google+FacebookVKontakteTwitterMail

Rada entlässt Außenminister Ohrysko

Die Werchowna Rada hat Wolodymyr Ohrysko des Außenministerpostens enthoben.

Für die Annahme des entsprechenden Entwurfes Nr. 4135 stimmten 250 Abgeordnete bei 226 notwendigen Stimmen (der Rada gehören 450 Abgeordnete an).

Für die Entlassung Ohryskos stimmten 174 Abgeordnete der Fraktion der Partei der Regionen, 49 Abgeordnete des Blockes Julia Timoschenko und 27 Abgeordnete der Fraktion der Kommunistischen Partei der Ukraine.

Gegen seine Entlassung stimmten 38 Abgeordnete der Fraktion des Blockes “Unsere Ukraine – Nationale Selbstverteidigung” und 11 Abgeordnete des Blockes Julia Timoschenko.

Für Ohrysko selbst war die Entscheidung offenbar nicht überraschend. Dies bekundete er jedenfalls gegenüber Journalisten.

Wjatscheslaw Kyrylenko, der Vorsitzende der Abgeordnetengruppe “Sa Ukrajinu!” erklärte, dass die Entlassung Ohryskos eine Folge seiner unabhängigen Politik gegenüber Russland wäre.

Am 17. Februar hatte Ohrysko den Botschafter Russlands, Wiktor Tschernomyrdin, davor gewarnt, dass er in der Ukraine zur Persona non grata für seine unfreundlichen und äußerst undiplomatischen Einschätzungen, Kommentare und Aussagen an die Adresse der Ukraine und deren Führung werden könnte.

Wie die Agentur mitteilte, hatte am 2. März der Abgeordnete der Fraktion der Partei der Regionen, Wassilij Kisseljow, dem Parlament vorgeschlagen Außenminister Ohrysko zu entlassen.

Der 52-jährige Ohrysko wurde am 18. Dezember 2007 zum Außenminister ernannt.

Von März 2005 bis Dezember 2007 besetzte er den Posten des Ersten Stellvertreters des Außenministers.

Quellen:
Ukrajinski Nowyny
Ukrajinski Nowyny

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 219

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Artikel bewerten:

Rating: 6.0/7 (bei 2 abgegebenen Bewertungen)

Kommentare

Kommentar schreiben

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Ist die Ukraine nach 25 Jahren Unabhängigkeit wirklich ein souveräner Staat?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko: Senja und die Mauer

Wetterbericht

Kyjiw (Kiew)24 °C  Ushhorod18 °C  
Lwiw (Lemberg)20 °C  Iwano-Frankiwsk19 °C  
Rachiw19 °C  Ternopil17 °C  
Tscherniwzi (Czernowitz)21 °C  Luzk24 °C  
Riwne24 °C  Chmelnyzkyj17 °C  
Winnyzja17 °C  Schytomyr17 °C  
Tschernihiw (Tschernigow)19 °C  Tscherkassy21 °C  
Kropywnyzkyj (Kirowograd)20 °C  Poltawa19 °C  
Sumy18 °C  Odessa23 °C  
Mykolajiw (Nikolajew)26 °C  Cherson29 °C  
Charkiw (Charkow)24 °C  Saporischschja (Saporoschje)27 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)26 °C  Donezk26 °C  
Luhansk (Lugansk)20 °C  Simferopol22 °C  
Sewastopol23 °C  Jalta25 °C  
Daten von World Weather Online

Leserkommentare

«"Ende August liegt äußerst nah an Anfang September" ! Endlich mal verständlich !!!»

«Gleiwitz ist ein schlechtes Beispiel, Historiker sind sich inzwischen nicht mehr sicher, ob es nicht eine englische Finte...»

«Zum Thema Wiederaufforstung steht im Artikel nichts»

Andreas Kurzböck in Das unnötige Gleiwitz

«Ist nur so das zuviele die Propaganda Putins glauben. Jedenfalls gibt es keine Reaktion. Im Gegenteil der Massenmörder Putin...»

«SEZESSION ist das Zauberwort!!!»

Torsten Lange mit 24 Kommentaren

Wolfgang Krause mit 19 Kommentaren

Jusstice For All mit 17 Kommentaren

E Siemon mit 16 Kommentaren

stefan 75 mit 15 Kommentaren

pauleckstein mit 15 Kommentaren

Anatole mit 11 Kommentaren

SorteDiaboli mit 10 Kommentaren

Dirk Neumann mit 9 Kommentaren

hanskarpf mit 8 Kommentaren