google+FacebookVKontakteTwitterMail

Geheimdienstchef erklärte, dass die damalige ukrainische Regierung den Holodomor organisiert hat

Die Ukraine hat keinerlei Ansprüche gegenüber Russland oder anderen Staaten anlässlich der Organisierung des Holodomors der Jahre 1932-33.

Dies verkündete der Leiter des SBU (Sicherheitsdienst der Ukraine), Walentin Naliwajtschenko, in einem Interview mit der Nesawisimaja Gaseta.

“Was dritte Seiten betraf – Russland oder irgendeinen anderen Staat – kann von keinerlei Ansprüchen unsererseits die Rede sein”, sagte er.

“Die Verbrechen wurde auf dem Territorium der Ukraine verübt, Ausführende und Organisatoren werden offiziell auf dem Ermittlungswege festgestellt werden, doch aus den offengelegten Dokumenten ist bekannt, dass dies Vertreter der ukrainischen Staatsgewalt, der ukrainischen Kommunistischen Partei und der zu dieser Zeit auf dem Territorium der Ukraine existierenden Straforgane waren. Daher klären wir deren Verbrechen selbst auf und übergeben die Angelegenheit an ein ukrainisches Gericht”, fügte Naliwajtschenko hinzu.

Er erinnerte ebenfalls dran, dass die Werchowna Rada bereits im Jahre 2006 ein Gesetz zum Holodomor erlassen hat, dessen erster Paragraph den Holodomor der Jahre 1932-33 zum Genozid erklärt.

“Gemäß dem ukrainischen Strafgesetzbuch gehört der Paragraph zum Genozid zum Untersuchungsbereich des SBU. Entsprechend haben wir, notwendige Zusatzuntersuchungen in Zusammenarbeit mit dem Nationalen Gedächtnis-Institut durchführend, ein Strafverfahren eingeleitet. Das ist unsere Pflicht. Derzeit arbeiten in 17 Oblasten der Ukraine spezielle Untersuchungsgruppen, die im Rahmen der Angelegenheit Verbrechen untersuchen, die in den Jahren 1932-33 verübt wurden. Ich hoffe, dass im November die Sache bei Gericht eingereicht wird”, sagte der SBU Chef.

Quelle: Ukrajinska Prawda

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 236

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Kommentar schreiben

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Ist das Einreiseverbot für die russische ESC-Kandidatin Julia Samoilowa richtig?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko: PrivatBank

Wetterbericht

Kyjiw (Kiew)27 °C  Ushhorod24 °C  
Lwiw (Lemberg)25 °C  Iwano-Frankiwsk26 °C  
Rachiw27 °C  Ternopil20 °C  
Tscherniwzi (Czernowitz)26 °C  Luzk25 °C  
Riwne25 °C  Chmelnyzkyj19 °C  
Winnyzja20 °C  Schytomyr21 °C  
Tschernihiw (Tschernigow)21 °C  Tscherkassy22 °C  
Kropywnyzkyj (Kirowograd)23 °C  Poltawa20 °C  
Sumy18 °C  Odessa25 °C  
Mykolajiw (Nikolajew)26 °C  Cherson26 °C  
Charkiw (Charkow)27 °C  Saporischschja (Saporoschje)27 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)28 °C  Donezk25 °C  
Luhansk (Lugansk)21 °C  Simferopol21 °C  
Sewastopol20 °C  Jalta20 °C  
Daten von World Weather Online

Leserkommentare

Хулио Капительман in Die Krim: Drei Jahre unter russischer Kontrolle

«Ihre Aussage "...typisch russisch verlogen" ist rassistisches 'hate speach' und müsste umgehend an die von Herrn Maas und...»

«Eie? Esotheriker? Krin? leered? authark? Um an einer Diskussion halbwegs normal teilnehmen zu können sollten sie die Grundzüge...»

Alex Alexandrewitsch in Die Krim im Tausch gegen alles

«Eie gesagt Korruption ist ein problem dem langsam angegangen werden kann. An Ihrer komma setzung, kann man die deutsche sprache...»

«Und schon wieder schafft es Genosse Alexandrewitsch,auch nur einen korrekten deutschen Satz zu formulieren. Immer wieder...»

Alex Alexandrewitsch in Die Krim im Tausch gegen alles

«Okay, korruptesind ein problem. Aber was haben paar tausend jugendliche schon zu melden? Es ist nicht die Ukraine wo sie...»

«Das, was Sie da behaupten, ist reine Propaganda, typisch russisch verlogen. In jedem Fall ist das, was Sie da von sich geben,...»

«Und jetzt rudert VV ganz schön zurück: http://korrespondent.net/sh...»

KOLLEGGA mit 143 Kommentaren

Alex Alexandrewitsch mit 60 Kommentaren

Torsten Lange mit 24 Kommentaren

Wolfgang Krause mit 23 Kommentaren

Christos Papaioannou mit 20 Kommentaren

Anatole mit 17 Kommentaren

Jusstice For All mit 17 Kommentaren

franzmaurer mit 16 Kommentaren

E Siemon mit 16 Kommentaren

stefan 75 mit 15 Kommentaren