FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Das Gesundheitsministerium hat den Ukrainern mitgeteilt, wie sie sich vor einer Infektion mit Omicron schützen können

0 Kommentare

Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Bildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.netBildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.net

Der Leiter des Gesundheitsministeriums, Wiktor Ljaschko, hat den Ukrainern fünf Empfehlungen gegeben, wie sie sich vor einer Ansteckung mit dem hochansteckenden Omicron-Coronavirus schützen können, das bereits in der Ukraine auftritt. Dies sagte Ljaschko bei einem Briefing am Montag, den 20. Dezember.

Der Leiter des Gesundheitsministeriums sagte, dass die Minimierung des Risikos der Ausbreitung von COVID-19 keine Frage des Zufalls ist, sondern eine Frage der bewussten Entscheidung.

„Wenn wir die folgenden fünf Empfehlungen umsetzen, können wir die Neujahrsfeiertage sicherer und fröhlicher gestalten“, sagte er.

Erste Empfehlung

Der Ministerin zufolge sollte man sich so schnell wie möglich impfen lassen. Das Wichtigste, was jeder Mensch tun kann, um sich vor einem schweren Krankheitsverlauf zu schützen und den Tod zu verhindern, ist eine vollständige Impfung mit den verfügbaren immunbiologischen Medikamenten.

Dies ist besonders wichtig für Risikogruppen wie Menschen über 60 und Menschen mit Komorbiditäten.

Die zweite Empfehlung

Es ist notwendig, persönliche Schutzmaßnahmen anzuwenden, um die eigene Gesundheit zu schützen und die Einführung strenger Quarantänemaßnahmen zu verhindern. Die Impfung in Verbindung mit anderen verfügbaren Präventivmaßnahmen würde dazu beitragen, die Ausbreitung des Virus einzudämmen und Ihnen ein normales Leben zu ermöglichen, ohne dass es zu einer größeren Abriegelung kommt.

Das Gesundheitsministerium und die WHO empfehlen folgende Präventivmaßnahmen:

  • Tragen Sie gegebenenfalls eine Gesichtsmaske.
  • Halten Sie einen räumlichen Abstand von 1 Meter zu Personen ein.
  • Lüften Sie den Raum, öffnen Sie Fenster oder Türen.
  • Vermeiden Sie geschlossene Räume, überfüllte Räume und Menschenansammlungen.
  • Halten Sie Ihre Hände sauber.
  • Bedecken Sie Ihren Mund und Ihre Nase mit einem angewinkelten Ellbogen oder einem Taschentuch, wenn Sie husten oder niesen.

Dritte Empfehlung

Es ist wichtig, die Sitzungen so sicher wie möglich zu gestalten. Treffen in geschlossenen Räumen können gute Bedingungen für die Verbreitung des Virus schaffen. Daher ist es am besten, sie im Freien zu halten.

Vierte Empfehlung

Verzichten Sie auf Reisen, wenn die Person gefährdet ist.

Unseren Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!

„Wir empfehlen allen Personen, die sich schwach fühlen, die nicht vollständig geimpft sind oder die keine Vorgeschichte mit dem Coronavirus haben und bei denen das Risiko eines schweren Coovirus besteht, einschließlich Personen über 60 und chronisch Kranke, Reisen in Regionen mit hoher Coronavirus-Rate zu verschieben“, so der Minister.

Fünfte Empfehlung

Das Gesundheitsministerium rät, sich aus zuverlässigen Quellen zu informieren. Irreführende Informationen und Fehlinformationen gefährden das Leben und die Gesundheit der Menschen, untergraben das Vertrauen in die Wissenschaft und verhindern gute Gesundheitsentscheidungen, fügte Ljaschko hinzu.

Übersetzer:    — Wörter: 430

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie endet der russische Angriffskrieg in der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)20 °C  Ushhorod22 °C  
Lwiw (Lemberg)18 °C  Iwano-Frankiwsk18 °C  
Rachiw16 °C  Jassinja15 °C  
Ternopil18 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)19 °C  
Luzk19 °C  Riwne18 °C  
Chmelnyzkyj18 °C  Winnyzja19 °C  
Schytomyr18 °C  Tschernihiw (Tschernigow)15 °C  
Tscherkassy16 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)17 °C  
Poltawa13 °C  Sumy12 °C  
Odessa18 °C  Mykolajiw (Nikolajew)18 °C  
Cherson17 °C  Charkiw (Charkow)14 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)17 °C  Saporischschja (Saporoschje)17 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)16 °C  Donezk15 °C  
Luhansk (Lugansk)12 °C  Simferopol12 °C  
Sewastopol14 °C  Jalta15 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Gute Fahrt!“

„Danke für die Antwort. Ich möchte nur von Chisinau nach Odessa, das sind normalerweise nur 300 km, ich komme mit einen Tank ca 900 km. Mit einen 20 Liter Kanister als zusätzliche betankung sollte es...“

„Der Grenzverkehr findet normal statt. Mit dem dem Auto musst Du allerdings bedenken, dass die Situation an den Tankstellen schwierig ist. Du kannst im Schnitt nur mit 10 bis 20 Liter rechnen, wenn Du überhaupt...“

„Ist es zur Zeit möglich /erlaubt als Deutscher mit dem Auto über Chisinau in die Ukraine zu reisen?“

„Am besten liest mal auf den verlinkten Telegrammkanälen iframe“

„Weiss jemand wie die momentanen Wartezeiten an den Grenzübergängen Chop/Zahony oder Berehove sind? Vorab herzlichen Dank“