google+FacebookVKontakteTwitterMail

IWF Bedingungen könnten für ukrainische Banken problematisch werden

Der Erhalt des Kredites des Internationalen Währungsfonds (IWF) könnte den ukrainischen Banken ernsthafte Probleme bringen. Nachdem sich Banker mit den Methodiken der Bewertung der Zahlungsfähigkeit der Banken bekannt gemacht haben, auf denen der IWF besteht, begannen sie ihren Befürchtungen Ausdruck zu verleihen, dass das Kapital der ukrainischen Banken, sich aus Sicht der Prüfer, als negativ erweist, was eine Zusatzkapitalisierung erfordert. Eine Verweigerung gegenüber Kapitalerhöhungen könnte zum Hindernis für den Erhalt der nächsten Tranche des IWF-Kredites werden.

Gestern gelangte die Anordnung der Zentralbank #389 “Zur Durchführung von diagnostischen Überprüfungen der Banken” in die Hände des “Kommersant-Ukraine“. Gemäß dem vom NBU (Nationalbank der Ukraine) Präsidenten, Wladimir Stelmach, unterzeichneten Dokument, sollen die Überprüfung 34 Banken durchlaufen: bis zum 14. Dezember – Banken der Gruppe I (die größten) und bis zum 24. Februar 2009 – Banken der Gruppe II (größere). Die Überprüfung können lediglich acht Controllingunternehmen durchführen: die ukrainischen Töchter von PricewaterhousCoopers, KPMG, Deloitte, Ernst & Young und ebenfalls die “BDO Balance-Audit”, “PCM APiK”, “Grand Thornton Ukraina” und Baker Tilly Ukraine.

Die Anordnung schlägt eine Überprüfung der Banken nach der Methode, die vom IWF im Rahmen des mit der Ukraine unterzeichneten Memorandums zur Gewährung des Kredites von 16,4 Mrd. $ festgelegt wurde, bis zur Zuweisung der nächsten Tranche an die NBU durch den Fonds, vor. Dem “Programm zur Bewertung der aktuellen und der zukünftigen Zahlungsfähigkeit der Bank und deren Lebensfunktion unter Krisenbedingungen” nach, wird eine Überprüfung der Qualität der Aktiva, der Liquidität, der außerbilanziellen Verpflichtungen und eine Bewertung des regulären Kapitals und dessen Angemessenheit durchgeführt. Die Controller machen Stichproben beim Kreditportfolio. Es werden jeweils 30% der Kredite (in jedem Sektor der Wirtschaft) an juristische Personen und jeweils 5% in jedem Segment der Darlehen an physische Personen durchgeführt. Dabei muss “eine Extrapolation des notwendig aufzubringenden Reservevolumens in dem entsprechenden Segment umgesetzt werden”.

Zum bedeutendsten Schlag für die Banken wird die Neubewertung ihres Kapitals nach der Methodik des IWF, die, den Worten von Bankern nach, 2002 bei den türkischen Banken angewendet wurde. So, müssen die Auditoren bei der Überprüfung der Gewährleistung des Kreditportefeuilles alle Sicherheiten ausschließen, bei denen Gerichtsstreitigkeiten vorliegen, ??“irgendwelche Wertpapiere (außer Staatsanleihen), bewegliches Eigentum, Eigentumsrechte an Immobilien und andere Eigentumsrechte”. Immobilien, die der Bank gehören, werden unter Berücksichtigung aller zu erwartenden Verluste, in Verbindung mit deren Verkauf, bewertet. Die Wirtschaftsprüfer schätzen auch die Fähigkeit des Managements der Banken ein, die Funktion im Falle einer starken Verschlechterung der Arbeitsbedingungen im nächsten Jahr zu gewährleisten.

Gemäß den makroökonomischen Prognosen der NBU für 2009, findet ein ??“Rückgang des realen BIP um 9% mit einem proportionalen Rückgang der Geschäftstätigkeiten der Unternehmen der Metallurgie, des Baus, der Gewerbeimmobilien, der chemischen Industrie statt; ein Fall der Preise für Immobilien um 25%; eine Entwertung der Hrywnja und eine Erhöhung der mittleren Kreditzinsen auf 25%.

Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaften wurden überrascht von den Forderungen des IWF und führten drei Tage hintereinander Verhandlungen mit IWF Vertretern und Mitarbeitern der Bankenaufsicht der NBU zur Verlängerung der Fristen für die Durchführung des Audits. Außerdem mangelt es den Unternehmen an Mitarbeitern, um gleichzeitig ein Audit von so vielen Kreditinstituten durchzuführen. “Die Überprüfung nach der Methodik des IWF – ist die Zusammenstellung von Informationsbänden zu jeder Bank”, erklärte man bei einem der Unternehmen. Doch die Wirtschaftsprüfer verzichten nicht auf die Durchführung der Überprüfung, erwartend, dass das Audit jeder Bank der ersten Gruppe ihnen 150-300.000$ einbringt. “Zwei Wochen – das ist eine äußerst harte Frist”, betont der Partner der Abteilung für Unternehmensfinanzen des Unternehmens Deloitte, Dmitrij Anufrijew, “doch falls die Aufgabe gestellt wird und alle diese eindeutig verstehen, einschließlich der Präsentation von klaren Informationen durch die Banken, dann wird diese Aufgabe erfüllt werden”.

Die Banker selbst fürchten ernsthafte Probleme, die aufgrund der Forderungen des IWF aufkommen könnten. “Wir sind schockiert. Jede Bank wird ein negatives Kapital haben. Das ist eindeutig”, erklärte der stellvertretende Vorstandsvorsitzende einer der Banken. “Welchem Ziel diese Überprüfung dient, versteht niemand”. “Große Banken, muss man natürlich überprüfen, doch die Parameter dieser Kontrolle rufen Fragen hervor”, betonte der Erste Stellvertreter des Vorstandsvorsitzenden der PrivatBank, Jurij Pikusch. Banker gehen davon aus, dass die Methodik nicht objektiv ist, da sie sich nicht auf die Erhöhung der Liquidität, sondern auf die Kapitalisierung konzentriert. “Derzeit hat niemand Geld. Weder die Aktionäre, noch die Investoren. Niemand wird die Banken in dieser Situation mit Kapital ausstatten”, bekräftigt einer der Banker. “ Wenn der IWF eine unnötige Zusatzkapitalisierung fordert, dann wird die Ukraine wahrscheinlich auf den Kredit verzichten müssen, wie es bereits 1998 war.”

Ruslan Tschornyj

Quelle: Kommersant-Ukraine

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 800

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Artikel bewerten:

Rating: 3.3/7 (bei 3 abgegebenen Bewertungen)

Kommentare

Kommentar schreiben

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Sollte die Immunität für Parlamentsabgeordnete in der Ukraine abgeschafft werden?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko:

Wetterbericht

Kyjiw (Kiew)2 °C  Ushhorod6 °C  
Lwiw (Lemberg)3 °C  Iwano-Frankiwsk4 °C  
Rachiw4 °C  Jassinja2 °C  
Ternopil1 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)5 °C  
Luzk0 °C  Riwne1 °C  
Chmelnyzkyj0 °C  Winnyzja1 °C  
Schytomyr1 °C  Tschernihiw (Tschernigow)1 °C  
Tscherkassy2 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)1 °C  
Poltawa-1 °C  Sumy-1 °C  
Odessa7 °C  Mykolajiw (Nikolajew)5 °C  
Cherson3 °C  Charkiw (Charkow)0 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)4 °C  Saporischschja (Saporoschje)2 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)2 °C  Donezk-2 °C  
Luhansk (Lugansk)-3 °C  Simferopol2 °C  
Sewastopol9 °C  Jalta10 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Leserkommentare

«Ein Staat geht nie bankrott! Ich kannte auch die Prognosen der Finanzen von 2017! Es ist schon offentsichtlich, dass die...»

«Nein, bitte, schreib weiter.»

«Hier sind doch zu viele Trolle, die immun gegen jede Wahrheit sind! Russland hat den Donbass zu 100 % besetzt.Welchen Kompromiß...»

«"typisch ukrainisch verlogen" - Genau so gibt sich die Ukraine!»

«Da muß ich etwas Essig in den Wein eingießen. Ein Gruppenzweiter wird sich nicht für die Relegation qualifizieren. Sollte...»

«Das Wirtschaftswachstum wird dieses Jahr, im gegensatz zum Vorjahr sinken. Zumal "3" nicht grad viel sind für ein Land wie...»

KOLLEGGA mit 150 Kommentaren

Alex Alexandrewitsch mit 60 Kommentaren

Wolfgang Krause mit 28 Kommentaren

Torsten Lange mit 24 Kommentaren

Christos Papaioannou mit 20 Kommentaren

franzmaurer mit 18 Kommentaren

Anatole mit 17 Kommentaren

Jusstice For All mit 17 Kommentaren

E Siemon mit 16 Kommentaren

stefan 75 mit 15 Kommentaren