FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Ukrainischer Außenhandelssaldo auch im September negativ

0 Kommentare

Für den September hat das Staatliche Komitee für Statistik eine starke Beschleunigung des Wachstums des negativen Saldos des Außenhandels festgestellt – auf 1,7 Mrd. $. In der ersten drei Quartalen betrug er 14,3 Mrd. $. Ökonomen gehen übrigens davon aus, dass infolge der Finanzkrise und des zu erwartenden Rückgangs des Imports der Ukraine das monatliche Defizit des Handels mit Waren in nächster Zeit die 1,3 Mrd. $ nicht übersteigt.

Gestern veröffentlichte das Staatliche Komitee für Statistik die Daten zur Bilanz des Außenhandels für das I. – III. Quartal des Jahres 2008. In diesem Zeitraum stieg der Export ukrainischer Waren um 50,1% (auf 53,562 Mrd. $) an und der Import um 60,2% (auf 67,845 Mrd. $), wodurch sich das Handelsdefizit auf 14,283 Mrd. $ belief. Das übersteigt die Höhe des negativen Saldo der ersten drei Quartale von 2007 um mehr als das Zweifache (6,664 Mrd. $). Dieses Defizit wurde vom Import von Autos (negativer Handelssaldo von 8,276 Mrd. $), mechanischer Ausrüstung (4,912 Mrd. $), Erdöl- und Erdölprodukten (1,496 Mrd. $) gebildet.

Im September hat sich der Saldo stark erhöht – auf 1,71 Mrd. $: der Warenexport stieg um 62,7%, auf 6,705 Mrd. $, und Import – auf 73,6%, auf 8,415 Mrd. $. Noch im Sommer lag der negative Saldo im Mittleren bei etwa 1,5 Mrd. $. Die hohen Werte, die im März/April (2,286 Mrd. $ und 2,381 Mrd. $ entsprechend), erklärten sich mit der Aufnahme der Importmengen von Erdgas, die im I. Quartal in die Ukraine ohne Zollerklärung eingeführt wurden, in die Berechnung der Statistik.

Ökonomen gehen davon aus, dass der September der letzte Monat mit hohem Wachstumstempo beim negativen Handelssaldo sein könnte. “Bei hohem Tempo des Warenexports im September gab es in der Ukraine einen hohen Import, besonders an Automobilien.”, sagt Jelena Belan, Analystin der Investmentfirma Dragon Capital. Den Angaben des Staatlichen Statistikkomitees nach, wurden im September Automobile für 0,9277 Mrd. $ (+75%) eingeführt. “Doch der scharfe Rückgang bei der Kreditvergabe im Oktober rief einen Rückgang beim Verkauf von Importtechnik und Automobilen hervor.”, fügt Michail Salnikow, Analyst der Investmentfirma “Sokrat” hinzu.

Über den Beginn des Einflusses der Krise auf die Importlieferungen informierte vorher bereits der Chef des Zolls, Walerij Choroschkowskij (Ausgabe des “Kommersant-Ukraine“ vom 16. Oktober). Unter den hauptsächlichen negativen Faktoren, die den Import begrenzen, bleibt anzuführen: das Verbot der Zentralbank für Vorauszahlungen für Lieferungen von unkritischem Import und die Abwertung der Hrywnja im Oktober um 18,5%. In Verbindung mit diesen Tendenzen im Oktober erwartet Belan, dass in den letzten Monaten des Jahres das Tempo des monatlichen Wachstums des negativen Saldo nicht mehr als 1 Mrd. $ betragen wird. “Für das Jahr kann man einen negativen Warenhandelssaldo von 17 Mrd. $ erwarten.”, fügt sie hinzu. Salnikow ist pessimistischer: “Wahrscheinlich ist, dass der monatliche Saldo auf 1,2-1,3 Mrd. $ fällt und den Ergebnissen des Jahres nach erreicht der Saldo 18 Mrd. $.”

Die Dynamik des negativen Außenhandelssaldos für 2008, in Mrd. $

JanuarFebruarMärzAprilMaiJuniJuliAugustSeptember
0,97521,79432,28632,38081,4291,05081,15271,50381,7102

Quelle: Kommersant-Ukraine

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 529

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Freizeitpark Gutscheine - Heide Park Soltau mit 50 Prozent Rabatt

Aktuelle Umfrage

Bringen die Parlamentswahlen für Selenskyjs Partei Sluha narodu / Diener des Volkes die Alleinherrschaft?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko: Selenskyj lässt den Dschinn aus der Flasche

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)24 °C  Ushhorod25 °C  
Lwiw (Lemberg)24 °C  Iwano-Frankiwsk25 °C  
Rachiw27 °C  Jassinja16 °C  
Ternopil21 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)25 °C  
Luzk26 °C  Riwne26 °C  
Chmelnyzkyj21 °C  Winnyzja24 °C  
Schytomyr21 °C  Tschernihiw (Tschernigow)21 °C  
Tscherkassy23 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)24 °C  
Poltawa28 °C  Sumy25 °C  
Odessa29 °C  Mykolajiw (Nikolajew)31 °C  
Cherson30 °C  Charkiw (Charkow)31 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)31 °C  Saporischschja (Saporoschje)32 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)32 °C  Donezk29 °C  
Luhansk (Lugansk)28 °C  Simferopol29 °C  
Sewastopol26 °C  Jalta24 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Forumsdiskussionen

„Vielen Dank, werde mal abwarten, wie sich alles ergibt. Auf alle Fälle werde ich nicht in die LKW-Spur mich schicken lassen, da dauert es ja Tage, oder? Was machen eigentlich die LKW-Fahrer solange, wenn...“

„Putin ist kein Schlüssel, sondern ein krimineller Oligarch, Kopf weiteichender mafiöser Strukturen, die zur Zeit versuchen Europa UND die Ukraine zu destabilisieren. Putin ist kein Schlussel sondern...“

„Der Herr Pedro wollte sich ja auch melden wenn Anti-Korruptionsbehörde involviert ist. Nix ist passiert. .....-“

„Durch Zufall stieß ich auf die Seite, aber der Link öffnete nicht. Jetzt geht es wieder, hab mir das mal genauer angesehen.“

„Guten Moegen u. vielen Dank für den Hinweis für den 19.07. auf arte. Bei der Gelegenheit fand ich auch eine andere Reportage über die Krim-Brücke: ... Auch sehenswert.“