FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

60 Prozent der ukrainischen Straßen sind reparaturbedürftig

0 Kommentare

In der Ukraine benötigen 60 Prozent der Straßen eine Komplettsanierung, teilte der Vorsitzende von UkrAwtoDor, Wadim Gurshos, während einer Pressekonferenz mit.

Seinen Worten nach kostet eine Grundsanierung nach internationalen Standards in der Ukraine im Mittleren 500.000 Euro auf einen Kilometer. “Wenn wir 70 Prozent der 170.000 km nehmen und diese mit 500.000 multiplizieren, entsteht eine Summe die man nicht auf einer Leinwand zeigen kann”, sagte Gurshos. Er betonte dabei, dass die Rekonstruktion der Straßen in der Ukraine eine gemeinsame Anstrengung aller Machtvertikalen erfordert.

Gurshos teilte mit, dass die schwierigen Wetterbedingungen in diesem Winter den Zustand der Straßen bedeutend verschlechtert haben. “Im Verlaufe des Winters gab es bei uns 46 Tage mit Frieren und Tauen, 74 Tage lang gab es Niederschläge, die sich auch im März fortsetzen”, betonte der Staatsbedienstete. Seinen Worten nach ist nicht nur das Wetter Grund für die Erhöhung der Löchrichkeit der Straßen, sondern auch die intensive Nutzung mit Lastkraftwagen und die niedrige Zahl an Komplettsanierungen aufgrund der Unterfinanzierung.

“Derzeit führen wir Notreparaturen durch. Das wird von den Normen unserer Behörde zugelassen. Wir haben die Technik und die entsprechenden Ressourcen. Jedoch muss im ersten Halbjahr das Finanzierungsvolumen über eine Erhöhung der Abgaben auf Erdölprodukte, die Nutzung von Wechseln und Staatsgarantien für ausländische Investoren erhöht werden, um die finanziellen Ressourcen für eine Grundsanierung zu haben. Ebenfalls ist es nötig zusätzliche private Unternehmen für die Reparaturen heranzuziehen, da wir die gesamte Arbeit nicht schaffen”, betonte Gurshos.

Seiner Meinung nach muss man die Kontrolle auf den Straßen über den Lastkraftwagentransit erhöhen. Er erinnerte ebenfalls daran, dass die Wartung der städtischen und der Dorfstraßen von den Lokalverwaltungen durchgeführt wird, die dafür Mittel von den Transportgebühren erhalten, doch die 1 Mrd. Hrywnja (ca. 90 Mio. €) reichen nicht für die 12.000 Siedlungen, daher ist dieses Finanzierungsschema ineffektiv.

Gurshos teilte ebenfalls mit, dass er plant Staatliche Straßeninspektionen für die Gewährleistung der staatlichen Kontrolle über den technischen Zustand der Straßen zu schaffen. In den Jahren 2011-2012 ist geplant die Abgrenzung der Systeme der Verwaltung und der Unterhaltung der Straßen staatlicher und lokaler Bedeutung zu verwirklichen.

Was die Vorbereitungen auf die Euro-2012 betrifft, so plant UkrAwtoDor 2010 für dieses Ziel mehr als 9 Mrd. Hrywnja (ca. 833 Mio. €) zu verwenden. Dabei sollen 3,9 Mrd. Hrywnja aus dem Staatsbudget kommen, 5,7 Mrd. Hrywnja aus Krediten internationaler Organisationen. Wie Gurshos betonte, kann man diese Mittel erst nach Verabschiedung des Staatshaushaltes 2010 und der Gewährung von Staatsgarantien für internationale Banken und Investmentfonds erwarten.

Er unterstrich dabei, dass die Wirtschaftskrise 2009 ihre Korrekturen bei der Vorbereitung für die Euro-2012 eingebracht hat, wodurch im Ergebnis die Finanzierung halbiert wurde, es nicht gelang Mittel unter staatlichen Garantien anzuwerben, wobei anfänglich angeworbene Mittel für die vorzeitige Tilgung von alten Krediten aufgewendet wurden.

Insgesamt wurden 2009 im Rahmen der Vorbereitung auf die Euro-2012 von UkrAwtoDor Arbeiten für 3,9 Mrd. Hrywnja ausgeführt, von denen 2,5 Mrd. aus dem Haushalt und 1,5 Mrd. Hrywnja von internationalen Organisationen kamen.

“2009 wurden bei Komplettsanierungen nur 65 Prozent der Arbeiten der anfänglichen Pläne erledigt. Der Staatshaushalt finanzierte diese Projekte zu 50 Prozent, daher wurden die Abrechnungen über Wechsel getätigt”, teilte Gurshos mit.

Im Detail werden im Rahmen der Euro-2012 Projekte Arbeiten an den internationalen Straßen 2, 3, der Trasse Charkow-Dowshanskij, Kiew-Tschop ausgeführt und mit Arbeiten an der Ringstraße in Kiew begonnen. “Das Projekt der Ringstraße erfordert bedeutende Mittel, daher setzen wir die Verhandlungen mit internationalen Organisationen bezüglich der Teilnahme an diesem Projekt fort”, informiert Gurshos.

Quelle: RBK-Ukraina

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 595

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VK, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 6.0/7 (bei 2 abgegebenen Bewertungen)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Haben Präsident Wolodymyr Selenskyj und die ukrainische Regierung nach dem Abschuss der ukrainischen Boeing 737 bei Teheran korrekt gehandelt?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Selenskyj lässt den Dschinn aus der Flasche

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)-1 °C  Ushhorod-2 °C  
Lwiw (Lemberg)-2 °C  Iwano-Frankiwsk-1 °C  
Rachiw0 °C  Jassinja0 °C  
Ternopil1 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)0 °C  
Luzk0 °C  Riwne-1 °C  
Chmelnyzkyj-1 °C  Winnyzja-2 °C  
Schytomyr-1 °C  Tschernihiw (Tschernigow)-1 °C  
Tscherkassy0 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)0 °C  
Poltawa-1 °C  Sumy0 °C  
Odessa0 °C  Mykolajiw (Nikolajew)0 °C  
Cherson0 °C  Charkiw (Charkow)-2 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)-2 °C  Saporischschja (Saporoschje)-1 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)-1 °C  Donezk0 °C  
Luhansk (Lugansk)0 °C  Simferopol0 °C  
Sewastopol3 °C  Jalta-2 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Das ist nur meine Meinung bzw. Erfahrung, suche Dir eine Frau, welche auch Deine Sprache versteht, besser gesagt aus Deiner Heimat. Der größte Teil der Frauen hier, hat sich dem System nach 1990 bis...“

„...ja und? Es gibt keine Asylgründe.“

„Dieser Artikel in dem Blatt ist doch nur Nonsens, keine Fakten werden genannt, wie zb.: Finanziert die Familie ihren Lebensunterhalt selbst, wie sind die Sprachkenntnisse usw. und so fort. Wenn das alles...“

„In solchen Fragen sind die Botschaften, bzw. Konsulate sowieso immer die einzig ausschlaggebenden Institutionen. In einem Forum, wo kaum mal jemand nach Südostasien kommt, eine solche Frage zu stellen,...“

„Hallo, falls die Frage bez. Adoption noch aktuell ist, weiss ich was dazu. Ich wohne in der Ukraine, habe frueher mit einer Adoptionsvermittlungsstelle mitgearbeitet und die Familie, die in der Ukraie...“

„Das muß natürlich ein armer Irrer sein, der so etwas tut, und glauben würde ich die Summe von 3.500 € auch nicht, vielleicht meinte er ja Griwna? Fairarweise muß ich aber auch sagen, daß ich diese...“

„Bin auf der Suche nach der Sage der Berehynia. Könnte jemand vielleicht knapp erzählen, worum es in ihrer Sage ist und welche Geschichten/Mythen und "Märchen" sich um sie ranken? Gibt es vielleicht...“

„Hallo, mein Vater wurde in Schadowa oder Umgebung Ukraine geboren. Ich suche jemanden der dort in Nähe wohnt der Deutsch und Ukrainisch spricht. Der Lust hast zu forschen ein schwieriger Fall den der...“

„Wir sind jetzt wieder mit Odri / Kaufmann für 76 € ( 2 Personen und 70 kg Gebäck) nach Lviv gefahren. Es war eine Superfahrt von Sylvester zum Neujahr. 14 Uhr los und schon 3 Uhr in Lviv, also in nur...“

„Soll ich auch bei der Anzeige eine Bezahlung mit anbieten ?“