FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Russischer Politiker bezeichnet Janukowitsch als Verräter und Feind der slawisch-orthodoxen Welt

0 Kommentare

Wladimir Schirinowskij, Gründer und Anführer der sogenannten Liberal-Demokratischen Partei Russlands (LDPR), hält dem ukrainischen Präsidenten Wiktor Janukowitsch vor, sich von der slawisch-orthodoxen Gemeinschaft losgesagt zu haben und beschuldigt ihn des Verrats an der slawischen Welt.

Von diesen Äußerungen, die Schirinowskij im Rahmen des Parteitages am 25. März getätigt hat, berichtet die ukrainische Nachrichtenagentur UNIAN unter Berufung auf einen bei der Sitzung anwesenden Korrespondenten.

“Der neue chinesische Staatspräsident [Xi Jinping] kam zu seinem ersten Auslandsbesuch nach Moskau, obwohl er, wie Janukowitsch, auch die Europäische Union hätte besuchen können. Er aber [Wiktor Janukowitsch], ein slawischer und orthodoxer Bruder – wohin hat er sich nach der Wahl fortgeschlichen? Nach Brüssel, um dort den Bückling zu machen, und jetzt fordert er von der Werchowna Rada, all das umzusetzen, was Brüssel fordert. Was will er denn eigentlich in der Europäischen Union? Dort ist gerade alles im Wanken begriffen, das geht so weit, dass sich Staaten aufmachen, aus der Union auszutreten – er aber möchte dort eintreten. Das freut uns natürlich überhaupt nicht, wenn sich ein Feind und Verräter so nah in unserem slawisch-orthodoxen Haus aufhält”, sagte Schirinowskij unter Beifall der Abgeordneten seiner Partei.

Quelle: Lewij Bereg

Übersetzer:   Patrick Will — Wörter: 197

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 6.3/7 (bei 3 abgegebenen Bewertungen)

Neueste Beiträge

Kiewer/Kyjiwer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew/Kyjiw

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)0 °C  Ushhorod0 °C  
Lwiw (Lemberg)-1 °C  Iwano-Frankiwsk0 °C  
Rachiw-2 °C  Jassinja-3 °C  
Ternopil-1 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)0 °C  
Luzk-1 °C  Riwne-1 °C  
Chmelnyzkyj-2 °C  Winnyzja-2 °C  
Schytomyr-4 °C  Tschernihiw (Tschernigow)-4 °C  
Tscherkassy-1 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)-3 °C  
Poltawa0 °C  Sumy-1 °C  
Odessa0 °C  Mykolajiw (Nikolajew)0 °C  
Cherson0 °C  Charkiw (Charkow)-1 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)0 °C  Saporischschja (Saporoschje)0 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)0 °C  Donezk0 °C  
Luhansk (Lugansk)0 °C  Simferopol1 °C  
Sewastopol5 °C  Jalta3 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Schon die Russen können kaum mit Kampfflugzeugen über der Ukraine was anrichten. Da werden sie halt abgeschossen. Genauso wäre es wenn die Ukraine damit nach Russland wöllten. IMHO spielt die Reichweite...“

„Die Ukrainer werden vom Westen mit sehr großer Wahrscheinlichkeit keine Waffen erhalten, mit welchen sie Tief in das russische Staatsgebiet hineinwirken können. Und dazu gehören nun mal Kampfjets, womit...“

„Abwarten und Tee trinken. Die neuen Waffenlieferungen machen im Grunde nur Sinn, wenn die Panzer in den der verbundenen Waffen eingebunden sind, dazu gehört auch die Unterstützung aus der Luft. Da sehe...“

„Ja und nochmals Ja! Eurofighter Typhoon und F-16 Flying Falcon, das sind die Gamechanger. Zusätzlich Staffeln, zusammengestellt aus Düsenjägern russicher Provenienz. Mig 29 als Beigabe apostrophieren...“