FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Mehr als 5.200 Zivilisten sind dem Krieg Russlands in der Ukraine zum Opfer gefallen - UN

0 Kommentare

Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Bildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.netBildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.net

In der Ukraine wurden in den fünf Monaten des von Russland entfesselten Krieges 5.237 Zivilisten getötet und 7.035 verwundet. Diese Zahlen wurden vom Büro des UN-Hochkommissars für Menschenrechte vom 24. Februar bis zum 24. Juli um Mitternacht erfasst.

Unter den Toten sind 2019 Männer, 1379 Frauen, 143 Mädchen und 164 Jungen sowie 41 Kinder und 1491 Erwachsene, deren Geschlecht noch nicht bekannt ist.

Im Juli wurden 285 zivile Tote und 880 Verletzte bestätigt.

„Die Mehrzahl der registrierten zivilen Opfer wurde durch den Einsatz von Explosivwaffen mit großflächiger Wirkung, einschließlich schwerer Artillerie und Mehrfachraketenwerfern, sowie durch Raketen- und Luftangriffe verursacht“, so das OHCHR.

Gleichzeitig sind die tatsächlichen Zahlen „wesentlich höher“, da es Verzögerungen beim Eingang von Informationen aus einigen Orten gibt, in denen heftige Kämpfe stattfinden und viele Berichte über zivile Opfer noch bestätigt werden müssen.

Dies gilt insbesondere für Mariupol (Region Donezk), Isjum (Region Charkiw), Lyssytschansk, Popasna und Sjewjerodonezk (Region Luhansk).

Übersetzer:    — Wörter: 192

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie endet der russische Angriffskrieg in der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)20 °C  Ushhorod18 °C  
Lwiw (Lemberg)16 °C  Iwano-Frankiwsk16 °C  
Rachiw15 °C  Jassinja14 °C  
Ternopil16 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)16 °C  
Luzk17 °C  Riwne17 °C  
Chmelnyzkyj16 °C  Winnyzja17 °C  
Schytomyr16 °C  Tschernihiw (Tschernigow)19 °C  
Tscherkassy19 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)19 °C  
Poltawa18 °C  Sumy19 °C  
Odessa22 °C  Mykolajiw (Nikolajew)22 °C  
Cherson21 °C  Charkiw (Charkow)20 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)20 °C  Saporischschja (Saporoschje)22 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)21 °C  Donezk24 °C  
Luhansk (Lugansk)22 °C  Simferopol20 °C  
Sewastopol23 °C  Jalta23 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Hallo, gibt es Einschränkungen bei den Zügen von Przemysl - Kjew täglich und zurück ? oder beim Nachtzug vom Warschau nach Kjev ? Falls jemand noch einen Buchung Tip hat ? Ich weiss das die Reise gefährlich...“

„Habe heute eins auf der Autobahn gesehen das ist in die Richtung gefahren. Jedenfalls nach Westen, muss dann nur irgendwo links abbiegen“

„Fragen nach der Vernunft lohnen hier nicht. Die Tage sind lang und heiß, da wuchern bei manchen schnell die Phantasien vermutlich beim Spiel mit dem Finger auf dem Globus... Wieviele ukrainische Kfz mögen...“