FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Kiewer und Moskauer Patriarchat reden miteinander

0 Kommentare

Heute ist das erste Treffen von Arbeitsgruppen zur Vorbereitung eines Dialogs zwischen der Ukrainischen Orthodoxen Kirche und der Ukrainischen Orthodoxen Kirche des Kiewer Patriarchats mit dem Ziel der Erneuerung der Einheit der ukrainischen Orthodoxie geplant.

Wie der Seite UNIAN-Religion der Pressesekretär des Vorstehers der Ukrainischen Orthodoxen Kirche der Oberpriester Georgij Kowalenko mitteilte, wird im ersten Treffen eine Reihe von Fragen definiert, die auf den nächsten Konferenzen diskutiert werden sollen. Derweil vermutete er, dass zum Ergebnis des heutigen Treffens der Arbeitsgruppen eine gemeinsame Erklärung werden könnte.

“Jeder der Teilnehmer der Arbeitsgruppe wird die Möglichkeit haben seine Meinung zu äußern. Es werden bestimmte Grundlagen untersucht. Möglich ist, dass es zwischen uns mehr gemeinsames gibt, als irgendjemandem scheint. Es gibt viele Fragen, bei denen die orthodoxen Christen unterschiedlicher Konfessionen zum Wohl der Menschen arbeiten können. Das sind Fragen der Lehre der religiösen Disziplin in den Schulen und den höheren Lehranstalten. Das sind Probleme der Vormundschaft bei der Armee und den Gefängnisinsassen. Schrittweise wird die Zusammenarbeit einen Weg zur Erneuerung der Einheit der ukrainischen Orthodoxie aufzeigen”, betonte der Pressesekretär des Vorstehers der Ukrainischen Orthodoxen Kirche.

Seinen Worten nach, erwartet man beim ersten Treffen mit der Arbeitsgruppe des Kiewer Patriarchats “orthodox glaubende/rechtgläubige Menschen zu sehen, die das Wohl der Kirchen wünschen und nicht das von Politikern”.

Gleichzeitig richtete Kobalenko die Aufmerksamkeit darauf, dass man keine schnellen Ergebnisse im Dialog erwartet. “Doch der Beginn eines Dialogs ist bereits ein Ergebnis”, sagte der Pressesekretär des Vorstehers der Ukrainischen Orthodoxen Kirche.

Der Bischof Jewstratij (Sarja), Leiter der Informationsabteilung der Ukrainischen Orthodoxen Kirche des Kiewer Patriarchats, betonte seinerseits, dass man beim Kiewer Patriarchat darauf hofft, dass die vorbereiteten Treffen der Annäherung der orthodoxen Gläubigen unterschiedlicher Jurisdiktionen dienen und ebenfalls “einer Überwindung der Feindschaft zwischen den Gläubigen des Moskauer und des Kiewer Patriarchats, die derzeit leider existiert”.

“Damit die Menschen, welche einen orthodoxen Glauben ausüben, beginnen zu lernen einander nicht als Feinde, sondern trotzdem als Brüder und Schwestern zu sehen. Auch wenn sie nicht in allem übereinstimmen, doch üben sie einen orthodoxen Glauben aus”, unterstrich Jewstratij.

Derweil führte er als Beispiel den Dialog zwischen dem Moskauer Patriarchat und der Russisch-Orthodoxen Auslandskirche an, die Beziehungen hatten, die denjenigen gleichen, welche derzeit zwischen dem Moskauer und dem Kiewer Patriarchat existieren.

“Dieser Dialog zog sich mehr als sieben Jahre – von dem Moment, wo er begonnen wurde, bis zu dem, wo die Dokumente zur Einheit der Inlands- und der Auslandskirche unterzeichnet wurden. Eile ist nicht notwendig. Besser gründlich zu arbeiten, mit dem Blick auf eine bestimmte Perspektive. Doch andererseits ist die Notwendigkeit eines Dialoges nicht nur herangereift, sondern überreif. Die Kirche befindet sich fast 20 Jahre in getrenntem Zustand und alle erkennen an, dass dieser Zustand unnormal ist. Wir haben bereits eine Einigung mit dem Moskauer Patriarchat darüber, dass dieser Zustand unnormal ist und überwunden werden muss”, betonte Bischof Jewstratij.

Die skeptischen Einschätzungen der Perspektiven dieses Dialoges kommentierend, erinnerte der Leiter der Informationsabteilung des Kiewer Patriarchats daran, dass dies bislang noch nicht der Dialog ist, sondern die Vorbereitung darauf, “denn die Fragen, die zwischen dem Moskauer und dem Kiewer Patriarchat stehen, sind sehr schwierig”.

Quelle: UNIAN

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 531

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VK, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Haben Präsident Wolodymyr Selenskyj und die ukrainische Regierung nach dem Abschuss der ukrainischen Boeing 737 bei Teheran korrekt gehandelt?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Selenskyj lässt den Dschinn aus der Flasche

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)-1 °C  Ushhorod-2 °C  
Lwiw (Lemberg)-2 °C  Iwano-Frankiwsk-1 °C  
Rachiw0 °C  Jassinja0 °C  
Ternopil1 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)0 °C  
Luzk0 °C  Riwne-1 °C  
Chmelnyzkyj-1 °C  Winnyzja-2 °C  
Schytomyr-1 °C  Tschernihiw (Tschernigow)-1 °C  
Tscherkassy0 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)0 °C  
Poltawa-1 °C  Sumy0 °C  
Odessa-1 °C  Mykolajiw (Nikolajew)0 °C  
Cherson0 °C  Charkiw (Charkow)-2 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)-2 °C  Saporischschja (Saporoschje)-1 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)-1 °C  Donezk0 °C  
Luhansk (Lugansk)0 °C  Simferopol0 °C  
Sewastopol3 °C  Jalta-2 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Das ist nur meine Meinung bzw. Erfahrung, suche Dir eine Frau, welche auch Deine Sprache versteht, besser gesagt aus Deiner Heimat. Der größte Teil der Frauen hier, hat sich dem System nach 1990 bis...“

„...ja und? Es gibt keine Asylgründe.“

„Dieser Artikel in dem Blatt ist doch nur Nonsens, keine Fakten werden genannt, wie zb.: Finanziert die Familie ihren Lebensunterhalt selbst, wie sind die Sprachkenntnisse usw. und so fort. Wenn das alles...“

„In solchen Fragen sind die Botschaften, bzw. Konsulate sowieso immer die einzig ausschlaggebenden Institutionen. In einem Forum, wo kaum mal jemand nach Südostasien kommt, eine solche Frage zu stellen,...“

„Hallo, falls die Frage bez. Adoption noch aktuell ist, weiss ich was dazu. Ich wohne in der Ukraine, habe frueher mit einer Adoptionsvermittlungsstelle mitgearbeitet und die Familie, die in der Ukraie...“

„Das muß natürlich ein armer Irrer sein, der so etwas tut, und glauben würde ich die Summe von 3.500 € auch nicht, vielleicht meinte er ja Griwna? Fairarweise muß ich aber auch sagen, daß ich diese...“

„Bin auf der Suche nach der Sage der Berehynia. Könnte jemand vielleicht knapp erzählen, worum es in ihrer Sage ist und welche Geschichten/Mythen und "Märchen" sich um sie ranken? Gibt es vielleicht...“

„Hallo, mein Vater wurde in Schadowa oder Umgebung Ukraine geboren. Ich suche jemanden der dort in Nähe wohnt der Deutsch und Ukrainisch spricht. Der Lust hast zu forschen ein schwieriger Fall den der...“

„Wir sind jetzt wieder mit Odri / Kaufmann für 76 € ( 2 Personen und 70 kg Gebäck) nach Lviv gefahren. Es war eine Superfahrt von Sylvester zum Neujahr. 14 Uhr los und schon 3 Uhr in Lviv, also in nur...“

„Soll ich auch bei der Anzeige eine Bezahlung mit anbieten ?“