FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Wenn der Geist langsamer ist als die Taten

0 Kommentare

Wenn Europa mit dem Ende des letzten Jahrhunderts in die postindustrielle Ära nach Bell eingetreten ist, dann steckt die Ukraine ernsthaft und langfristig im alten „Industriezeitalter“ fest.

Und das Hauptproblem des “Rückstands” ist nicht an ökonomischen Feinheiten festzumachen – wie dem Verhältnis des Anteils der Dienstleistungen und Waren am BIP. Das Ausschlaggebende, das den Sprung in eine neue Informationsgesellschaft signalisiert, ist die Kraft und die Geschwindigkeit des Denkens.

Diesbezüglich verfügt sowohl die Führungsspitze als auch die Opposition über eine schwerfällige und behäbige industrielle Denkweise. Und der Geist ist langsamer als die Taten.

Die ukrainischen Parteien haben sich in eine kleine Kaste von Gesinnungsgenossen verwandelt, die ihr abgestandenes intellektuelles Produkt immer wieder aufkochen.

Der Aufzug des Intellekts, der sich von unten nach oben bewegen sollte, ist sorgfältig blockiert durch die allumgreifende Korruption, Bürokratie sowie „bewährte“ Beamte.

Und solange speziell die politische Spitze die Konzepte entwickelt, in deren Fahrwasser sich das gesamte Land bewegt, wird die Ukraine heute, wie damals Sartres Hauptprotagonist, einen akuten Anfall von Ekel erleben.

Dies beinhaltet die Abwesenheit richtungsweisender Existenzziele sowie eine damit einhergehende krankhafte Einsamkeit.

Von Zeit zu Zeit sollte nicht nur in den eigenen Geldschränken, sondern auch in den eigenen Köpfen eine Inventur durchgeführt werden. Scheinbar hat man bei uns vergessen, dass Ideen nicht auf dem Majdan geboren werden, wenn sich Finger und Gehirne vor eisiger Kälte zusammenziehen.

Sicherlich kann man geniale Ideen genauso wenig in muffigen Kabinetten finden, in welchen nach Zeit und nicht nach Leistung bezahlt wird.

Zu neuem Schwung und einer weltbewegenden Denkgeschwindigkeit kann ein Land lediglich durch „frisches Blut“ verholfen werden, durch Menschen, die die Möglichkeiten der neuen Zeit zu nutzen wissen.

Ein anschauliches Beispiel stellen Moldawien und Georgien dar, an deren Reformweg sich die Ukraine auf wiederholtes Anraten der Europäer orientieren sollte.

Unseren Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!

Obgleich unser Potenzial um ein Vielfaches höher ist als das des offiziellen Chisinau bzw. Tiblis, ist es diesen mit den Jahren gelungen, einen merklichen Sprung nach vorne zu machen.

Zum Vergleich: Tiblis „übernahm“ mehr als 30% des südukrainischen Güterverkehrs. Dort hat man sich nicht den unerfahrenen, „hastigen Meinungen der Jugend“ widersetzt und der Großteil der Beamten ist von jungen Experten ersetzt worden; und genau diese haben sich als wichtigste „Lokomotive“ für sämtliche Veränderungen erwiesen.

Oftmals lässt sich hinter der enormen „Erfahrung“ der ukrainischen Politelite eine grimmige Faulheit erkennen. Man bemerkt, wie eine Aktivität durch eine andere ersetzt wird, gähnt nur und denkt: Gibt es nichts Neues unter der Sonne?

Indes hat die Piratenpartei, deren Hauptslogan „Für die Informationsgesellschaft“ lautet, in Deutschland eine enorme Popularität erlangt.

Die Piraten spielten va banque und mit dem Sinn von Widersprüchlichkeiten und konfrontierten die bekannte deutsche Zurückhaltung mit der Freiheit des Internets.

Traditionell wird im Internet die Realität mit der ihr eigenem Pedantismus, Ordnung und Gewissen abgebildet. Diese neue Partei hat alles auf den Kopf gestellt, indem sie forderte, dass sich die Freiheit des Internets in der Realität widerspiegeln solle.

Entsprechend wurden die Wahlen für das Berliner Abgeordnetenhauses in diesem Jahr zu einer waschechten Sensation – die Piratenpartei erhielt 8,9 % der Stimmen. Unter der Jugend und den Intellektuellen lag die Unterstützung sogar bei über 20 %.

Und bereits heute sind es nicht die „Piraten“, die das Gespräch mit Angela Merkel suchen, sondern die Kanzlerin selbst, die darüber nachdenkt, wie sie in Zukunft die neuen Machthaber der öffentlichen Meinung auf ihre Seite bringen könne, um gemeinsam mit diesen eine Koalition zu bilden.

Es ist möglich, dass Julia Wadimirowna (Timoschenko), sollte der Präsident um die Chancen und Tendenzen der neuen Zeit wissen, mit einem leichten Schrecken davonkommt, auch das ganze Land würde befreit aufatmen.

Die Opposition ist jedoch in ihrer heutigen Verfassung ein idealer Sparringpartner für die kommenden Wahlen. Anstatt die wahrlich glücklichen Zeiten der Machtlosigkeit zu nutzen und zu einem leistungsstarken intellektuellen Zentrum zu werden, fordern sie „Schlafmützen“ auf, von der Couch aufzustehen, ihre Facebookwelt zu verlassen, um auf die Straße zu gehen.

Unseren Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!

Und für was? Wird denn eine reale Alternative angeboten? Und wenn nicht, ist es ohnehin besser, die behäbigen „Schlafmützen“ nicht zu belästigen und auf die Dienste von „Brigadiers“ zurückzugreifen, die innerhalb eines Tages dreitausend Stimmen zusammentrommeln können.

Traditionell stählen Parteien in Europa vor allem dann ihre „Muskeln“, wenn sie sich in der Opposition befinden. Denn, solange sich jemand anderes um ökonomische Kennziffern sorgt, kann man sich erlauben, sich mit dem ideellen Teil auseinanderzusetzen, mit dem gesellschaftlichen Dialog, mit qualitativer Innovation.

Trends, die sich heute in Deutschland auf dem Höhepunkt des Interesses befinden, werden morgen in der Ukraine höchst aktuell sein. Bisher jedoch ist niemand imstande, von diesen Wellen Gebrauch zu machen.

Die Zahl unserer Internetnutzer nähert sich der 16 Millionengrenze. Und dies entspricht einer Größenordnung von 35% der Gesamtbevölkerung. Aber diese Menschen sehnen sich mehrheitlich nach Originalität, frischen Ansätzen, neuen Sichtweisen und einer interessanten Kommunikation.

Statt neue Angebote für dieses Publikum zu schaffen, werden bei uns Millionen verschleudert, beispielsweise für Memoiren, deren Autoren sich nicht gerade abmühen, jenseits der Möglichkeiten der beiden Tasten „copy&paste“ zu agieren.

Die Buchhalter der Parteien hätten längst für diese „zweckmäßige“ Aufwendung von Mitteln erschossen werden sollen.

Man sollte ein für allemal begreifen, dass das Personal, wie bereits früher, alles entscheidet, und neue Technologien nicht nur neue Zeichen der Zeit darstellen, sondern auch erstens eine bedeutende Ressourceneinsparung, zweitens, die wichtigste Orientierungshilfe für Parteien im sozial-politischen Raum, drittens eine Beobachtungs- und Auswertungsmethode der Kräfte des Konkurrenten, sowie viertens, ein solides Hilfsmittels bei der Entwicklung adäquater Lösungen repräsentieren.

Die Welt verändert sich rapide und die Elite sollte, wenn sie diesen Titel beanspruchen möchte, deren neuem Antlitz entsprechen.

Die heutige Müdigkeit, Gereiztheit und Trägheit vermag lediglich eine neue Geisteskraft zu vertreiben, die sich sowohl strategisch als auch taktisch im Regierungskurs widerspiegelt.

Vergebens hofft man, dass die nächsten Wahlen mit dem Aufruf zur europäischen Gesellschaft oder administrativen Mitteln „genommen“ werden können.

Das ist mindestens kurzsichtig, außerdem riecht diese „Erfahrung“ allenfalls nach Verwesung, und ist ihr (der Opposition) letztes Refugium.

24. Oktober 2011 // Olga Iwachno

Quelle: Ukrainskaja Prawda

Übersetzerin:    — Wörter: 979

Jahrgang 1978. Yvonne Ott hat Slavistik und Wirtschaftswissenschaften an der Carl von Ossietzky Universität in Oldenburg studiert. Seit 2010 arbeitet sie als freie .

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie endet der russische Angriffskrieg in der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)18 °C  Ushhorod15 °C  
Lwiw (Lemberg)14 °C  Iwano-Frankiwsk16 °C  
Rachiw17 °C  Jassinja16 °C  
Ternopil15 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)21 °C  
Luzk12 °C  Riwne12 °C  
Chmelnyzkyj17 °C  Winnyzja18 °C  
Schytomyr17 °C  Tschernihiw (Tschernigow)18 °C  
Tscherkassy20 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)23 °C  
Poltawa20 °C  Sumy19 °C  
Odessa23 °C  Mykolajiw (Nikolajew)25 °C  
Cherson25 °C  Charkiw (Charkow)21 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)24 °C  Saporischschja (Saporoschje)21 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)20 °C  Donezk22 °C  
Luhansk (Lugansk)23 °C  Simferopol27 °C  
Sewastopol25 °C  Jalta22 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„"Wir haben 215 Menschen aus der russischen Gefangenschaft geholt, darunter zehn ausländische Staats­bürger... Bei den Ausländern handelte es sich laut unterschiedlichen Quellen um fünf Briten, zwei...“

„Hallo Nikolay, Ich halte es für einen Kampf, den Du nicht gewinnen kannst, weil Du gegen die russische Propagandamaschine antreten musst. Trotzdem muss der Kampf, die Diskussion, gefochten werden. Ich...“

„Tut mir leid. Ich wollte keinen suspekten Eindruck machen. Welche Art von Diskussionen wir führen? Naja es ist schwer sich überhaupt auf die banalsten Bruchteile einer gemeinsamen Realität zu einigen....“

„Es herrscht Krieg. Da wird man kaum interne Informationen verbreiten. Mir ist schon nicht begreiflich wie man jetzt auf sowas kommt. Hat nicht letztens schon einer nach sowas gefragt?“

„Diskussionen welcher Art führt Ihr, wenn Du solche ausführlichen Angaben benötigst? Finde die Fragen suspekt, warum sollte man das so detailert wissen wollen?“

„Hallo zusammen, laut russischen Medien besteht das Ukrainische Heer fast nur aus Söldnern, was natürlich Humbug ist. Ich werde leider immerwieder in Diskussionen mit russischen Verwandten reingezogen....“

„Verehrte Forumsleser, unser kleines Projekt " UAid Direct " bringt mehrmals wöchentlich Hilfstransporte in verschiedene Gegenden der Ukraine. UAid arbitet mit Partnern aus ganz Europa zusammen. Wir liefern...“

„Genau wegen dem ganzen Chaos in Deutschland, haben meine Frau und ich in der Ukraine geheiratet. Das ging ganz einfach und war innerhalb 2 Wochen erledigt. Ich habe meine Geburtsurkunde, meine Scheidigungsdokumente...“

„Also ich werde auf jeden Fall erstmal abwarten was das Oberlandesgericht sagt. Sollten die das ablehnen, komme ich auf jeden Fall noch mal telefonisch auf Herrn Ahrens zu.“

„Dito hat mit dem Beitrag immer noch nichts zu tun! Verstehe schon, hast voll den Überblick, wer in der Schweiz wohnt und arbeitet weiß Bescheid, ich denke ich habe ausreichend Erfahrung mit, um, die...“

„Ein Artikel in einem Zeitungsblatt sind doch keine Fakten und auch nicht die Ansicht der Masse der Schweizer, schauen Sie mal hin wie viele bei dieser Umfrage teilgenommen haben. Zumal es schon gar kein...“

„Vereinfacht wird mit Eidgenosse ein Schweizer bezeichnet, der weder durch seinen Namen noch durch sein Aussehen oder sonst ein Merkmal den Verdacht erregt, eine auch nur teilweise ausländische Herkunft...“

„Ich habe gegoogelt, konnte nichts finden das besagt das es einen Unterschied zwischen Eidgenossen & Schweizern gibt. In der Schweiz weiß eigentlich jeder das die Schweiz eine Eidgenossenschaft ist...“

„Hallo fst, nichts für ungut, Erfahrung ist vorhanden, mit Eidgenossen und Schweizern. Jeder seine Erfahrungen, wie gesagt, es kommt auf die Menschen an. Wenn Du vom Gesetzentwurf noch nichts gehört hast,...“

„Hi Ahrens, Aber die ukrainische Heirat muss doch sicher in Deutschland erst anerkannt werden bis man dann den Nachnamen unseres Kindes auch hier in Deutschland anpassen können oder ? Und von welchen Kosten...“

„Das Kind muss natürlich bei der Heirat nicht dabei sein. Dritte sind dabei nicht erforderlich. Auch keine Trauzeugen. Wo geheiratet wurde, hat auf die Namensführung des Kindes erstmal keinen direkten...“

„Hi Ahrens, Ja, dass habe ich auch von meinen Verwandten gehört, Angst habe ich dabei auch keine ! Nur Verantwortung da ich Vater bin. Noch warten wir ja auch das OLG, bis dahin kann sich in der Ukraine...“

„Natürlich ist man zunächst etwas abgeschreckt, in ein Land im Ausnahmezustand zu reisen. Das muss jeder selbst für sich entscheiden und es ist natürlich nachvollziehbar, wenn man davor Angst hat. Also...“

„Hi Bernd UA, Ich arbeite jetzt seit 5 Jahren in der Schweiz, habe dort meinen Zweitwohnsitz, eine derartige Gesetzesvorlage ist mir absolut nicht bekannt. Ich werde dort auch nicht als Mensch zweiter Klasse...“

„Hi Ahrens, ich fahre nur Ungern in ein Land in dem Krieg ist und jede Ecke des Landes mit strategischen Raketenschlägen bombardiert wird. Das ist für mich nur die letzte Option und dann auch nur wenn...“

„Tja, das ist natürlich eine Horrorgeschichte. Zur Eheschließung mit Ukrainern in Deutschland ist immer die Befreiung des OLGs von der Beibringung eines Ehefähigkeitszeugnisses erforderlich. Die Ukraine...“

„Es gibt Schweizer und es gibt Eidgenossen..., die unterscheiden schon und die Eidgenossen sind die "Überschweizer", also aus der Ecke darf man Sprüche erwarten. Insgesamt gab es in der Schweiz schon...“

„Auch nicht mit dem Austrittsstempel vom Militär im Pass? Ich kann kein ukrainisch oder russisch, deshalb verstehe ich den Text leider nicht... Danke schon mal vorab für Antworten.“

„Vor allen sie müßte ja erst nach RuZZland, dann in die EU und dann nach Kiev. Für die Strecke wäre wohl per Taxi 400 Euro ein Schnäppchen“

„Und dann beantworte Dir die Frage, würdest Du mir 400 Euro schicken wenn ich Dir dafür meine Passkopie schicke? Schon in D hättest Du Schwierigkeiten mich zu finden und falls ja, würde ich sagen es...“

„Und die Schweiz ist Ausländerfreundlich? Da reden meine ex Nachbarn die schon paar Jahre dorthin ausgewandert sind ganz anders. Sie waren dieses Jahr zum Dorffest wieder hier. Er hatte damals auch lange...“

„Und die Schweiz ist Ausländerfreundlich? Da reden meine ex Nachbarn die schon paar Jahre dorthin ausgewandert sind ganz anders. Sie waren dieses Jahr zum Dorffest wieder hier. Er hatte damals auch lange...“

„Bilder vom Pass, 99,9% Fake! Was willst Du mit Ihrem Pass? Was soll da bewiesen werden? Ist der Pass noch gültig oder schon abgelaufen?“

„Es ist ein NEPP! Es fahren auch Züge und manch 29 jährige Frau ist jetzt in D ohne 400 Euro bezahlt zu haben. Videogespräche sind ja schön und gut, aber die Dame sollte ja zu erkennen sein oder nicht?...“

„Macht es nicht so kompliziert..., falls es mit D scheitert..., dann ab in die Ukraine Grenznah in der Westukraine, am Besten über Ungarn oder die Slowakei in die West West West Ukraine einreisen, da bietet...“

„Naja, Sie hat ja schon das Visa für Familiennachzug und hat den Deutschkurs für Ausländer abgeschlossen. Arbeit hat Sie auch.“

„Das ist kein Problem, aber dann läuft alles unter Familiennachzug, denn ein Aufenthaltstitel gibt es nur nach einem Deutsch Test“

„Guten Abend, Wir brauchen hier Rat. Und zwar: Mein Mann und ich sind verheiratet und leben in Deutschland. Ich bin Deutsche, er ist Ukrainer mit gültigem Aufenthaltstitel für Deutschland und Stempel...“

„Hi, Danke für die Antwort. Sollte das Gericht das hier ablehnen, versuchen wir es vielleicht mal in einem anderen Land. Die Frage ist, kann meine Verlobte einfach so in z.b Dänemark heiraten ? Schließlich...“

„Von wo aus will sie auf welchem Weg fahren? Und was will sie dann in Kiev? Also grundsätzlich stinkt das sozusagen...“

„Hallo, mein Mann ist Ukrainer, ich bin Deutsche. Er war zum Zeitpunkt unserer Heirat schon mit Aufenthaltstitel. Wir haben 2019 geheiratet. Es war ein Full-Time-Job die Hochzeit zu planen und das was du...“

„Bei mir heißt sie Polina, 29j., auch über Tinder, Kosmetikerin und fragt nach 400 Euro für das Taxi nach Kiew. Hat auch ein Bild vom Pass geschickt und wir haben abgebrochen nen Videoanruf gemacht worauf...“

„Hallo Leute, kurz zu uns. Meine Verlobte ist Ukrainerin, ich bin Deutscher, wir sind 26 und 29 Jahre alt, unser Sohn ist jetzt 3 Jahre alt und hier in Deutschland geboren, er ist deutscher Staatsbürger....“

„Schön und gut! Aber heute wurden die Gesetze zur Mobilmachung in Russland gemacht und Lukaschenko hat Mobil gemacht, nach einer bereits erfolgten im Vorfeld! Die Überlegenheit wird mehr als 5:1 sein,...“