FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Italien und Frankreich schließen die Vorbereitungen für einen Luftverteidigungskomplex für die Ukraine ab

0 Kommentare

Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Bildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.netBildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.net

Italien und Frankreich schließen die Vorbereitungen für die Übergabe des Flugabwehrraketensystems SAMP/T an die Ukraine ab, so der italienische Außenminister Antonio Tajani gegenüber dem Corriere della Sera.

„Italien hat der Ukraine bereits fünf Verteidigungshilfepakete im Wert von rund 1 Milliarde Euro zur Verfügung gestellt. Ein sechstes Paket, das Luftabwehrsysteme umfasst, ist in Vorbereitung… In Zusammenarbeit mit Frankreich sind wir dabei, die Entsendung von SAMP-T abzuschließen, und in jedem Fall gibt es weitere Aktionen, an denen wir vertraulich arbeiten“, sagte Tajani.

Der Außenminister sagte auch, dass zum gegenwärtigen Zeitpunkt ernsthafte Verhandlungen über die Beendigung des Krieges unmöglich sind.

„Zum gegenwärtigen Zeitpunkt herrscht Ungewissheit über den endgültigen Ausgang des Konflikts, was die Möglichkeit ernsthafter Verhandlungen zwischen den Parteien nicht erleichtert. Der Bedarf an Logistik und militärischer Versorgung wird sowohl für Kiew als auch für Moskau zunehmend zu einem Schlüsselfaktor. Die globalen Folgen des Konflikts, insbesondere im Hinblick auf die Nahrungsmittel- und Energiesicherheit, sind für alle offensichtlich. Einheitliche Ziele und eine maximale Zusammenarbeit mit internationalen Partnern sind in dieser Phase notwendiger denn je“, sagte er.

Übersetzer:    — Wörter: 213

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 6.0/7 (bei 2 abgegebenen Bewertungen)

Kommentare

Neueste Beiträge

Kiewer/Kyjiwer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew/Kyjiw

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)2 °C  Ushhorod3 °C  
Lwiw (Lemberg)1 °C  Iwano-Frankiwsk1 °C  
Rachiw0 °C  Jassinja0 °C  
Ternopil0 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)6 °C  
Luzk2 °C  Riwne1 °C  
Chmelnyzkyj0 °C  Winnyzja0 °C  
Schytomyr0 °C  Tschernihiw (Tschernigow)0 °C  
Tscherkassy0 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)0 °C  
Poltawa0 °C  Sumy-1 °C  
Odessa0 °C  Mykolajiw (Nikolajew)1 °C  
Cherson1 °C  Charkiw (Charkow)0 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)1 °C  Saporischschja (Saporoschje)0 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)0 °C  Donezk0 °C  
Luhansk (Lugansk)1 °C  Simferopol1 °C  
Sewastopol5 °C  Jalta4 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Die Ukrainer werden vom Westen mit sehr großer Wahrscheinlichkeit keine Waffen erhalten, mit welchen sie Tief in das russische Staatsgebiet hineinwirken können. Und dazu gehören nun mal Kampfjets, womit...“

„Abwarten und Tee trinken. Die neuen Waffenlieferungen machen im Grunde nur Sinn, wenn die Panzer in den der verbundenen Waffen eingebunden sind, dazu gehört auch die Unterstützung aus der Luft. Da sehe...“

„Ja und nochmals Ja! Eurofighter Typhoon und F-16 Flying Falcon, das sind die Gamechanger. Zusätzlich Staffeln, zusammengestellt aus Düsenjägern russicher Provenienz. Mig 29 als Beigabe apostrophieren...“