FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Die Evolution der wirtschaftlichen Komplexität der Ukraine: Lauf auf der Stelle

0 Kommentare

Einige Faktoren sind für eine langfristige wirtschaftliche Entwicklung von größerer Bedeutung als technologischer Fortschritt. Den Grad technologischer Entwicklung oder – anders ausgedrückt – des Produktionswissens, das zur Herstellung besserer und billigerer Erzeugnisse genutzt werden kann, zu messen, stellt sich als schwierige Aufgabe heraus. Ricardo Hausmann und Cesar Hidalgo entwickelten das dafür notwendige Instrument: den Index der wirtschaftlichen Komplexität – the Economic Complexity Index (ECI). In diesem Artikel soll untersucht werden, wie sich die Position der Ukraine im ECI-Rating im Laufe der Zeit und im Vergleich mit Nachbarstaaten verändert hat.

Der Index der wirtschaftlichen Komplexität

Die Begründer des ECI gehen von folgender Annahme aus: Je umfangreicher das Wissen eines Landes über Herstellungsprozesse ist, desto größer ist sein Produktionsvolumen und desto komplexer sind seine Erzeugnisse. Dementsprechend kann die Vielfalt der Produktion Aufschluss über das Technologieniveau eines Landes geben. Genau diese Idee steckt hinter dem ECI. Länder mit vielschichtigen und komplexen Produktionserzeugnissen weisen einen höheren ECI-Wert auf. Neugierige Leser und Leserinnen können sich auch mit dem Atlas der wirtschaftlichen Komplexität vertraut machen, um die dem ECI zugrundeliegende Mathematik besser zu verstehen.

Ein exakter Kennwert der wirtschaftlichen Komplexität erfordert eine gigantische Menge an Daten, die jedoch nicht immer zugänglich sind. Zum Beispiel wäre es notwendig, die genaue Produktionsmenge einzeln klassifizierter Waren und Dienstleistungen aller Länder zu kennen. Um dieses Problem zu umgehen, verwendet der ECI Daten des internationalen Handels – des Exports und Imports. Der größte Vorteil dieser Herangehensweise besteht darin, dass diese Information detailliert auf der Internetseite “UN Comtrade” abrufbar ist und auf den genauen Zolldaten der einzelnen Länder beruht. Die Verwendung von Handelsdaten birgt jedoch auch Defizite.

  1. Mittels dieser Vorgehensweise kann insofern kein exakter Kennwert der Produktion erzielt werden, als nicht alle Waren und Dienstleistungen Gegenstand des Außenhandels sind und sich die Exportstruktur eines Landes von der Struktur der Gesamtproduktion unterscheiden kann.
  2. Dienstleistungen lässt der ECI vollkommen außer Acht, die in den meisten Ländern jedoch mehr als 50 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) ausmachen und sogar mehr als zwei Drittel des BIP in Industrieländern.
  3. Der ECI verwendet ein vierstelliges harmonisiertes System zur Klassifizierung von Waren. Beispielsweise betrachtet der Index alle Waren der Gruppe “8703: Personenkraftwagen und andere Kraftfahrzeuge zur Personenbeförderung” als gleichwertig. Allerdings können sich die Waren in einer Gruppe durchaus voneinander unterscheiden: Vergleichen Sie nur ukrainische mit deutschen Autos.

Dementsprechend misst der ECI lediglich die Komplexität der Produktion, die Gegenstand des internationalen Handels ist. Im Folgenden gehen wir dennoch davon aus, dass dieser Index ein qualitativer Indikator für das allgemeine technologische Niveau eines Landes ist.

Dass dies nicht die schlechteste Annahme ist, zeigt der Atlas der wirtschaftlichen Komplexität, demzufolge Länder mit einem höheren ECI tendenziell einen größeren Reichtum und ein schnelleres Wirtschaftswachstum aufweisen. Dieser Zusammenhang erweist sich als haltbar, selbst wenn der Einfluss der Regierung und des Bildungsgrads unbeachtet bleibt.

Der ECI in der Ukraine

Die erste Zeichnung illustriert die Entwicklung des ECI-Werts der Ukraine – die gepunktete hellblaue Linie – und ihrer Nachbarländer. Es lassen sich einige Tendenzen beobachten. Zunächst wird deutlich, dass sich die Position der Ukraine im Laufe zweier Jahrzehnte verschlechtert hat. Dagegen ist eine tendenzielle Verbesserung der EU-Staaten sowie der Staaten, die nicht in der EU sind, zu erkennen, Während sich die Position Ungarns, der Slowakei und Polens verhältnismäßig verbessert hat, stiegen die Ukraine, Russland, Weißrussland und Moldawien im Rating ab.

Position der Länder im ECI-Rating
Index der ökonomischen Komplexität für die Ukraine, Ungarn, Slowakei, Polen, Rumänien, Belarus, Russland, Moldova zwischen 1996 und 2014

Den Export der Ukraine lässt sich in Bereiche und Warengruppen unterteilen, um nachzuvollziehen, worin die Ursachen für die gemessene Verschlechterung der wirtschaftlichen Komplexität der Ukraine liegen. Die folgende Zeichnung spiegelt die Struktur des ukrainischen Exports in den Jahren 1996-2014 wider.

Im Jahr 2014 machten Metalle, Mineralressourcen, Produkte pflanzlichen Ursprungs sowie Nahrungsmittel mit ungefähr 70 Prozent einen bedeutenden Teil des ukrainischen Exports aus, was Wert des Jahres 1996 sogar übersteigt. Wie zu erwarten, werden diese Bereiche nach dem ECI-Indikator im Durchschnitt zu den weniger komplexen gezählt.

Der Anteil komplexerer Bereiche – Maschinenbau, elektronische Geräte, chemische Produktion, Transportmittel – belief sich im Jahr 2014 auf 15 Prozent und war im Vergleich zum Jahr 1996 um fünf Prozent gesunken. Dies führt zu der Schlussfolgerung, dass im ukrainischen Außenhandel seit Mitte der 1990er Jahre keine Umorientierung stattgefunden hat und man komplexeren Produktionsbereichen noch immer nicht mehr Beachtung schenkt.

Die Struktur des ukrainischen Exports nach Bereichen
Was hat die Ukraine zwischen 1995 und 2014 exportiert"Was hat die Ukraine zwischen 1995 und 2014 exportiert", Quelle: The Atlas of Economic Complexity

Es ist anzumerken, dass die Gruppierung der Branchen, wie sie in der Abbildung vorgenommen wird, ziemlich grob ist. Jeder der Bereiche kann aber viele verschiedene Arten von Waren beinhalten, deren Produktion möglicherweise von unterschiedlicher Komplexität ist.

Betrachtet man den Export jedoch mit Hilfe der vierstelligen HS-Klassifikation etwas detaillierter, wird deutlich, dass dies nicht der Fall ist. Es gab keinen signifikanten Wechsel zu einer weitaus komplexeren Produktherstellung. Wenn es Veränderungen gegeben hat, dann weisen die unten aufgeführten Tabellen in die gegenteilige Richtung.

In diesen Tabellen sind die Exportanteile und die ECI-Werte einiger Produktgruppen im Jahr 2014 aufgeführt. Wie auch im Ländervergleich steht ein höherer Index für die höhere Komplexität des jeweiligen Produkts. Der ECI betrachtet die Waren verschiedener Länder als gleichwertig.

Um den ECI für das Jahr 2014 richtig zu interpretieren, muss festgehalten werden, dass sich der Index der komplexesten Wirtschaft (Japan) auf 2,20 belief (Ukraine: – 0,42). Ein Viertel der Waren hatte einen ECI von 2,24 und höher, die Hälfte der Waren wies einen ECI von 1,07 und höher auf und ein Viertel weniger komplexer Waren hatte einen ECI von 0,43 und weniger.

Die Tabellen enthalten Daten von zwölf und von zehn Warengruppen mit den größten Exportanteilen in den Jahren 1996 und 2014 mit einem Gesamtanteil von fast 50 Prozent in jedem Jahr.

Zunächst lässt sich beobachten, dass im Jahr 2014 Getreide eine höhere Bedeutung zugemessen wurde – einer technologisch nicht komplex produzierte Warengruppe. Des Weiteren zeigt sich keine Umorientierung hin zu komplexeren Erzeugnissen. So stieg bei den Metallerzeugnissen der Anteil der Stahlhalbfabrikate im Vergleich zum Anteil aufwendigerer warmgewalzter Flacherzeugnisse aus Eisen.

Die wichtigsten Handelswaren der Ukraine und ihr Exportanteil 1996

Exportanteil in ProzentECI in 2014BrancheBeschreibung
91,59MetalleWarmgewalzte Flacherzeugnisse aus Eisen oder unlegiertem Stahl
6-2,15NahrungsmittelRohrzucker in festem Zustand
50,06MetalleHalbfabrikate aus Eisen oder unlegiertem Stahl
4-0,90Chemische ProduktionMineralische oder chemische Stickstoffdüngemittel
4-2,80Mineralische RessourcenEisenerz und Konzentrate
4-1,77Chemische ProduktionChemische Produktion
4-0,41MetalleEisenlegierungen
42,60MetalleWinkelstücke und Stahlrohre aus legiertem und unlegiertem Stahl für Bohrarbeiten
3-0,35Mineralische RessourcenRaffinierte Erdölprodukte
31,33MetalleWarmgewalzte Stahlrohre aus Eisen oder unlegiertem Stahl
30,38MetalleRohre und Röhren mit rundem Querschnitt
32,32MetalleNahtlose Rohre, Röhren und Hohlprofile aus Eisen oder Stahl

Quelle: The Atlas of Economic Complexity

Die wichtigsten Handelswaren der Ukraine und ihr Exportanteil 2014

Exportanteil in ProzentECI in 2014BrancheBeschreibung
90,06MetalleHalbfabrikate aus Eisen oder unlegiertem Stahl
8-2,80Mineralische RessourcenEisenerz und Konzentrate
70,88Pflanzliche ProdukteUnraffiniertes Sonnenblumenöl oder -samen
7-0,96Pflanzliche ProdukteMaissamen
50,71Pflanzliche ProdukteWeizen und Mengkorn
51,59MetalleWarmgewalzte Flacherzeugnisse aus Eisen oder unlegiertem Stahl
30,76MetalleStahlrohre aus Eisen oder unlegiertem Stahl
2-0,41MetalleEisenlegierungen
2-0,87NahrungsmittelÖlkuchen, Baumwollfaser
2-0,31Maschinenbau / Elektronische GeräteIsolierte Drähte, optische Faserkabel

Quelle: The Atlas of Economic Complexity

Diese Tendenzen hätten sich nicht unbedingt schlecht auf die Position des Landes im ECI-Rating auswirken müssen, wenn sich andere Volkswirtschaften ebenso entwickelt hätten. Jedoch steigerten viele Länder die Komplexität ihrer Wirtschaft und verbesserten wahrscheinlich Produktionswissen und Technologie.

Beispiel – Rumänien und seine Exportstruktur: 1996 deckte der Textilbereich mehr als ein Viertel des rumänischen Exports, ein weiteres Viertel bestand aus Metallen und Mineralprodukten. Maschinen, elektronische Geräte und Transportmittel machten ca. acht Prozent aus.

Im Jahr 2014 stieg der Anteil komplexerer Maschinen und Transportmittel auf 45 Prozent zulasten eher rückständiger Bereiche. Dies half Rumänien, seit 2004 im ECI-Rating um zehn Positionen zu steigen und die Ukraine zu überholen.

Heute gehört die rumänische Wirtschaft zu den 30 Volkswirtschaften mit der weltweit höchsten Komplexität. Eine ähnliche Entwicklung lässt sich bei der Exportstruktur Ungarns, der Slowakei und Polens beobachten – all diese Länder änderten die Struktur ihres Exports und konzentrierten sich auf fortschrittlichere Branchen.

Hingegen sind die Russische Föderation, Weißrussland und Moldawien noch immer stark von den Exporten weniger komplexer Waren abhängig. Beispielsweise machen Erdöl und Gas 70 Prozent des russischen Exports aus.

Die Branchenstruktur des rumänischen Exports
Was hat Rumänien zwischen 1995 und 2014 exportiert"Was hat Rumänien zwischen 1995 und 2014 exportiert", Quelle: The Atlas of Economic Complexity

Folgen

In diesem Artikel wurde versucht, das allgemeine vom ECI gemessene Technologieniveau der ukrainischen Wirtschaft näher zu untersuchen. Im Hinblick auf wirtschaftliche Komplexität blieb die ukrainische Wirtschaft stets hinter den führenden Staaten zurück, da die Exportstruktur keine Hinwendung zu komplexeren Bereichen und Waren verzeichnete. Obwohl 81 Länder im ECI-Rating schlechter abschneiden, ernüchtert das Ergebnis.

Dem Autor liegt es fern, die schlechten Resultate des ECI direkt mit dem Niveau des wirtschaftlichen Wohlstands in der Ukraine in Verbindung zu bringen. Es gibt weitaus reichere Länder als die Ukraine, wie etwa Neuseeland oder Australien, die jedoch einen niedrigeren ECI-Wert aufweisen.

Der ukrainische Index ist vielmehr so zu interpretieren, dass es in der Wirtschaft gewisse Probleme gibt, die es der Ukraine unmöglich machen, dieselben hohen Resultate wie manche Nachbarstaaten zu erzielen und ihre Handelsstruktur zu ändern. Diese Probleme sind womöglich dafür verantwortlich, dass ukrainischen Hersteller nicht zahlreiche Halbfabrikate aus Eisen zur Erzeugung von Transmissionswellen verwenden können, um diese wiederum für die Herstellung komplexerer Ausrüstung zu nutzen.

Der Index der wirtschaftlichen Komplexität weist selbst nicht auf konkrete Probleme hin und gibt auch keine Lösungsvorschläge. Einen hohen ECI-Wert zu erzielen sollte daher nicht das Hauptziel der Wirtschaftspolitik sein, da dies in einigen Bereichen zu Manipulationen führen kann mit der Folge einer unerwünschten Verfälschung der Arbeit in diesen Bereichen. Viel wichtiger ist, dass die Regierung eines Landes versteht, welche Faktoren es sind, die die Einführung neutechnologischer Fertigungsprozesse verhindern: Mangel an ausgebildeten Arbeitskräften, niedriger Investitionsschutz, Monopole, Korruption oder ein das Geschäft belastendes Steuersystem.

19. Januar 2016 // Sergej Meleščuk, VoxUkraine

Quelle: Ekonomičeskaja Pravda

Übersetzerin:   Romina Heim — Wörter: 1656

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Mastodon, Telegram, X (ehemals Twitter), VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 4.3/7 (bei 3 abgegebenen Bewertungen)

Neueste Beiträge

Kiewer/Kyjiwer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew/Kyjiw

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)7 °C  Ushhorod3 °C  
Lwiw (Lemberg)2 °C  Iwano-Frankiwsk3 °C  
Rachiw0 °C  Jassinja0 °C  
Ternopil5 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)5 °C  
Luzk6 °C  Riwne6 °C  
Chmelnyzkyj5 °C  Winnyzja5 °C  
Schytomyr5 °C  Tschernihiw (Tschernigow)6 °C  
Tscherkassy10 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)12 °C  
Poltawa12 °C  Sumy10 °C  
Odessa9 °C  Mykolajiw (Nikolajew)10 °C  
Cherson11 °C  Charkiw (Charkow)12 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)11 °C  Saporischschja (Saporoschje)12 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)13 °C  Donezk14 °C  
Luhansk (Lugansk)14 °C  Simferopol12 °C  
Sewastopol11 °C  Jalta12 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Liebe Freundinnen und Freunde der gepflegten Sonntagabendunterhaltung, diesen Sonntag ziehen wir weiter. Es geht ins Ministerstvo Desertiv auf der Bohdana Khmel'nyts'koho 32 (50.4466, 30.5107; ... )....“

„Vielen Dank für dein Antwort. Dennoch gefällt mir das nicht wenn ich bedenke das Die nach Mariupol wollen. Werden die bei der Einreise eine Lügendetektor unterzogen? Kann ich denen nicht einfach ein...“

„Hi. Zwei Ukrainische Freundinen (Mutter, Tochter) musste aus Mariupol nach Deutschland flüchten. Hatte Eigentumswohnung und Bankkonto. Jetzt wollen die für ca. 3 Wochen über Moskau nach Mariupol um...“

„Wundert mich dass ein beschädigtes E-Auto überhaupt über den Deich transportiert wird.“

„Liebe Freundinnen und Freunde der gepflegten Sonntagabendunterhaltung, diesen Sonntag geht es noch einmal ins Gogi auf der Hetmana Pavla Skoropadskoho 13 (50.4403, 30.5103; ... ). Ab 19.00 Uhr ist ein...“

„was schluckst du für Zeug? das will ich nicht haben ...“

„Wird Scholz von Putin erpresst? Kann er deshalb Taurus nicht liefern? Hat Putin nicht nur Generäle abgehört sondern auch Scholz und verfügt über vernichtende Details aus Cum Ex und Wirecard Sünden...“

„Will mit der Freundin zusammenziehen? Ist also nicht allein! Mein Sohn ist 23 Jahre alt, hat eine Freundin seit er 17 Jahre alt ist, er ist ebenfalls Student, und beide, also Sohn und Freundin wohnen Zuhause,...“

„Alles relativ, wir sind der zweit größte Waffenlieferant nach den USA! Grundsätzlich hätte natürlich alles erheblich besser und schneller ablaufen können, allerdings läuft die Taurusdiskussion ins...“

„Halloechen! Ich wollte nachfragen, ob einem volljaehrigen Kind einer ukrainischen Fluechtlingsfamilie eine eigene Wohnung zur Miete zustehen wuerde. Die Situation: eine 4 koepfige Familie auf Mariupol...“

„Habe gerade einen Aufsatz von DIJuF Deutsches Institut für Jugendhilfe und Familienrecht e.V. ein Forum für Fachfragen gelesen, mit dem Thema "Ukrainisches Abstammungs- und Sorgerecht– Anerkennung...“

„Stimmt. Meine Idee weicht etwas ab. Aber ggf. kein Grund, das noch einmal auszudiskutieren. Es verwundert mich aber doch sehr, dass diese Idee noch nicht in den großen Medien angekommen ist, um sie dort...“

„Die Ukraine wird mit beispielloser Aggressivität mit Raketen (Stand 26.03.2024) vom russischen Terrorstaat angegriffen. Verteidigen kann sich die Ukraine inzwischen fast nur noch mit Hilfe der Unterstützung...“

„Hallo Ihr Lieben, eine etwas längere Geschichte, die ich probiere kurz wiederzugeben. Eine Bekannte aus der Ukraine hat folgendes Problem. Ihre Schwester war verheiratet, wurde geschieden, hat später...“

„Ihre "Verdächtigen" sind doch auch nur eine Lüge. Da ist einiges nicht wirklich logisch“

„Oberkasper Putler hat wieder mal versagt. Da sagen die Amis schon dass sowas passieren könnte und der hat wie immer keine Ahnung. Lächerlich. Einzige was er kann Widersacher umbringen zu lassen sonst...“

„..... Na, da bin ich mal gespannt. Russland hat recht genaue Ziele und wird ganz sicher nicht mehr nach der westlichen Pfeife tanzen. ..... Ich denke mal, dass die Russen selber darauf gespannt sind, welche...“

„@minimax jetzt verstehst Du die Welt nicht mehr! Weil Russland nur einen Rubel in der Ukraine nach dem Krieg investieren wird? Selbstverständlich werden andere dies leisten müssen und vor allem auch...“

„.... Na, da bin ich mal gespannt. Russland hat recht genaue Ziele und wird ganz sicher nicht mehr nach der westlichen Pfeife tanzen.... Als der Sklave von China ist natürlich viel besser“

„Ich sage ja, Opfer in jeder Hinsicht. Sogar der billigsten ukrainischen und westlichen Propaganda. Du ergötzt dich dran wenn Menschen umgebracht werden, Privateigentum vernichtet wird, Existenzen zerstört....“

„Dass du doof bist ist offensichtlich, manche Opfer, wie auch das in den Bildern, sind nicht mehr zu retten. Warum haben Russen so das Verlangen Kinder und Frauen umzubringen? Zumal fest steht dass auch...“

„Die ukrainische Regierung ist mittlerweile in ihrer Kriegsführung weitgehend abhängig von ausländischer Hilfe. Das bedeutet: Auch ohne militärische Niederlage hat das Land weite Teile seiner Souveränität...“

„Ein Teil ist da jedenfalls Schwachsinn ....“

„Dann viel Erfolg, welches Geld auch immer aus der Ukraine zu schaffen. 2 Zimmerwohnung in Toplage im Zentrum von Sumy, Kersanierung 08.2021, hat was mit dem Geldtransfer und der Fragestellung zu tun?“

„Der Abschaumsoll selber kämpfen, sprichst Du etwa von Dir selbst minimax? Du bist doch derjenige der für die Russen kämpfen und sterben wollte! Ich bezahle Dir die Fahrkarte nach Moskau, die kennen...“

„Oder es wird versucht auf der Flucht eiskalte Flüsse zu durchschwimmen, ist alles mit reichlich Videos belegt. Leider werden viele abgefangen. Gestern war tatsächlich kein Wodka im Spiel, sollte natürlich...“

„Es geht rein um den Geldtransfer. Ich habe keine Silbe zu Markeinschätzung, Preisen oder sonst etwas gefragt. Das ist bereits alles bekannt und geregelt. Sondern nur ob jemand mehr weiß wie in der aktuell...“

„Zuletzt wurden 34 junge Männer bzw. Leibeigenen in der Nähe der Grenze aus einem Kleinbus geholt, beschimpft und zusammen. Angeblich hat jeder für die Flucht 10k€ bezahlt. Anstatt die armen Schweine...“

„Sumy? Da hat Frank wohl recht, Verkauf? Das wird wohl eher "Verschenken" , die Lage ist mehr als unsicher, wenn da jemand 10.000 Euro in bar bezahlt, dann ab über die Grenze. Und Franks Antwort hat genau...“

„Muss der Roller eigentlich bei dauerhafter Einführung nach D nicht auch noch verzollt werden?“

„Ich würde meinen, auf dem Formular, das handrij per Link geöffnet hat, steht doch oben eine Telefonnummer, da muss nur eine Person die die Landessprache beherrscht anrufen bzw. vorher lesen was da steht....“

„Zusätzlich zu den 2 Vorschlägen von Handrij könnte ich mir einen Krypto-Transfer vorstellen. Und/oder bei einer großen Wechselstelle nachfragen, in deren Zentrale haben die sicher auch Ideen.“

„Nichts für ungut, hat mit meiner obenstehende Frage nichts zu tun und ist ein komplett anderes Thema“

„Gibt es dafür momentan einen Markt? Denke mal die Nachfrage ist nicht sonderlich hoch um einen vernünftigen Preis zu erzielen. Zumal in Sumy ...“