FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Umfrage: Ukrainer wollen etwa 2.500 Hrywnja an den Feiertagen um den Jahreswechsel ausgeben

0 Kommentare

In diesem Jahr plant der durchschnittliche Ukraine für die Neujahrs- und Weihnachtsfeiern etwa 2.500 Hrynwja (ca. 208 €) auszugeben, was 14% (ca. 300 Hrynwnja) mehr ist als im letzten Jahr.

Wie UNIAN berichtet, verkündete diese Daten der Manager des Unternehmens Deloitte, Alexander Tscherinko, auf einer Pressekonferenz.

Seinen Worten nach, planen die Ukraine von der Gesamtsumme 1.200 Hrywnja (ca. 120 €) für Geschenke, 850 Hrywnja (ca. 70,8 €) für den Festtagstisch und 450 Hrywnja (ca. 37,5 €) für Vergnügungen auszugeben. Dabei verringert sich der durchschnittliche Wert von Geschenken.

Gemäß der Untersuchung, beabsichtigen 41% die Ausgaben für Geschenke zu erhöhen, 31% geben eben soviel wie im Vorjahr aus, 28% möchten weniger ausgeben.

Tscherinko betonte, dass die Erhöhung der Ausgaben durch die jungen und wohlhabenden Ukrainer erfolgt.

Wie der Partner von Deloitte, die Leiterin der Gruppe für die Arbeit mit Unternehmen des Einzelhandels, Wiktorija Tschornol, fallen in die Top-4 der am meisten erwarteten Geschenke, welche die Ukrainer zu den Neujahrsfeiertagen erwarten, Geld (50%), Notebook (36%), Kosmetik/Parfüm (35%) und Bücher (34%).

Gleichzeitig beabsichtigen die Umfrageteilnehmer Kosmetik/Parfüm (51%), Einrichtungsschmuck (39%), Konfekt (35%), Bücher (31%), Kleidung/Schuhe (30%) und nur 28% Geld zu verschenken. Dabei sind Geschenkgutschein in der Ukraine nicht sehr gefragt.

Tschornowol betonte, dass die Ukrainer durch die Finanzkrise von Spontankäufen absehen, praktische und nützliche Geschenke (76%) bevorzugend. Dabei werden einheimische Waren bevorzugt. Kinder und Jugendliche müssen dabei am meisten zurückstecken, die sich Notebooks und Mobiltelefone wünschen.

Deloitte nach, planen Ukrainer Geschenke in Supermärkten (52%), auf Märkten (51%), in spezialisierten Geschäften (49%), in kleine Geschäfte (48%) und Hypermärkten (30%) zu kaufen. Dabei berücksichtigen die Ukrainer bei der Wahl des Einkaufsortes neben dem Verhältnis von Preis zu Qualität (95%), auch die Maßnahmen zum Schutz vor der “Schweinegrippe” (63%).

Wie ein weiterer Partner von Deloitte anmerkte, haben 74% in ihrer eigenen finanziellen Situation den Einfluss der Finanzkrise gespürt (2008 – 48%). Insbesondere betonen 59% der Ukraine eine Verringerung ihrer Kaufkraft, 28% der Befragten können auf dem Niveau des Vorjahres Ausgaben tätigen und 14% können mehr ausgeben. Dabei sind sich 40% sicher, im nächsten Jahr noch beschäftigt zu sein.

Weiter wurde hinzugefügt, dass 42% der Ukraine nach dem Ende der Krise mehr ausgeben wollen, 53% genauso viel und 5% wollen weniger ausgeben.

Unseren Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!

Der Vizepräsident für Marketing der Fozzy Group, Michail Dudnik, hob hervor, dass die Erwartungen an die Verkäufe in diesem Jahr vor den Feiertagen und an diesen (Dezember-Januar) “zurückhaltend-optimistisch” sind. Er fügte hinzu, dass normalerweise die Verkäufe im Dezember um 50% über der Verkaufsmengen in den Vormonaten liegen.

Die Untersuchung der Käuferstimmung vor den Neujahrs- und Weihnachtsfeiertagen 2009/2010 wird von Deloitte in der Ukraine zum zweiten Mal durchgeführt. Die Umfrage wurde über im September und der ersten Oktoberwoche über das Internet durchgeführt. An der Umfrage nahmen 700 Personen zwischen 18 und 65 Jahren teil, die in Charkow, Kiew, Lwiw, Odessa, Nikolajew, Dnepropetrowsk, Donezk und Sumy leben.

Quelle: UNIAN

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 483

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie wird das Jahr 2022 für die Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)-1 °C  Ushhorod-8 °C  
Lwiw (Lemberg)-3 °C  Iwano-Frankiwsk-2 °C  
Rachiw-9 °C  Jassinja-6 °C  
Ternopil-4 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)-1 °C  
Luzk-3 °C  Riwne-4 °C  
Chmelnyzkyj-4 °C  Winnyzja-3 °C  
Schytomyr-3 °C  Tschernihiw (Tschernigow)-2 °C  
Tscherkassy-2 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)-2 °C  
Poltawa-2 °C  Sumy-3 °C  
Odessa1 °C  Mykolajiw (Nikolajew)0 °C  
Cherson-0 °C  Charkiw (Charkow)-1 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)-1 °C  Saporischschja (Saporoschje)0 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)-1 °C  Donezk0 °C  
Luhansk (Lugansk)2 °C  Simferopol5 °C  
Sewastopol6 °C  Jalta6 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Bis zum heutigen Tag waren sämtliche Friedensversuche unproduktiv. [...] Die NATO hat sich, [...] NATO-Mitglieder sind nicht [...] die gesamte NATO. Komisch. Ich kann mich nicht erinnern, dass die NATO...“

„Werdet neutral wie die Schweiz, oder Schweden. Dann sind die Erfolge der Ukraine vorprogrammiert. Versucht es einmal. Darum geht es also. Werdet neutral, wie es meinem geopolitischen Weltbild entspricht....“

„Kunst und Kultur ist etwas schönes und nicht jeder ist dieser zugetan. Tsymbalyuk und Lawrenchuk sind freischaffende Künstler, jeder auf seinem Gebiet und man muss sie nicht mögen, allerdings ihr Können,...“

„Geht der zurückgekehrte Spitzen-Filmregisseur den Ukrainern ebenfalls auf die Nerven ? Zuletzt auch noch der Tsymbalyuk, zu Hause braucht die einfach keiner.“

„Sehr geehrter Herr Putin, Liebe Russen, gebt Frau Sawtschenko die Freiheit zurück. Ihr spart dabei jede Menge Geld und könnt wieder besser schlafen. Große Männer vergeben und vergessen. Frau Sawtschenko,...“

„Eine erfreuliche Nachricht. Längere Kampfpausen würden die Menschen, in der Ukraine und in Russland erfreuen.“

„Die Ukraine, muss ihre Möglichkeiten erkennen und nutzen. Wirtschaftlicher Wohlstand, ist der Schlüssel für jedes erfolgreiches Land. Der Kauf und die Anhäufung von militärischem Schrott aus dem Ausland,...“

„Bis zum heutigen Tag waren sämtliche Friedensversuche unproduktiv. Die beidseitigen Absichtserklärungen und Drohungen, sind sinn- und nutzlos. Sämtliche Sanktionen unserer Politik, bewirken nur weitere...“

„Hochgradig absurd ist der Artikel von Porcedda und @mbert versucht ihn stellenweise zu übertreffen Gern mit Argumenten. Die Autorität Deiner Person reicht da leider nicht.“

„Also wenn ich hier im Thread lese denke ich immer zwick ist mit dem Titel "Russische Absurdität zum Jahresende" gemeint ... Hochgradig absurd ist der Artikel von Porcedda und @mbert versucht ihn stellenweise...“

„Wenn ich das dann dieser Tage richtig verstanden habe, entspricht diese Regelung im wesentlichen auch der deutschen Handhabung, hier wurde ja auch auf die 9 Monate verkürzt und der Johnson und Johnson...“

„Hallo Frank, Danke für den Link, das Thema finde ich sehr interessant, Frau Wendland war mir bisher nicht bekannt. Gruß Bernd“

„@Frank, Du bringst es wieder auf den Punkt. Könnte ein schönes Schlusswort sein.“

„Also wenn ich hier im Thread lese denke ich immer zwick ist mit dem Titel "Russische Absurdität zum Jahresende" gemeint ...“

„Richtig @mbert die geographische Lage kleinerer Staaten ist halt Schicksal und die Ukraine muss anscheinend zu ihrem Glück gezwungen werden. Wie schon mal geschrieben, eine vom Westen geförderte antirussische...“

„Richtig @mbert die geographische Lage kleinerer Staaten ist halt Schicksal und die Ukraine muss anscheinend zu ihrem Glück gezwungen werden. Danke, das ist wenigstens mal eine klare Aussage. Das ist aber...“

„Russland wird sich seine Einflusssphäre, die ihr zusteht, zurückholen, weil sie es können. Verstehe. die Ukraine ist also eine "Einflusssphäre" und hat Deiner Meinung nach keinen Anspruch darauf, über...“

„Warum nicht? So weit ich es sehen kann, es hat keine Bezahlschranke, im Gegensatz zu vielen anderen CICERO-Artikeln. Aber vielleicht ist es nur nei mir so, da ich Abonnent bin?“

„. Russland wird sich seine Einflusssphäre, die ihr zusteht, zurückholen, weil sie es können. Was ich auf Dauer bezweifele. Es sieht viel danach aus als ob es wieder im Schicksal der UdSSR oder Nazideutschlands...“

„Bezüglich Sicherheit von AKW in der Ukraine und allg. Osteuropa ist ja D schon länger involviert, besonders nach Tschenobyl und Zusammenbruch der UdSSR. Z.B. Frau Wendland war diesbezüglich oft dort...“

„Ist das krank, @mbert kann sogar den Wahnsinn von Porcedda toppen. Putin ist also wohl der reichste Mensch unter der Sonne, richtig stark Ja, krank, wie Leute hier immer noch glauben, Putin sei einfach...“

„Ist das krank, @mbert kann sogar den Wahnsinn von Porcedda toppen. Putin ist also wohl der reichste Mensch unter der Sonne, richtig stark Kürzlich fand Nouripour die Forderungen Russlands verwirrend,...“

„Na ja, im Artikel steht, dass die Ukraine ihre Uranförderung verdoppeln will, also Strom aus eigenen Atomkraftwerken mit eigenem Uran. Ich weiß ja nicht was Ihr da herauslest, aber für mich wird die...“