google+FacebookVKontakteTwitterMail

Timoschenko-Prozess: Julia Timoschenko wurde zu sieben Jahren Haft verurteilt

Julia Timoschenko wurde zu sieben Jahren Haft verurteilt, einschließlich des dreijährigen Entzugs des Rechts Posten in der Regierung zu bekleiden.

Dieses Urteil verlautbarte Richter Rodion Kirejew.

Er erklärte, dass der Klage der NAK (Nationalen Aktiengesellschaft) “Naftogas” über Schadensersatz “in vollem Umfang stattgegeben wird”.

Er betonte, dass er unter Berücksichtigung der gesellschaftlich gefährlichen Handlungen Timoschenkos keine Gründe für eine Abmilderung des Urteils sieht.

Der Richter bezeichnete es als Tatsache, dass Timoschenko “Naftogas” einen Schaden von 1,5 Mrd. Hrywnja (ca. 137 Mio. €) zugefügt hat.

Kirejews Worten nach zeugen die Beweise davon, dass die Unterzeichnung der Verträge zwischen der OAO (Offenen Aktiengesellschaft) “Gasprom” und der NAK “Naftogas” im Gegensatz zu den Abkommen der vorhergehenden Regierungskabinette “ausschließlich dank der rechtswidrigen und individuellen Handlungen Julia Timoschenkos zustande kam”.

Bezüglich der Daten von Ernst & Young darüber, dass sich die Ausgaben von “Naftogas” nach dem Abschluss des Vertrages durch Timoschenko verringert haben, erklärte Richter Kirejew, dass die Schlüsse der Auditoren sich mit der Verringerung des Gasverbrauchs durch die Ukraine in jenem Jahr erklären lassen.

“Das Vorgehen Timoschenkos lag außerhalb des Rahmens ihrer Vollmachten, was schwere Folgen nach sich zog”, erklärte der Richter.

Timoschenko wird die Strafe in der Kiewer Oblast absitzen. Der Strafe wird die Zeit im Untersuchungsgefängnis angerechnet.

Quelle: Ukrainskaja Prawda

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 222

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Kommentar schreiben

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Diskriminiert das neue Bildungsgesetz die Minderheiten in der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko:

Wetterbericht

Kyjiw (Kiew)-1 °C  Ushhorod10 °C  
Lwiw (Lemberg)7 °C  Iwano-Frankiwsk6 °C  
Rachiw4 °C  Jassinja1 °C  
Ternopil6 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)6 °C  
Luzk5 °C  Riwne5 °C  
Chmelnyzkyj5 °C  Winnyzja2 °C  
Schytomyr0 °C  Tschernihiw (Tschernigow)-4 °C  
Tscherkassy-3 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)-1 °C  
Poltawa-3 °C  Sumy-1 °C  
Odessa8 °C  Mykolajiw (Nikolajew)-1 °C  
Cherson5 °C  Charkiw (Charkow)-3 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)-1 °C  Saporischschja (Saporoschje)0 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)0 °C  Donezk-3 °C  
Luhansk (Lugansk)-4 °C  Simferopol7 °C  
Sewastopol11 °C  Jalta12 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Leserkommentare

«Nein, bitte, schreib weiter.»

«Hier sind doch zu viele Trolle, die immun gegen jede Wahrheit sind! Russland hat den Donbass zu 100 % besetzt.Welchen Kompromiß...»

«"typisch ukrainisch verlogen" - Genau so gibt sich die Ukraine!»

«Da muß ich etwas Essig in den Wein eingießen. Ein Gruppenzweiter wird sich nicht für die Relegation qualifizieren. Sollte...»

«Das Wirtschaftswachstum wird dieses Jahr, im gegensatz zum Vorjahr sinken. Zumal "3" nicht grad viel sind für ein Land wie...»

«Hahaha, sicher :D Der größte Investor in der Ukraine ist immer noch Russland. An 2. Stelle kommt die !gesamte! EU. Hören...»

«Die Wahlbeobachter und die Journalisten WURDEN EINGELADEN! Die gibt es auf der Krym aber immer noch nicht weil keine Redaktion...»

KOLLEGGA mit 150 Kommentaren

Alex Alexandrewitsch mit 60 Kommentaren

Wolfgang Krause mit 28 Kommentaren

Torsten Lange mit 24 Kommentaren

Christos Papaioannou mit 20 Kommentaren

franzmaurer mit 18 Kommentaren

Anatole mit 17 Kommentaren

Jusstice For All mit 17 Kommentaren

E Siemon mit 16 Kommentaren

stefan 75 mit 15 Kommentaren