FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Oleh Tjahnybok: „Wir sind auf die Provokationen nicht eingegangen, wir haben Ordnung geschaffen“

0 Kommentare

Der Führer der Partei „Swoboda/Freiheit“, Oleg Tjagnybok, legte dem Korrespondenten des “Kommersant-Ukraine”, Artjom Skoropadskij, seine Version dessen dar, warum die Feiern zum Tag des Sieges in Lwiw mit Massenprügeleien endeten.

„Haben Sie erwartet, dass die Feier des Tags des Sieges in Lwiw mit einer Schlägerei und Schüssen enden wird?“

„Wir haben uns darauf vorbereitet. Noch am 9. Mai haben wir dutzende von Versammlungen in der gesamten Ukraine organisiert, gegen das Gesetz zu den roten Fahnen auftretend; wir führten eine Sitzung der drei galizischen Oblasträte durch, die erklärten, dass es verboten sei diese auf ihren Territorien zu hissen. Mehr noch: wir haben die Miliz vor möglichen Provokationen gewarnt. Wir wussten, dass die Anreisenden Luftdruck-, Hieb- und Stichwaffen bei sich haben werden und wandten uns an die Leitung der Lwiwer Oblast, dabei Ordnung am 9. Mai fordernd. Wir warnten: wenn es keine roten Flaggen gibt, dann gibt es keine Probleme; gibt es Flaggen, dann wird es Provokationen und Zusammenstöße geben.“

„Doch beschuldigt man sie trotzdem, dass sie auf die Provokationen eingegangen sind“

„Bei der Mehrzahl von uns gab es persönliche Motive die Feier dieses Tages nicht unter roten Fahnen zuzulassen. Meine Mutter wurde mit vier Jahren von den Bolschewiken nach Sibirien geschickt und danach soll ich rote bolschewistische Lappen bei mir in der Stadt dulden? Wir sind nicht auf Provokationen eingegangen, wir haben Ordnung geschaffen. Worauf haben die Machthaber gehofft? Dachten sie, dass es keine Reaktion des Volkes geben wird? Zu den Zusammenstößen führten Inkompetenz, Unprofessionalität und fehlender Patriotismus der Machthaber“.

„Sind Sie trotzdem bereit wenigstens einen Teil der Verantwortung für die Geschehnisse zu übernehmen?“

„Wir haben alles deutlich, richtig und nach dem Gesetz getan. Wir haben den Boden nicht überspannt, wir haben unsere Häuser geschützt! Wenn es keine Flaggen gegeben hätte, dann hätte man diese Ereignisse vermeiden können.“

„An den Prügeleien, das ist auf den Videoaufnahmen zu sehen, beteiligten sich total junge Leute, im Alter von 15-16 Jahren. Sind das Mitglieder Ihrer Partei?“

„Mitglieder von ‘Swoboda’ können Leute ab 18 Jahren werden und wir halten uns streng an diese Forderung der Gesetzgebung. Unsere Leute waren viele – fast in ganz Lwiw, wir wussten ja nicht, wo es Provokationen geben wird. Doch nicht nur ‘Swoboda’ nahm an den Aktionen teil. Es war auch die einfache Lwiwer Jugend, die empört über die antiukrainischen Handlungen war. Und wir unterstützen die Taten dieser Jugend.“

„Der Leiter der Charkower Oblastverwaltung, Michail Dobkin, versprach am 22. Juni gemeinsam mit Charkowern und Veteranen des Großen Vaterländischen Krieges nach Lwiw zu fahren, um der Opfer des Krieges zu gedenken. Ist eine Wiederholung der Ereignisse des 9. Mai möglich?“

„Wir freuen uns immer über Gäste, doch nur wenn sie mit guten Absichten kommen. Und falls sie mit roten Fahnen kommen, so wissen sie, wie unsere Reaktion sein wird. Wir bekämpfen die Veteranen nicht, wir bekämpfen Provokatoren und den Kommunismus.“

Unseren Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!

„Können die Unruhen in Lwiw die Beziehungen zwischen der Ukraine und Russland verschlechtern?“

„Mir scheint, dass Russland absolut alles gleichgültig ist. Russland interessiert sich mehr für die ukrainische Erde und die ukrainische Wirtschaft. Strategische Unternehmen interessieren sie, unsere Reichtümer und nicht die Ereignisse in Lwiw.“

„Kann man die Geschehnisse des 9. Mai als Beginn des Wahlkampfes von ‘Swoboda’ auffassen?“

„‘Swoboda’ begann sich auf die Wahlen am Tag nach Abschluss der letzten Wahlen vorzubereiten. Wir sind eine außerparlamentarische Partei, wir bereiten uns immer auf Wahlen vor. Dass, was am 9. Mai geschah, ist für uns nichts extraordinäres; wir gehen jedes Jahr auf die Straßen!“

„Einige beschuldigen Sie dessen, dass ‘Swoboda’ am 9. Mai Wiktor Janukowitsch zugespielt hat, den Einwohnern des Südens und des Ostens der Ukraine zeigend, dass in Galizien ausschließlich intolerante Banderowzy leben, welche das Land spalten.“

„Wir führen seit 20 Jahren antikommunistische Aktionen durch und begannen bereits damit, als Janukowitsch niemand kannte. Wir haben solche Aktionen gemacht und werden sie weiter tun, solange die kommunistische Ideologie nicht verboten wird. Warum soll ich ruhig darauf schauen, dass man uns in unserem Land die sowjetische Ideologie aufzwängt? Ja ich pfeife darauf, was man über uns sagt – wir sind konsequente Patrioten. Nach den Ereignissen des 9. Mai könnten die Moskauer Herren im Gegenteil Janukowitsch gegenüber Ansprüche erheben und sagen: ‘Warum regierst du Kleinrussland so schlecht? Unter Juschtschenko war alles ruhig und du kannst die Ordnung nicht aufrechterhalten?’ So ist es für ihn nicht von Vorteil.“

Quelle: Kommersant-Ukraine

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 732

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.3/7 (bei 3 abgegebenen Bewertungen)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Ist die Vereinbarung zwischen den USA und Deutschland zu Nord Stream 2 wirklich gut für die Ukraine, wie Bundeskanzlerin Angela Merkel am 22. Juli meinte?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)7 °C  Ushhorod11 °C  
Lwiw (Lemberg)7 °C  Iwano-Frankiwsk9 °C  
Rachiw6 °C  Jassinja10 °C  
Ternopil7 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)12 °C  
Luzk6 °C  Riwne6 °C  
Chmelnyzkyj6 °C  Winnyzja6 °C  
Schytomyr5 °C  Tschernihiw (Tschernigow)5 °C  
Tscherkassy9 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)8 °C  
Poltawa8 °C  Sumy8 °C  
Odessa10 °C  Mykolajiw (Nikolajew)12 °C  
Cherson14 °C  Charkiw (Charkow)11 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)11 °C  Saporischschja (Saporoschje)13 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)12 °C  Donezk16 °C  
Luhansk (Lugansk)17 °C  Simferopol13 °C  
Sewastopol16 °C  Jalta17 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Ja Frank, mit Navi...))) Zurück, nach Hamburg bin ich von Odessa zuerst auf der E95, dann auf der E40 Richtung Lemberg gefahren. Wir haben noch einmal in der UA übernachtet... Alles Top Straßen! Der...“

„Ja, wir sind mit dem Navi gefahren, da mein Handy ein Roaminglimit hat und das Handy meiner Frau noch keine UA-Sim hatte. Irgendwann kamen wir ja dann auch auf eine Strecke, die Abschnittsweise ausgebaut...“

„Nach dem Grenzübergang Smilnyzja/Krościenko Richtung Lemberg, sind die Straßen sehr schlecht, aber befahrbar. Die ist im Unterschied zu "früher" recht gut. Ich denke ihr seit die falsche Straße gefahren...“

„Das mit Googlemap sagen wir ja auch immer. Smilnyzja/Krościenko bin ich ja letztens auch rüber in 15 Minuten (incl. Rückfahrt vom UA-Schlagbaum da ich die UA-Grenzer ignoriert hatte) Die Strecke von...“

„Nur gut, daß ich meiner Frau abgeraden habe, Tomaten, Paprika und Kartoffeln einzukaufen, auch wenn wir versichert hätten, das dies nur zum Eigenbedarf gekauft wurde. Ich kann froh sein, daß wir die...“

„Servus Leute, nach 3 Wochen Ukraine-Urlaub mit dem Auto bin ich wieder am Schaffen... Warum bin ich kein Rentner? Also los, doch vorher noch einen gutgemeinten Rat! Kauft euch ein anständiges Navi! Oder...“

„Also mit Dorohusk hast dich bestimmt vertan. Meinst Medyka? Da bin ich noch nie drüber, nach der Grenz-HP stehen da in der Regel die meisten Fahrzeuge. Ja vor 5 Jahren war die Strecke direkt nach Uman...“

„Gibt es hier einen Übersetzungsfehler? 280 Millionen griwna für 100 mitarbeiter, das sind 2,8 Millionen Griwna gehalt. Also 89000 Euro. Ist das pro jahr? oder 10 Jahre?“

„! Und ich shee das genau jetzt in China ein Sack reis umfällt.“

„Also da hilft nur eines, parkhäuser bauen. Wenn man sich anschaut, wie viel Wohnungen gebaut werden ohne Parkplätze, man muss sich nicht wundern. Für mich war das abzusehen. Am besten man entscheidte...“

„Hallo Robin 427 Ich fahre seit über 4 Jahren die Strecke von Acheresleben nach Izmail über Odessa mindestens einmal im Jahr.Also die polnische A 4 bis Przemisl,dann nach Dorohusk/Shegeni,weiter über...“

„Googel fahre ich auch regelmäßig nach Odessa, auf der Strecke ein paar Baustellen und Straße schlecht! Aber die kürzeste und schnellst strecke dank Googel. Viel spaß bin gerade wieder zu Hause angekommen“

„Danke für die Erklärung mit der grünen Karte, das habe ich vollkommen falsch interpretiert.. da frage ich nochmal nach. mein Schwager wird auch nochmal bei einer seriöseren Agentur nachfragen.. die...“

„Naja Planen muss man gar nicht grpßartig, einfach los bringt meist mehr. Ein Bekannter von Bekannten war jetzt auch dort mit seiner ukr. Freundin und fährt jetzt langsam wieder zurück nach Sachsen....“

„Vor "Pandemie" schaffen Briefe von Hamburg nach Slowjansk in 9-16 Tagen. In "Pandemie" über Kiew dauert Briefzustellung 2-3 Wochen. Flug Frankfurt-Kiew war jeden Montag. Nach Juli 2021 Briefe fliegen...“

„Das kommt ja sicherlich über Luftpost. Und da kann man nur raten dass vll. die Flughafengebühren in Lviv günstiger sind.“

„Hallo allerseits! Ich sende wöchentlich Briefe (mit Sendungsverfolgung) aus Deutschland nach Slowjansk: "Ukraine Украiна, Донецька обл. 84122 Слов’янськ ..." Seit diese Sommer...“

„Du musst aufmerksam lesen was ich schreibe, die Versicherung schränkt die Fahrten ein, die grüne Karte ist nur die Internationale Karte zum Nachweis des Versicherungsschutzes. Was bedeutet das jetzt?...“

„Naja Planen muss man gar nicht grpßartig, einfach los bringt meist mehr. Ein Bekannter von Bekannten war jetzt auch dort mit seiner ukr. Freundin und fährt jetzt langsam wieder zurück nach Sachsen....“

„meine Erfahren früher waren auch das google meist die besseren Routen vorgeschlagen hat.. wir haben uns eben entschieden dieses mal zu fliegen und die Tour mit bisschen mehr Zeit zu Planen“

„Kurzzeitkennzeichen funktioniert nicht. Du benötigst ein Zollkennzeichen, dafür sind die auch da. Kurzzeitkennzeichen sind für solche Strecken nicht vorgesehen, hier kommt Dir der Versicherungsschutz...“

„Sowas hatte ich anfangs auch vor aber das hat sich einfach nicht gelohnt. Alte Kisten wollen sie in der Ukraine auch nicht haben, also Schadstoffklasse sollte stimmen. Und Zoll war damals auch sehr teuer....“

„Sowas hatte ich anfangs auch vor aber das hat sich einfach nicht gelohnt. Alte Kisten wollen sie in der Ukraine auch nicht haben, also Schadstoffklasse sollte stimmen. Und Zoll war damals auch sehr teuer....“

„Wieso sollte Dorohusk besser sein? Das sind 200km mehr. Nach Odessa fährt man ja auch nicht bis Kyjiv sondern direkt nach Uman, also über Ternopil. je nach Tageszeit schlägt google und tomtom vor über...“

„Kurzzeitkennzeichen funktioniert nicht. Du benötigst ein Zollkennzeichen, dafür sind die auch da. Kurzzeitkennzeichen sind für solche Strecken nicht vorgesehen, hier kommt Dir der Versicherungsschutz...“

„Hallo Robin, insoweit stelle doch mal präziser die Frage zu den angebotenen Routen, was wird vorgeschlagen und welche Varianten als Strecken werden empfohlen, dann kann man diskutieren und Dir aufgrund...“

„Hallo Frank, kenne die Strecke-/en nach Odessa nicht! Stellungnahme war nur zum Grenzübergang Dorohusk. Also bist Du definitiv der richtige Ansprechpartner wenn es um die Strecke geht.“

„Hallo, ich möchte mein Auto an meinen Schwager in der Ukraine weitergeben. Der Plan ist mit der Familie dahin fahren, Urlaub machen und mit dem Flugzeug zurück. die Empfehlung von dem Zollagenten war,...“

„Wieso sollte Dorohusk besser sein? Das sind 200km mehr. Nach Odessa fährt man ja auch nicht bis Kyjiv sondern direkt nach Uman, also über Ternopil. je nach Tageszeit schlägt google und tomtom vor über...“

„Wieso sollte Dorohusk besser sein? Das sind 200km mehr. Nach Odessa fährt man ja auch nicht bis Kyjiv sondern direkt nach Uman, also über Ternopil.“

„Wenn es um das Navi (neben meinem BMW Navi) geht, greife ich immer auf googel maps zurück. die anderen kenne ich allerdings nicht. Kenne Dorohusk, hat bisher immer gut funktioniert . aber generell ist...“