FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

PromInvestBank gibt ab morgen die Guthaben wieder frei

0 Kommentare

Der zeitweilige Verwalter der “PromInvestBank” hebt zum 20. Februar das Moratorium zur Befriedigung der Forderungen der Kreditgeber der Bank auf.

Wie UNIAN berichtet, erklärte dies heute auf einer Pressekonferenz der zeitweilige Verwalter der “PromInvestBank”, Wladimir Krotjuk.

“In Verbindung damit, dass die Situation in der Bank sich normalisiert hat und es ausreichende Ressourcen zur Aufrechterhaltung der Liquidität gibt, hat der zeitweilige Administrator die Entscheidung zur vorzeitigen Freigabe der Mittel der Bankkunden getroffen, die in den Geltungsbereich des Moratoriums gelangten. Die Freigabe der Mittel, für welche das Moratorium galt, wird vom morgigen Tag an gelten”, sagt Krotjuk.

Seinen Worten nach, können vom morgigen Tag an alle juristischen und physischen Personen, deren Konten blockiert wurden, ihrer Mitteln “nach ihrem Ermessen” verwenden. Er betonte, dass dies sowohl Konten in ausländischer Währung, als auch in Landeswährung betrifft.

Wie UNIAN mitteilte, wurde am 7. Oktober 2008 in der “PromInvestBank” von der Zentralbank eine zeitweilige Verwaltung eingeführt. Grund für die Verschlechterung des finanziellen Zustandes der “PromInvestBank” war, in Ergebnis einer Raiderattacke, die vorzeitige Abhebung von Einlagen durch die Bevölkerung, was die Durchführung von Zahlungen erschwerte.

Am 15. Januar 2009 kaufte die russische “WneschEkonomBank” die zusätzliche Aktienemission der Bank auf und wurde zum Eigentümer von 75% + 3 Aktien der “PromInvestBank” und der OOO (Gesellschaft mit beschränkter Haftung) “Signus” – 12,37%.

Die SAO (Geschlossene Aktiengesellschaft) “PromInvestBank – ist eine kommerzielle Industrie-Investitions-Bank, die im August 1992 gegründet wurde.

Die Aktiva der Bank betrugen zum 1. Januar 2009 27,490 Mrd. Hrywnja (ca. 2,6 Mrd. €), Verbindlichkeiten – 24,227 Mrd. Hrywnja (ca. 2,3 Mrd. €), Eigenkapital – 3,262 Mrd. Hrynwja (ca. 0,3 Mio. €), Stammkapital – 2,002 Mrd. Hrywnja (ca. 190 Mio. €). Die “PromInvestBank” hatte im Ergebnis des Jahres 2008 einen um 58% geringeren Gewinn als 2007 von 99,303 Mio. Hrywnja (ca. 9,5 Mio. €).

Quelle: UNIAN

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 325

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VK, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 6.0/7 (bei 2 abgegebenen Bewertungen)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Ist die Akzeptanz der sogenannten «Steinmeier-Formel» für einen Sonderstatus der Separatistengebiete gleichbedeutend mit einer Kapitulation der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Selenskyj lässt den Dschinn aus der Flasche

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)8 °C  Ushhorod1 °C  
Lwiw (Lemberg)2 °C  Iwano-Frankiwsk1 °C  
Rachiw7 °C  Jassinja3 °C  
Ternopil6 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)6 °C  
Luzk3 °C  Riwne3 °C  
Chmelnyzkyj5 °C  Winnyzja6 °C  
Schytomyr4 °C  Tschernihiw (Tschernigow)6 °C  
Tscherkassy8 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)9 °C  
Poltawa11 °C  Sumy8 °C  
Odessa10 °C  Mykolajiw (Nikolajew)10 °C  
Cherson10 °C  Charkiw (Charkow)8 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)13 °C  Saporischschja (Saporoschje)10 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)10 °C  Donezk9 °C  
Luhansk (Lugansk)8 °C  Simferopol13 °C  
Sewastopol15 °C  Jalta13 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Forumsdiskussionen

„Sehr interessanter Artikel. Wie ein kostbarer Kreml-Komet der auf die Ukraine-Erde gefallen ist. Seine psychologische Analyse der Micro-Memen und etc. würde aber sehr lange dauern. Dafür fehlt mir hier...“

„Hallo Aleks, wie sind denn die Vorstellungen bezüglich des Kurses ? LG lev“

„Ob Klitschko klug ist, spielt nun wirklich keine Rolle. Nicht einmal, ob er ein guter Bürgermeister ist. Seine Weste ist jedenfalls um Welten weißer als die von Andrij Bohdan, und mit dessen Vorgehen...“

„Cool. Gönne ich ihm. Kenne ihn leider noch nicht persönlich. Als ich mit einem Leiter eines Ukrainevereins redetet, welcher deswegen auch das Bundesverdienstkreuz bekommen hat, kamen wir auf ihn zu sprechen....“