FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Friedlicher CSD in Münchens Partnerstadt Kyjiw! Rund 2500 Teilnehmer*innen laufen beim KyivPride mit. Münchner Delegation an der Spitze

Der KyivPride am 18. Juni war wieder ein großer Erfolg. Dank großer Beteiligung der Community vor Ort, massiver Polizeipräsenz und internationaler Unterstützung verlief der CSD in Münchens Partnerstadt Kyjiw weitgehend ohne Zwischenfälle

München Kiew Queer

Kyjiw, 18. Juni 2017 – Länger, größer, bunter – Kyiws Christopher Street Day, der KyivPride, wächst und München war als Partnerstadt auch im sechsten Jahr wieder vorne mit dabei. Lydia Dietrich hat die Delegation im Namen Oberbürgermeisters Dieter Reiter erneut angeführt. 5000 Polizist*innen schützten die etwa 2500 Teilnehmer*innen, Lesben, Schwule, Bi*, Trans* und Inter* (LSBTI), die in diesem Jahr ganze 1,2 Kilometer Strecke durch die Innenstadt zurücklegten – knapp doppelt so viel wie im vergangenen Jahr. Der Marsch für Menschenrechte dauerte auch länger, fast eine Stunde. Und viel mehr Menschen nahmen daran teil. 2016 waren es um die Tausend.

„Es ist unglaublich, was sich in den sechs Jahren, die ich jetzt hier nach Kyjiw komme, verändert hat“, sagt Lydia Dietrich (Bündnis 90 / Die Grünen). „Mehr Leute aus der Community beteiligen sich, mehr Menschen überhaupt, die Kooperation mit Behörden und Polizei wird immer besser. Es geht voran. Trotzdem bleibt noch viel zu tun“, so Dietrich. Allen voran die Kyjiwer Stadtspitze fordert die Politikerin auf, endlich die Zeichen der Zeit zu erkennen. Tatsächlich kooperiert der Stadtrat seit zwei Jahren sehr gut mit den Organisator*innen des KyivPride; Bürgermeister Vitali Klitschko aber ist beim Pride-Marsch noch nicht mitgelaufen.

Große Pläne, wenig konkrete Schritte

Mit dem KyivPride haben die Organisator*innen in diesem Jahr unter dem Motto „Ein Land für alle“ für Gleichstellung sexueller Minderheiten geworben. Zwar gibt es in der Ukraine inzwischen ein Diskriminierungsverbot am Arbeitsplatz und eine deutlich humanere Gesetzgebung für Menschen in Transition. Erstens aber steht das Arbeitsrecht schon wieder zur Disposition und auch im Aktionsplan für Menschenrechte, den die Regierung bis 2020 umsetzen will, geht wenig voran. Darin sind u.a. gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften vorgesehen.

Die LSBTI-Community in der Ukraine will das ändern. Sie ist in den vergangenen Jahren immer sichtbarer, furchtloser geworden, inzwischen gibt es auch Prides in anderen Städten des Landes, außerdem ähnliche Formate anderer Organisationen wie das Equality Festival der NGO Insight aus Kyjiw und die Equality and Pride Days der NGO Liga in Mykolajiw. In diesem Jahr waren in Kyjiw erstmals Drag Queens dabei, sie sorgten auf ihrem Wagen – ebenfalls ein Novum – für Stimmung unter den Demonstrant*innen, feierten die Vielfalt, provozierten aber auch den Protest von Rechts.

Tiraden von rechts

Nationalisten versuchten, den Marsch zu blockieren. Statt die Rechten zu vertreiben, änderten die Veranstalter*innen kurzerhand die Route und liefen um die 300 Blockierer herum. Vereinzelt kam es zu Störaktionen von Pride-Gegner*innen. Die ukrainisch-orthodoxe Kirche Moskauer Patriarchats hatte vor dem Pride die Gläubigen dazu aufgerufen, dafür zu beten, dass der Marsch verboten wird. Alle anderen Kirchen hatten sich nicht zum Pride geäußert. Im Nachgang gab es Übergriffe auf Aktivist*innen aus dem Im- und Ausland; fünf Leute wurden leicht verletzt.

Freilich war auch die Unterstützung aus dem Ausland in diesem Jahr groß, Delegationen waren aus allen europäischen Ländern und Kanada gekommen, Amnesty International war präsent, vom Europaparlament Rebecca Harms. Aus München waren aus der Community 14 Aktivist*innen angereist, darunter Vertreter*innen der Gruppe Munich Kyiv Queer, die 2012 eine Szenekooperation zwischen Kyjiw und München aufgebaut hat und sich seitdem mit deutsch-ukrainischen Projekten das ganze Jahr über für Menschen- und LSBTI-Rechte einsetzt. Der CSD München und der KyivPride sind eine eigene Partnerschaft eingegangen, die Munich Kyiv Queer begleitet.

Der CSD wird in München seit 1980 gefeiert. Mehrere Zehntausend Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans*-Menschen und Intersexuelle gehen Jahr für Jahr auf die Straße, um unter wechselndem Motto Akzeptanz und rechtliche Gleichstellung einzufordern. Gesellschafter der CSD München GmbH sind das Lesbenzentrum LeTRa, die Münchner Aids-Hilfe, die Wähler*inneninitiative Rosa Liste und das Münchner Schwulenzentrum Sub. Das CSD-Motto in diesem Jahr lautet „Gleiche Rechte. Gegen Rechts“. Die Münchner Community macht damit unter anderem auf den wachsenden Rechtspopulismus in Deutschland aufmerksam. Außerdem setzt sie sich kurz vor der Bundestagswahl für die vollständige rechtliche Gleichstellung ein, unter anderem mit der „Ehe für alle“.

Kontakt:
Conrad Breyer
Koordinator KyivPride
00491701859705
conrad@csdmuenchen.de

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VK, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie war das erste Jahr unter Präsident Wolodymyr Selenskyj für die Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)21 °C  Ushhorod20 °C  
Lwiw (Lemberg)16 °C  Iwano-Frankiwsk16 °C  
Rachiw21 °C  Jassinja14 °C  
Ternopil18 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)20 °C  
Luzk18 °C  Riwne18 °C  
Chmelnyzkyj17 °C  Winnyzja20 °C  
Schytomyr18 °C  Tschernihiw (Tschernigow)20 °C  
Tscherkassy22 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)23 °C  
Poltawa22 °C  Sumy21 °C  
Odessa26 °C  Mykolajiw (Nikolajew)25 °C  
Cherson25 °C  Charkiw (Charkow)22 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)24 °C  Saporischschja (Saporoschje)25 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)26 °C  Donezk25 °C  
Luhansk (Lugansk)24 °C  Simferopol25 °C  
Sewastopol23 °C  Jalta25 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Hallo Alex, in meinen Umfeld habe ich dazu positive bzw. K keine negativen Rückmeldungen. Allerdings lehrt uns die Situation, das nichts sicher ist im Moment und Handrij die Lage realistisch einschätzt....“

„Ich bin einfach als Tourist da nicht mehr und nicht weniger für 5 Tage, habe auch Hotelbuchung in Kiew und kann auch Rückflugticket vorzeigen.“

„Hallo mal eine Frage war noch nie in der Ukraine, habe deutschen Pass bin aber in Russland geboren. Gibts da Probleme bei der Einreise? Ich weiß ist dumme Frage für den ein oder anderen aber durch die...“

„Wenn ich Uber buche für kiew schuljany AIrport wartet da der Fahrer draußen oder steht er mit Schild da wenn ich nach dem Gepäck rauskomme? Oder wie regelt ihr das?“

„"Die US-Fachleute begründen ihre pessimistischere Einschätzung mit ungünstigen Witterungsbedingungen für den Winterweizen, vor allem auf der Krim und in der Region Odessa." Krim?“

„Auch ich bin zurück Hatte einen günstigen Flug. Dortmund-Kiev. Flughafen wechseln und von dort nach Zapo. Das gleiche auf dem Rückweg. Hatte bei jeder Kontrolle alle Unterlagen zur Hand. Inklusive Auslandskrankenversicherung....“

„mit dem Flugzeug von Memmingen nach Kiew Shulj. und zurück   Hallo, ich wollte mal meine aktuellen Erfahrungen durchgegeben evtl. ergibt sich ja für den Einen oder Anderen einen neuen Wissensstand....“

„mit dem Flugzeug von Memmingen nach Kiew Shulj. und zurück   Hallo, ich wollte mal meine aktuellen Erfahrungen durchgegeben evtl. ergibt sich ja für den Einen oder Anderen einen neuen Wissensstand....“

„Hallo, ich kann dem Bericht von vfranz zustimmen. War bei mir auch so. Abflug Freitag früh von FRA nach KBP. Obwohl ich nur Handgepäck gebucht hatte durfte (sollte) ich meinen Trolley einchecken. Das...“

„Hi, der Test der in Bayern kostenlos sein soll (seit 1.Juli) hilft nicht zur Vermeidung der Quarantäne. Da vergehen leicht zwei Tage bis der Test genommen wird und dann noch mehrere Tage bis zum Ergebnis....“

„Online ist es ja. Ich finde authentisch“

„Darum schrieb ich ja theoretisch. Bei mir wurde die auch nie kontrolliert.“

„Ich glaube diese Variante ist nicht schlecht da erfährt sicher kein Gesundheitsamt in Deutschland davon, dass ich von der Ukraine komme. Die Tschechen werden es ja wohl nicht mitteilen. Das Gesundheitsamt...“

„Bin gerade wieder zurück war mit dem Flieger von Frankfurt nach Kiew und gestern von Kiew zurück nach Frankfurt. In der Ukraine, dort wurde nur der Ausweis und die Versicherung geprüft ich habe da mit...“

„Wer Glück hat wohnt dann noch in Bayern wo der Test nix kostet (Aussage Gesundheitsamt).“

„Korrektur: Russisch wird im Westen sogar manchmal verpönt.“

„Der Donbass ist sowohl Russland als auch die Ukraine. Fast genau halbe halbe. Auf gut deutsch hält die Region den Westen der Ukraine am kacken. Sorry, aber so reden wir im Ruhrpott. Ich bin seit 13 Jahren...“

„Ich sehe allerdings zum 1. Mal dass er auf sein Geschäft verweist. Meist beantwortet er wenn man es so nennen will uneigennützig einfach die Fragen hier im Forum“

„Spezialisierte Juristische Dienstleister bieten sowas an. Das geht dann wesentlich schneller. Ach, wie nett, der Herr Ahrens wittert ein Geschäft und schon ist er zur Stelle - natürlich völlig "uneigennützig"!“

„Na ja, wer auf solche Flyer. angehoften mit Reißzwecken an irgendwelche Wände, hereinfällt, dem ist nicht mehr zu helfen. Auch verstehe ich nicht, wie man eine KREDITVERSICHERUNG abschließen kann oder...“

„Theoretisch war es doch so dass die Reisekrankenversicherung doch eigentlich schon immer kontrolliert wurde. Nö, bei mir wurde die noch nie kontrolliert, außer bei Beantragung eines RUS-Visums, da muß...“

„Ich finde das Unfug.Das eine hat doch theoretisch mit dem anderen nicht direkt was zu tun. Wahrscheinlich soll dann wohl neben der russischen Krym auch die "Volksrepubliken" anerkannt werden... Ich gebe...“

„Sollte ich die Gelegenheit haben, es online anschauen zu können, bin ich mal gespannt, was die Sendung bietet, vor allem aber, in welche Richtung die polit. Propaganda der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten...“

„"drittstaatsangehörige Familienangehörige, die zum Familiennachzug oder zu Besuchsreisen aus dringenden familiären Gründen einreisen" Das wäre eine Option und ob eine Verlobung ausreicht, habe ich...“

„Hat jemand Informationen (Quelle), ob eine Einreise aus der Ukraine für Ukrainerin zur Verlobung möglich ist ? Eigentlich wollten wir das auf Grund des Alters meiner Mutter in Deutschland tun. Familienfeier...“

„Natürlich macht es doch mehr Sinn, die 60 € für den Test abzudrücken. Derzeitig sollte man ohnehin einen finanziellen Puffer für solche Eventualitäten dazuplanen. Egal ob nun in die Ukraine oder...“

„Handrij: Danke für Info. Nun bin ich ja mal gespannt, wann "mein" Grenzübergang ( Uhryniw/Dołhobyczów ) wieder öffnet ...“