google+FacebookVKontakteTwitterMail

In Lwiw wurden Porträts von Wiktor Janukowitsch mit durchschossenem Kopf gesprüht

Am letzten Freitag hat die Hauptverwaltung des Innenministeriums in der Oblast Lwiw ein Strafverfahren wegen Rowdytums/Hooliganstwo eingeleitet. Anlass dafür war das Auftauchen von Darstellungen von Präsident Wiktor Janukowitsch mit einer Schussverletzung im Kopf an Wänden der Innenstadt von Lwiw, die mit einer Sprühschablone aufgetragen wurden.

Wie dem “Kommersant-Ukraine” der Leiter des Pressezentrums der Oblastverwaltung des Innenministeriums, Dennis Chartschuk, mitteilte, tauchten die Bilder in der Nacht vom 16. auf den 17. Juni an fünf Gebäuden auf. Seinen Worten nach teilte man bei der Miliz mit, dass an den Hauswänden auf der Kostjuschko und der Hnatjuk Straße mit Hilfe einer Sprühschablone Bilder aufgetragen wurden, die Wiktor Janukowitsch ähneln. „Unter den Bildern steht die Unterschrift opir.info, erzählte Chartschuk. Am 17. Juni wurden die Bilder tagsüber von der Stadtreinigung übermalt.

Bei der Hauptverwaltung des Innenministeriums gab man an, dass in Verbindung mit der Schädigung der Außenansicht von Gebäuden im Stadtzentrum ein Verfahren nach Artikel 296 der Strafprozessordnung eingeleitet wurde („Rowdytum/Hooliganstwo“, Höchststrafe – Freiheitsentzug von bis zu vier Jahren). „Das wäre in jedem Fall passiert, sogar wenn nur Blumen gemalt worden wären. Die Rede geht von Hooligan-Aktionen, dabei gibt es keinen politischen Subtext“, erläuterte Dennis Chartschuk dem “Kommersant-Ukraine”.

Derweil hat die nichtregistrierte Organisation „Awtonomnyj Opir“, den Informationen des “Kommersant-Ukraine” aus der Oblastverwaltung des Innenministeriums nach, deren Link unter den Bildern steht, Verbindungen zur Allukrainischen Vereinigung „Swoboda/Freiheit“. Wie es auf der Seite opir.info heißt, vertreten die Autonomen Nationalisten eine „nationalrevolutionäre Ideologie“ und „streben danach alle sozial und national denkenden Bürger für den Kampf zum Sturz des Systems zu vereinen“. Vertreter von „Swoboda“ weisen ihre Beteiligung an den Bildern zurück. Der Vorsitzende der „Swoboda“ Fraktion im Lwiwer Stadtrat, Ruslan Koschulinskij, schließt nicht aus, dass „eine gewisse Gruppe, die sich zu den Nationalisten zählt, beschlossen hat, sich auf diese Weise zu amüsieren“.

Weronika Sawtschenko

Quelle: Kommersant-Ukraine

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 324

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Kommentar schreiben

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Ist das Einreiseverbot für die russische ESC-Kandidatin Julia Samoilowa richtig?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko: PrivatBank

Wetterbericht

Kyjiw (Kiew)24 °C  Ushhorod23 °C  
Lwiw (Lemberg)21 °C  Iwano-Frankiwsk22 °C  
Rachiw24 °C  Ternopil17 °C  
Tscherniwzi (Czernowitz)23 °C  Luzk23 °C  
Riwne23 °C  Chmelnyzkyj17 °C  
Winnyzja17 °C  Schytomyr18 °C  
Tschernihiw (Tschernigow)17 °C  Tscherkassy16 °C  
Kropywnyzkyj (Kirowograd)16 °C  Poltawa16 °C  
Sumy16 °C  Odessa19 °C  
Mykolajiw (Nikolajew)19 °C  Cherson19 °C  
Charkiw (Charkow)19 °C  Saporischschja (Saporoschje)20 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)20 °C  Donezk18 °C  
Luhansk (Lugansk)13 °C  Simferopol12 °C  
Sewastopol14 °C  Jalta16 °C  
Daten von World Weather Online

Leserkommentare

Хулио Капительман in Die Krim: Drei Jahre unter russischer Kontrolle

«Ihre Aussage "...typisch russisch verlogen" ist rassistisches 'hate speach' und müsste umgehend an die von Herrn Maas und...»

«Eie? Esotheriker? Krin? leered? authark? Um an einer Diskussion halbwegs normal teilnehmen zu können sollten sie die Grundzüge...»

Alex Alexandrewitsch in Die Krim im Tausch gegen alles

«Eie gesagt Korruption ist ein problem dem langsam angegangen werden kann. An Ihrer komma setzung, kann man die deutsche sprache...»

«Und schon wieder schafft es Genosse Alexandrewitsch,auch nur einen korrekten deutschen Satz zu formulieren. Immer wieder...»

Alex Alexandrewitsch in Die Krim im Tausch gegen alles

«Okay, korruptesind ein problem. Aber was haben paar tausend jugendliche schon zu melden? Es ist nicht die Ukraine wo sie...»

«Das, was Sie da behaupten, ist reine Propaganda, typisch russisch verlogen. In jedem Fall ist das, was Sie da von sich geben,...»

«Und jetzt rudert VV ganz schön zurück: http://korrespondent.net/sh...»

KOLLEGGA mit 143 Kommentaren

Alex Alexandrewitsch mit 60 Kommentaren

Torsten Lange mit 24 Kommentaren

Wolfgang Krause mit 23 Kommentaren

Christos Papaioannou mit 20 Kommentaren

Anatole mit 17 Kommentaren

Jusstice For All mit 17 Kommentaren

franzmaurer mit 16 Kommentaren

E Siemon mit 16 Kommentaren

stefan 75 mit 15 Kommentaren