FacebookXVKontakteTelegramWhatsAppViber

Der Sicherheitsdienst der Ukraine hat einen russischen Agenten festgenommen, der die Luftfahrt der ukrainischen Streitkräfte ausspioniert hat

0 Kommentare

Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Bildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.netBildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.net

In der Region Mykolajiw hat die militärische Spionageabwehr des Sicherheitsdienstes einen feindlichen Informanten festgenommen. Es stellte sich heraus, dass es sich um einen Krimbewohner handelte, der die russischen Invasoren 2014 unterstützt hatte und auf dem Gebiet der vorübergehend besetzten Halbinsel geblieben war. Das berichtet der Sicherheitsdienst der Ukraine.

Es wird darauf hingewiesen, dass der Täter einen russischen Pass erhielt und sich freiwillig in das Militärregister des Aggressorlandes eintrug, woraufhin ein Vertreter des russischen Geheimdienstes zu ihm kam und ihm ein „Angebot“ zur stillschweigenden Zusammenarbeit unterbreitete.

Vor der umfassenden Invasion kam die Figur in die Region Mykolajiw, wo seine Verwandten leben, und sammelte Informationen über den Einsatz und die Bewegungen der ukrainischen Truppen dort.

Zu diesem Zweck wurde er im vergangenen Jahr zu den Streitkräften der Ukraine mobilisiert. In den Reihen einer der ukrainischen Militäreinheiten spionierte der Täter die Bewegungen von Kampfflugzeugen und Luftabwehrstellungen aus. Außerdem war er an Informationen über Munitions-, Treibstoff- und Schmiermittellager der Streitkräfte interessiert.

Der Verdächtige wurde bei einer feindlichen Aufklärungsmission festgenommen.

Vedomosti kommunizierte über seine auf der Krim lebende Ex-Frau, die im Visier der russischen Sonderdienste steht, aus der Ferne mit Russen. Er benutzte für die Kommunikation einen anonymen Boten.

Der Festgenommene wurde über den Verdacht informiert…

Übersetzer:   DeepL — Wörter: 241

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Mastodon, Telegram, X (ehemals Twitter), VK, RSS und täglich oder wöchentlich per E-Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 6.0/7 (bei 2 abgegebenen Bewertungen)

Kommentare

Neueste Beiträge

Kiewer/Kyjiwer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew/Kyjiw

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)18 °C  Ushhorod17 °C  
Lwiw (Lemberg)14 °C  Iwano-Frankiwsk14 °C  
Rachiw13 °C  Jassinja13 °C  
Ternopil14 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)20 °C  
Luzk14 °C  Riwne14 °C  
Chmelnyzkyj15 °C  Winnyzja16 °C  
Schytomyr15 °C  Tschernihiw (Tschernigow)16 °C  
Tscherkassy18 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)19 °C  
Poltawa17 °C  Sumy17 °C  
Odessa22 °C  Mykolajiw (Nikolajew)21 °C  
Cherson22 °C  Charkiw (Charkow)18 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)20 °C  Saporischschja (Saporoschje)21 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)19 °C  Donezk20 °C  
Luhansk (Lugansk)21 °C  Simferopol22 °C  
Sewastopol22 °C  Jalta24 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen