google+FacebookVKontakteTwitterMail

Präsident des Europaparlaments trat vor der Rada auf

Die Europäische Union und die Ukraine müssen eine gemeinsame Strategie für die Energiesicherheit gemäß den Prinzipien der Energiecharta ausarbeiten.

Wie UNIAN meldet, erklärte dies der Präsident des Europäischen Parlamentes Hans-Gert Pöttering (CDU) auf einer außerordentlichen Sitzung der Werchowna Rada der Ukraine.

In seinem Auftritt betonte er, dass die Gaskrise, die aufgrund des Konfliktes zwischen der Ukraine und Russland aufkam, “ernsthafte Beunruhigung in der EU hervorrief”.

Den Worten von Pöttering nach, überprüft die EU gerade ihre Energiepolitik, arbeitet an der Bildung eines allgemeinen Energiemarktes und diskutiert “die Diversifizierung der Energiequellen”.

“Diese Krise hat natürlich die Rolle der Ukraine bei der Gewährleistung der Energiesicherheit der EU und der Garantie einer unterbrechungsfreien Lieferung von Gas für die Konsumenten in der EU beleuchtet und unterstrichen, dass die Ukraine ihre energetische Unabhängigkeit kontrollieren muss”, sagte Pöttering.

Er geht davon aus, dass “dies direkt mit der politischen Stabilität und der Prosperität der Ukraine verbunden ist”.

Der Präsident des Europäischen Parlamentes betonte, dass für die Verhütung derartiger Konflikte zwischen der Ukraine und Russland die EU und die Ukraine zukünftig “langfristige Lösungen bezüglich der Gaslieferungen für die Märkte der EU finden müssen”.

Quelle: UNIAN

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 213

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Kommentar schreiben

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Ist das Einreiseverbot für die russische ESC-Kandidatin Julia Samoilowa richtig?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko: PrivatBank

Wetterbericht

Kyjiw (Kiew)11 °C  Ushhorod17 °C  
Lwiw (Lemberg)11 °C  Iwano-Frankiwsk9 °C  
Rachiw11 °C  Ternopil16 °C  
Tscherniwzi (Czernowitz)13 °C  Luzk23 °C  
Riwne23 °C  Chmelnyzkyj14 °C  
Winnyzja14 °C  Schytomyr16 °C  
Tschernihiw (Tschernigow)16 °C  Tscherkassy16 °C  
Kropywnyzkyj (Kirowograd)15 °C  Poltawa14 °C  
Sumy14 °C  Odessa14 °C  
Mykolajiw (Nikolajew)23 °C  Cherson17 °C  
Charkiw (Charkow)13 °C  Saporischschja (Saporoschje)12 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)17 °C  Donezk15 °C  
Luhansk (Lugansk)14 °C  Simferopol13 °C  
Sewastopol15 °C  Jalta16 °C  
Daten von World Weather Online

Leserkommentare

Хулио Капительман in Die Krim: Drei Jahre unter russischer Kontrolle

«Ihre Aussage "...typisch russisch verlogen" ist rassistisches 'hate speach' und müsste umgehend an die von Herrn Maas und...»

«Eie? Esotheriker? Krin? leered? authark? Um an einer Diskussion halbwegs normal teilnehmen zu können sollten sie die Grundzüge...»

Alex Alexandrewitsch in Die Krim im Tausch gegen alles

«Eie gesagt Korruption ist ein problem dem langsam angegangen werden kann. An Ihrer komma setzung, kann man die deutsche sprache...»

«Und schon wieder schafft es Genosse Alexandrewitsch,auch nur einen korrekten deutschen Satz zu formulieren. Immer wieder...»

Alex Alexandrewitsch in Die Krim im Tausch gegen alles

«Okay, korruptesind ein problem. Aber was haben paar tausend jugendliche schon zu melden? Es ist nicht die Ukraine wo sie...»

«Das, was Sie da behaupten, ist reine Propaganda, typisch russisch verlogen. In jedem Fall ist das, was Sie da von sich geben,...»

«Und jetzt rudert VV ganz schön zurück: http://korrespondent.net/sh...»

KOLLEGGA mit 143 Kommentaren

Alex Alexandrewitsch mit 60 Kommentaren

Torsten Lange mit 24 Kommentaren

Wolfgang Krause mit 23 Kommentaren

Christos Papaioannou mit 20 Kommentaren

Anatole mit 17 Kommentaren

Jusstice For All mit 17 Kommentaren

franzmaurer mit 16 Kommentaren

E Siemon mit 16 Kommentaren

stefan 75 mit 15 Kommentaren