FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Der Wasserstand der Flüsse in der Westukraine sinkt

0 Kommentare

Zum Stand 7:30 Uhr lässt sich in den Flüssen des Bassins Dnjestr, Prut, Seret und den Flüssen der Sakarpathija ein ständiges Absinken des Wasserspiegels beobachten. Gleichzeitig bleiben in der Region 655 Siedlungen überschwemmt.

Wie das Katastrophenschutzministerium mitteilt, bleiben infolge der Naturkatastrophe in den Oblasten Iwano-Frankiwsk, Lwiw, Winnyzja, Tscherniwzi, Sakarpathija und Ternopil 655 Siedlungen, 38.215 Wohnhäuser und ebenfalls 57.383 ha landwirtschaftliche Nutzfläche überschwemmt.

Außerdem sind im Westen der Ukraine 28 Siedlungen ohne Strom. Gerade ist ein Verzeichnis der betroffenen Orte zusammengestellt worden und die Ausarbeitung eines Verzeichnisses der betroffenen Bevölkerung wird fortgesetzt.

Wie gestern mitgeteilt wurde stieg die Opferzahl des Hochwassers, nach inoffiziellen Angaben, auf 30 Menschen. Gleichzeitig bestätigte der Minister für außerordentliche Situationen, Wladimir Schandra, offiziell die Information von zehn Toten und bat die Massenmedien nicht mit diesem Thema zu spekulieren.

Das Finanzamt hat ein Konto außerhalb des Budgets eröffnet, wohin Geld für die Opfer des Hochwassers in der Ukraine gespendet werden kann.

Außerdem, wurde eine Telefonleitung eingerichtet, wo per Anruf Geld an die Betroffenen der Naturkatastrophe in der Ukraine gespendet wird.

Quelle: Korrespondent.net

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 180

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VKontakte, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Freizeitpark Gutscheine - Heide Park Soltau mit 50 Prozent Rabatt

Aktuelle Umfrage

Ist die Alleinherrschaft der Präsidentenpartei Sluha narodu (Diener des Volkes) gut für die Entwicklung der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko: Selenskyj lässt den Dschinn aus der Flasche

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)12 °C  Ushhorod19 °C  
Lwiw (Lemberg)19 °C  Iwano-Frankiwsk21 °C  
Rachiw22 °C  Jassinja17 °C  
Ternopil18 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)21 °C  
Luzk10 °C  Riwne10 °C  
Chmelnyzkyj15 °C  Winnyzja14 °C  
Schytomyr11 °C  Tschernihiw (Tschernigow)11 °C  
Tscherkassy12 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)12 °C  
Poltawa14 °C  Sumy11 °C  
Odessa25 °C  Mykolajiw (Nikolajew)23 °C  
Cherson22 °C  Charkiw (Charkow)12 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)16 °C  Saporischschja (Saporoschje)13 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)13 °C  Donezk12 °C  
Luhansk (Lugansk)13 °C  Simferopol20 °C  
Sewastopol17 °C  Jalta16 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Forumsdiskussionen

„Bevor es falsch verstanden wird .... ich selber will da keinen Cent haben Und du hattest ja gelesen dass es im Archiv gebrannt hatte. Vielleicht ist auch gar nix mehr da. Möglicherweise muss man auch...“

„Hallo maikseins, habe Dir gerade ein PN gesendet...“

„Da hast du ja eine Leiche ausgebuddelt...“