FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Erhalten "Opfer der OUN-UPA" in Lugansk ein Denkmal?

Heute entschied der Lugansker Stadtrat auf seiner regulären Sitzung eine Kommission zur Untersuchung der Frage der Errichtung eines Denkmals für die Opfer der OUN-UPA (Organisation Ukrainischer Nationalisten – Ukrainische Aufstandsarmee) in der Stadt einzurichten.

Auf diese Weise befriedigte der Stadtrat die Eingabe des Abgeordneten des Stadtrates, des Leiters der gesellschaftlichen Organisation “Moladaja Gwardija/Junge Garde” Arsen Klintschajew, der mit derselben Bitte auftrat.

Gleichzeitig wurde die Entscheidung getroffen, bis zur Errichtung des Denkmals einen Stein in einer der zentralen Grünanlagen der Stadt Lugansk zu belassen, der dort am 23. April auf Initiative der “Molodaja Gwardija” installiert wurde.

Die Dozentin der Ostukrainischen Nationalen Universität namens Wladimir Dal, die Forscherin zum Golodomor/Holodomor Irina Magrizkaja sagte, dass “die Grundsteinlegung als nichts anderes erscheint, als ein weiterer Versuch die Geschichte umzuschreiben, da die Lugansker Oblast keine Beziehung zur OUN-UPA besitzt und dies sind bestätigte Fakten, welche jedem gebildeten Menschen bekannt sind”.

Gleichzeitig geht der ehemalige Gouverneur der Lugansker Oblast und momentane Parlamentsabgeordnete der Ukraine, Gennadij Moskal, davon aus, dass es nicht nötig ist auf dem Territorium der Oblast ein Denkmal den “Opfern der OUN-UPA, sondern der russischen Befreiungsarmee Wlassows zu errichten.

Den lokalen Massenmedien teilte er mit, dass er eine Abgeordnetenanfrage an den Lugansker Stadtsowjet gesandt hat, mit der Bitte ein solches Grundstück zuzuteilen und Mittel für die Errichtung eines solchen Denkmals bereitzustellen.

Wie mitgeteilt wurde, wurde am 23. April in einem der zentralen Parks Lugansks auf Initiative der Organisation “Molodaja Gwardija” feierlich ein Stein mit einer Tafel errichtet, auf der zu lesen stand: “An diesem Platz wird ein Denkmal für die Opfer der OUN-UPA errichtet werden”.

In der Nacht vom 23. auf den 24. April wurde von Unbekannten die Tafel entwendet. Seit dem 24. April wird die Grünanlage von einer Streife bewacht.

Korrespondent.net

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 308

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Kommentar schreiben

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Was war die Regierungszeit von Präsident Petro Poroschenko für die Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko: Selenskyj lässt den Dschinn aus der Flasche

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)21 °C  Ushhorod25 °C  
Lwiw (Lemberg)25 °C  Iwano-Frankiwsk27 °C  
Rachiw25 °C  Jassinja16 °C  
Ternopil27 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)23 °C  
Luzk25 °C  Riwne26 °C  
Chmelnyzkyj21 °C  Winnyzja19 °C  
Schytomyr20 °C  Tschernihiw (Tschernigow)20 °C  
Tscherkassy15 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)20 °C  
Poltawa23 °C  Sumy21 °C  
Odessa15 °C  Mykolajiw (Nikolajew)19 °C  
Cherson19 °C  Charkiw (Charkow)25 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)21 °C  Saporischschja (Saporoschje)24 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)24 °C  Donezk22 °C  
Luhansk (Lugansk)22 °C  Simferopol21 °C  
Sewastopol14 °C  Jalta16 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Leserkommentare

kauschat in Unser Sudetenland

«Interessanter Vergleich: tatsächlich so einige Parallelen. Noch hat "der Westen" nicht die Annektion auch offiziell akzeptiert....»

Wolfgang Krause in Wir müssen hier leben

«Verglichen mit anderen Kommentaren ist dieser erfreulicherweise so geschrieben das er den Versuch wagt unterschiedliche Meinungen...»

Густаво Фан Хоовен in Wir müssen hier leben

«Zunächst vermittelt der Artikel den Eindruck einer neutralen Zustandsbeschreibung. Die Bezeichnungen "pro-sowjetisch" und...»

«Ich finde den Kommentar des Übersetzers nicht ganz glücklich, da er dazu einlädt, Dinge zu "vereinfachen". Ob die Antwort...»

«Würden sich die Menschen der Ukraine doch auf die Machnobewegung besinnen, die ganze Welt könnte Hoffnung schöpfen. Der...»

«WAS soll denn an dem was der Autor geschrieben hat unfassbar sein? Ich lese da keinen Widerspruch. Wenn du eine solche Phrase...»

«Danke für Ihre Darstellung der Hintergründe der Vertriebenen Gesetze und für die Einordnung der Russlanddeutschen. Es...»

KOLLEGGA mit 150 Kommentaren

Alex Alexandrewitsch mit 60 Kommentaren

Wolfgang Krause mit 29 Kommentaren

Christos Papaioannou mit 29 Kommentaren

Torsten Lange mit 24 Kommentaren

franzmaurer mit 18 Kommentaren

Mario Thuer mit 17 Kommentaren

Poposhenko mit 17 Kommentaren

Anatole mit 17 Kommentaren

Jusstice For All mit 17 Kommentaren