostille...“

„Verteidigung wird unter den jetzigen Umständen immer mehr zum Selbstmord! Was die ukrainische Armee dringend braucht sind schwere Waffen zur Verteidigung. Und dazu gehören nun einmal ATACMS-Raketen und...“

„Hallo nochmal.....wisst ihr wie lange mein apostilliertes Scheidungsurteil aus Belgien in der Ukraine gültig ist?“

„Ich bin im März das erste mal in die Ukraine ein- und ausgereist über Korczowa - Krakowez. Ich hatte es mir wesentlich schlimmer vorgestellt. Ein- und Ausreise hat wahrscheinlich irgendwas zwischen 1-2h...“

„Wir wollen ja perspektivisch weiterhin in Lviv unseren Lebensabend verbringen. Wohnung haben wir komplett saniert und finanziell ist auch alles ok für diesen Schritt. Die Kriegs Situation, lässt diesen...“

„Sind seit Kriegsbeginn, nur noch mit dem Bus nach Lwiw gefahren. Sehr stressig an der Grenze, da bis zu 14 h bei der Ausreise. Jetzt wollen wir wieder mit unserem Wohnmobil fahren, da es wohl keine Grenzblockaden...“

„Minimax, jetzt schon zum Geopolitilogen aufgestiegen? Na, na, na diesen Höhenflug hatte ich Dir nicht zugetraut. Egal wie es ausgeht, die EU und die Menschen in der Ukraine werden das wieder aufbauen...“

„Familienplanung, echt jetzt, dafür war minimax noch nicht bekannt! Aber beleidigen tun wir bite nicht! Es gehen wohl die Argumente aus?“

„Was soll man von jemanden halten, der in der Geopolitik von Gutmenschen schwafelt @Handrij du hattest doch schon mehrmals versucht die Schwachmaten ein wenig aufzuklären, naja, fruchtet ja eh nicht.“

„Vollidioten, macht euch lieber um D Gedanken, hier ist die Problematik noch schlimmer.“

„Vielleicht liegt es einfach nur daran, wer will schon seine Kinder mit so einer verstrahlten Russin Zeugen, in einem Land, wo die " Staatenlenker" Dich sowieso die ganze Zeit ins Knie ficken. Macht keinen...“

„Die Russen schießen sich ins eigene Knie, wenn sie das wieder aufbauen wollen, im Grunde eine lächerliche Aussage. Dort wohnen doch die Nazis, richtig? Besser die ziehen weg und die paar Alten sterben....“

„... Putin propagiert und versucht seit Jahren auch einiges, um die Geburtenzahl zu steigern.... Als Spermaspender ... echt? In dem Alter? naja bei dem ist ja sonst auch nix mehr original. Modernes Monster...“