FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Ukrainisches Außenministerium verbittet sich russische Einmischung

Gestern bat das ukrainische Außenministerium zum wiederholten Mal das Außenministerium der Russischen Föderation darum, sich nicht in die inneren Angelegenheiten der Ukraine einzumischen. Grund dafür waren die negativen Äußerungen von Mitarbeitern des russischen Außenministeriums zu den Veranstaltungen, die dem 65. Jahrestag der Gründung der SS-Division “Galizien” gewidmet waren und am 24./25. Mai in Iwano-Frankiwsk stattfanden. Vertreter der Russischen Föderation drückten ihr “äußerstes Unverständnis” für den Fakt aus, dass offizielle Stellen der Iwano-Frankiwsker Oblast “faktisch die Ehrung der ehemaligen SS-Leute unterstützten, die hunderte von hingerichteten Ukrainern, Russen, Juden, Weißrussen und Menschen anderer Nationalitäten der Bürger der UdSSR und der Länder Osteuropas auf dem Gewissen haben”. Russland verurteilte ebenfalls die Absicht die “nazistischen” Kämpfer der OUN-UPA (Organisation Ukrainischer Nationalisten-Ukrainische Aufstandsarmee) mit den Veteranen des Zweiten Weltkrieges gleichzusetzen und betont, dass diese Handlungen eine “prinzipielle Reaktion von Seiten der UNO, der Parlamentarische Versammlung des Europarates, der OSZE, anderer internationaler Organisationen und der gesamten Weltöffentlichkeit” verlangen.

Die Entrüstung der russischen Kollegen kommentierend, erklärte der Pressesprecher des ukrainischen Außenministeriums, Wassilij Kirilitsch, gestern, dass der “ununterbrochene Fluss” von Erklärungen offizieller Vertreter der Russischen Föderation in Bezug auf die Ukraine von “gezielten Aktionen gegen unseren Staat” zeugen. “Die Schöpfer der Mythen über die Ukraine versuchen abwechselnd und mit deutlich definierten Rollen unseren Staat in die Einflusszone des sowjetischen Imperiums zurückzuholen und die Ukraine in der internationalen Arena zu diskreditieren. Das Außenministerium der Ukraine ruft die offiziellen Vertreter der Russischen Föderation dazu auf, die offene Einmischung in die inneren Angelegenheiten der Ukraine zu unterlassen.”, sagte Kirilitsch.

Gestern, ungeachtet aller Aufrufe des ukrainischen Außenministeriums, wurden auf der Seite des russischen Ministeriums für äußere Angelegenheiten Dokumente über die Tätigkeit der OUN-UPA veröffentlicht. “Es wurde festgestellt, dass in der Zeit der deutschen Besatzung das Dorf Mogilnizy (Ternopiler Oblast) in der Nacht vom 17 auf den 18. März 1944 eine Bande ukrainisch-deutscher Nationalisten Massenmord und Ausraubung an der Bevölkerung der Siedlung durchführte, hauptsächlich an der polnischen Bevölkerung.”, heißt es in einem von ihnen. Gemäß dem Dokument wurden in Mogilnizy insgesamt 50 Menschen umgebracht.

Quelle: Kommersant-Ukraine

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 362

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Artikel bewerten:

Rating: 6.0/7 (bei 2 abgegebenen Bewertungen)

Neueste Beiträge

Freizeitpark Gutscheine - Heide Park Soltau mit 50 Prozent Rabatt

Aktuelle Umfrage

Ist die Alleinherrschaft der Präsidentenpartei Sluha narodu (Diener des Volkes) gut für die Entwicklung der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko: Selenskyj lässt den Dschinn aus der Flasche

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)15 °C  Ushhorod17 °C  
Lwiw (Lemberg)14 °C  Iwano-Frankiwsk14 °C  
Rachiw20 °C  Jassinja12 °C  
Ternopil17 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)16 °C  
Luzk12 °C  Riwne12 °C  
Chmelnyzkyj15 °C  Winnyzja14 °C  
Schytomyr12 °C  Tschernihiw (Tschernigow)12 °C  
Tscherkassy17 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)17 °C  
Poltawa15 °C  Sumy12 °C  
Odessa24 °C  Mykolajiw (Nikolajew)21 °C  
Cherson21 °C  Charkiw (Charkow)16 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)20 °C  Saporischschja (Saporoschje)20 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)20 °C  Donezk20 °C  
Luhansk (Lugansk)18 °C  Simferopol21 °C  
Sewastopol24 °C  Jalta22 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Forumsdiskussionen

„Wir fliegen seit Jahren günstig von Memmingen nach Kiev, aber auch von München nach Lliw. Besonders hervorzuheben ist die gute Versorgung von Rollstuhlfahrern! Besser wie bei uns in Deutschland!“

„Verlinke Sputnik Glaube wortwörtlich den gleichen Text habe ich paar Tage später auf Spiegel gelesen *ohne Garantie*“

„30.000 ? Ich habe dieses Jahr Bekannte besucht. Die wohnen in einem Haus zur Miete, das wollen sie kaufen. Der Besitzer verlangt 3.000 Dollar. Oder lese das von Jens https://www.ukraweb.com/blog/1045/als-auslaender-in-der-ukraine-ein-haus-kaufen.html“

„Sehe die machen das nur im Winterflugplan?“

„Besteht die Möglichkeit sich SimKarten, bevorzugt Vodafone, hier aus DE vorzubestellen? Geht z.B. über eBay Der Anbieter sieht Vertrauen erweckend aus ... Im Artikeltext schreibt er auch zur Aktivierung,...“

„Für Irland ist ein Visum erforderlich. Ukrainisch: ... Englisch: ... Hatte jetzt in Kyjiv jemanden getroffen der eine Woche nach Irland wollte. Sein Visum wurde abgelehnt da er für die Woche da irgendwie...“

„Nach Livi bis Kiev Autobahn. Also Ukrainische Autobahn mit Rotlichtern wo man bermsen muss weil jemand die Strasse quert aber ganz gut ausgebaut. Das einzige was an Kiew super geht ist nach Odessa. Richige...“

„Dir wurde schon im Februar der Link zum Archiv gepostet. Scheinbar hast du seitdem rein gar nichts unternommen. Das stößt bei mir auf grosses Unverständnis wo es dir doch angeblich so wichtig ist. In...“