google+FacebookVKontakteTwitterMail

Ukrainisches Außenministerium verbittet sich russische Einmischung

Gestern bat das ukrainische Außenministerium zum wiederholten Mal das Außenministerium der Russischen Föderation darum, sich nicht in die inneren Angelegenheiten der Ukraine einzumischen. Grund dafür waren die negativen Äußerungen von Mitarbeitern des russischen Außenministeriums zu den Veranstaltungen, die dem 65. Jahrestag der Gründung der SS-Division “Galizien” gewidmet waren und am 24./25. Mai in Iwano-Frankiwsk stattfanden. Vertreter der Russischen Föderation drückten ihr “äußerstes Unverständnis” für den Fakt aus, dass offizielle Stellen der Iwano-Frankiwsker Oblast “faktisch die Ehrung der ehemaligen SS-Leute unterstützten, die hunderte von hingerichteten Ukrainern, Russen, Juden, Weißrussen und Menschen anderer Nationalitäten der Bürger der UdSSR und der Länder Osteuropas auf dem Gewissen haben”. Russland verurteilte ebenfalls die Absicht die “nazistischen” Kämpfer der OUN-UPA (Organisation Ukrainischer Nationalisten-Ukrainische Aufstandsarmee) mit den Veteranen des Zweiten Weltkrieges gleichzusetzen und betont, dass diese Handlungen eine “prinzipielle Reaktion von Seiten der UNO, der Parlamentarische Versammlung des Europarates, der OSZE, anderer internationaler Organisationen und der gesamten Weltöffentlichkeit” verlangen.

Die Entrüstung der russischen Kollegen kommentierend, erklärte der Pressesprecher des ukrainischen Außenministeriums, Wassilij Kirilitsch, gestern, dass der “ununterbrochene Fluss” von Erklärungen offizieller Vertreter der Russischen Föderation in Bezug auf die Ukraine von “gezielten Aktionen gegen unseren Staat” zeugen. “Die Schöpfer der Mythen über die Ukraine versuchen abwechselnd und mit deutlich definierten Rollen unseren Staat in die Einflusszone des sowjetischen Imperiums zurückzuholen und die Ukraine in der internationalen Arena zu diskreditieren. Das Außenministerium der Ukraine ruft die offiziellen Vertreter der Russischen Föderation dazu auf, die offene Einmischung in die inneren Angelegenheiten der Ukraine zu unterlassen.”, sagte Kirilitsch.

Gestern, ungeachtet aller Aufrufe des ukrainischen Außenministeriums, wurden auf der Seite des russischen Ministeriums für äußere Angelegenheiten Dokumente über die Tätigkeit der OUN-UPA veröffentlicht. “Es wurde festgestellt, dass in der Zeit der deutschen Besatzung das Dorf Mogilnizy (Ternopiler Oblast) in der Nacht vom 17 auf den 18. März 1944 eine Bande ukrainisch-deutscher Nationalisten Massenmord und Ausraubung an der Bevölkerung der Siedlung durchführte, hauptsächlich an der polnischen Bevölkerung.”, heißt es in einem von ihnen. Gemäß dem Dokument wurden in Mogilnizy insgesamt 50 Menschen umgebracht.

Quelle: Kommersant-Ukraine

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 366

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Artikel bewerten:

Rating: 6.0/7 (bei 2 abgegebenen Bewertungen)

Kommentare

Kommentar schreiben

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Ist die Ukraine nach 25 Jahren Unabhängigkeit wirklich ein souveräner Staat?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko: Senja und die Mauer

Wetterbericht

Kyjiw (Kiew)25 °C  Ushhorod21 °C  
Lwiw (Lemberg)23 °C  Iwano-Frankiwsk22 °C  
Rachiw22 °C  Ternopil28 °C  
Tscherniwzi (Czernowitz)23 °C  Luzk27 °C  
Riwne27 °C  Chmelnyzkyj29 °C  
Winnyzja30 °C  Schytomyr28 °C  
Tschernihiw (Tschernigow)27 °C  Tscherkassy29 °C  
Kropywnyzkyj (Kirowograd)30 °C  Poltawa27 °C  
Sumy26 °C  Odessa22 °C  
Mykolajiw (Nikolajew)31 °C  Cherson26 °C  
Charkiw (Charkow)21 °C  Saporischschja (Saporoschje)25 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)23 °C  Donezk26 °C  
Luhansk (Lugansk)25 °C  Simferopol27 °C  
Sewastopol27 °C  Jalta26 °C  
Daten von World Weather Online

Leserkommentare

«"Ende August liegt äußerst nah an Anfang September" ! Endlich mal verständlich !!!»

«Gleiwitz ist ein schlechtes Beispiel, Historiker sind sich inzwischen nicht mehr sicher, ob es nicht eine englische Finte...»

«Zum Thema Wiederaufforstung steht im Artikel nichts»

Andreas Kurzböck in Das unnötige Gleiwitz

«Ist nur so das zuviele die Propaganda Putins glauben. Jedenfalls gibt es keine Reaktion. Im Gegenteil der Massenmörder Putin...»

«SEZESSION ist das Zauberwort!!!»

Torsten Lange mit 24 Kommentaren

Wolfgang Krause mit 19 Kommentaren

Jusstice For All mit 17 Kommentaren

E Siemon mit 16 Kommentaren

stefan 75 mit 15 Kommentaren

pauleckstein mit 15 Kommentaren

Anatole mit 11 Kommentaren

SorteDiaboli mit 10 Kommentaren

Dirk Neumann mit 9 Kommentaren

hanskarpf mit 8 Kommentaren