google+FacebookVKontakteTwitterMail

Die Ukraine unterzeichnete das "Gasprotokoll"

Die Ukraine hat das Protokoll über den Zutritt von Experten zum ukrainischen Gastransportsystem unterzeichnet. Dies erklärten die Premierminister Tschechiens und der Ukraine, Mirek Topolanek und Julia Timoschenko, den Ergebnissen der Verhandlungen nach, die in der Nacht vom Sonnabend auf den Sonntag in Kiew abgeschlossen wurden.

“In den letzten zwei Tagen gelang es uns die Situation zu entschärfen und derzeit behindert nichts mehr die Wiederaufnahme des Transits von Gas über die Ukraine in die Länder der Europäischen Union. Die Ukraine hat alle Bedingungen dafür erfüllt, dass Russland die Gasversorgung wieder aufnimmt”, sagte Topolanek.

Gleichzeitig betonte der Premierminister Tschechiens, dass das vorliegende Protokoll jetzt vom Vorsitzenden der Eurokommission unterzeichnet werden muss, welche die dritte Seite im ukrainisch-russischen Gaskonflikt darstellt.

Julia Timoschenko ihrerseits betonte, dass sich die Ukraine bei der Unterzeichnung des Protokolles von fünf Positionen leiten ließ, die, ihrer Meinung nach, am Wichtigsten für die Ukraine sind.

Erstens, war und bleibt die Ukraine, den Worten der Regierungschefin nach, ein zuverlässiges Transitland und hat den Gastransit nach Europa nicht unterbrochen.

Zweitens, teilte Timoschenko mit, dass die Ukraine seit dem 1. Januar nicht unrechtmäßig Gas entnommen hat.

Drittens, ist die Ukraine kein Schuldner und hat “Gasprom” das verbrauchte Gas in vollständiger Höhe bezahlt.

Viertens, die Ukraine war der Initiator der Einladung der europäischen Experten.

Fünftens, die Ukraine war und bleibt eine konstruktive Seite in den Verhandlungen mit Russland zur Unterzeichnung des Abkommens zur Versorgung und dem Transit von Gas für das Jahr 2009 und falls der Wunsch besteht, auch beim strategischen Abkommen, welches auf den Positionen des Memorandums, welches von den Premierministern der Ukraine und Russland im Januar 2008 unterzeichnet wurde”, sagte Julia Timoschenko.

Quelle: Unian.net

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 285

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Kommentar schreiben

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Ist die Ukraine nach 25 Jahren Unabhängigkeit wirklich ein souveräner Staat?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko: Senja und die Mauer

Wetterbericht

Kyjiw (Kiew)25 °C  Ushhorod21 °C  
Lwiw (Lemberg)23 °C  Iwano-Frankiwsk23 °C  
Rachiw23 °C  Ternopil16 °C  
Tscherniwzi (Czernowitz)22 °C  Luzk26 °C  
Riwne27 °C  Chmelnyzkyj16 °C  
Winnyzja17 °C  Schytomyr17 °C  
Tschernihiw (Tschernigow)16 °C  Tscherkassy18 °C  
Kropywnyzkyj (Kirowograd)16 °C  Poltawa17 °C  
Sumy16 °C  Odessa26 °C  
Mykolajiw (Nikolajew)27 °C  Cherson28 °C  
Charkiw (Charkow)24 °C  Saporischschja (Saporoschje)28 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)26 °C  Donezk28 °C  
Luhansk (Lugansk)20 °C  Simferopol21 °C  
Sewastopol21 °C  Jalta23 °C  
Daten von World Weather Online

Leserkommentare

«"Ende August liegt äußerst nah an Anfang September" ! Endlich mal verständlich !!!»

«Gleiwitz ist ein schlechtes Beispiel, Historiker sind sich inzwischen nicht mehr sicher, ob es nicht eine englische Finte...»

«Zum Thema Wiederaufforstung steht im Artikel nichts»

Andreas Kurzböck in Das unnötige Gleiwitz

«Ist nur so das zuviele die Propaganda Putins glauben. Jedenfalls gibt es keine Reaktion. Im Gegenteil der Massenmörder Putin...»

«SEZESSION ist das Zauberwort!!!»

Torsten Lange mit 24 Kommentaren

Wolfgang Krause mit 19 Kommentaren

Jusstice For All mit 17 Kommentaren

E Siemon mit 16 Kommentaren

stefan 75 mit 15 Kommentaren

pauleckstein mit 15 Kommentaren

Anatole mit 11 Kommentaren

SorteDiaboli mit 10 Kommentaren

Dirk Neumann mit 9 Kommentaren

hanskarpf mit 8 Kommentaren