FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Timoschenko hofft auf vierte IWF Tranche

0 Kommentare

Die Premierministerin der Ukraine, Julia Timoschenko, hofft darauf, dass das Programm der Zusammenarbeit der Ukraine mit dem Internationalen Währungsfonds im Verlaufe des laufenden Besuches der Mission des Fonds in der Ukraine erfolgreich überprüft wird. Dies erklärte sie heute bei der Eröffnung der Regierungssitzung.

Sie unterstrich, dass derzeit alle Ministerien und die NAK (Nationale Aktiengesellschaft) “Naftogas” am Rechnungsabschluss arbeiten. “Diese Arbeit geht erfolgreich voran und wir hoffen, dass das Antikrisenprogramm, welches ein Programm der Zusammenarbeit mit dem IWF ist, erfolgreich überprüft wird. Und infolge dessen wird es zu einer Modernisierung der Staatsfinanzen kommen”, sagte Timoschenko.

Die IWF Mission traf am 12. Oktober in der Ukraine ein und wird sich bis zum 24. Oktober in Kiew aufhalten. Die Experten des Fonds sollen die Erfüllung der Vorgabewerte des stand-by Programmes gemäß des Memorandums zur Wirtschafts- und Finanzpolitik vom 23. Juli 2009 überprüfen.

Es wird erwartet, dass die vierte Kredittranche in Höhe von 2,5 Mrd. SDR (Sonderziehungsrechte, etwa 3,71 Mrd. Dollar) der Ukraine am 15. November 2009 zugewiesen wird. Anzumerken ist, dass die Spezialisten des Fonds vorher betonten, dass der IWF der Ukraine bereits flexiblere Kreditbedingungen gewährte, trotz des großen Haushaltsdefizits.

Im November des vergangenen Jahres hatte der IWF der Ukraine ein zweijähriges Kreditprogramm über 16,4 Mrd. Dollar gewährt. Damals überwies der Fonds der Ukraine gleich die erste Tranche von 4,5 Mrd. Dollar. Die zweite Tranche des Kredites in Höhe von 2,625 Mrd. Dollar erhielt die Ukraine am 14. Mai 2009, die dritte über 3,3 Mrd. Dollar am 5. August. Damit hat Kiew bislang insgesamt 10,9 Mrd. Dollar vom IWF erhalten.

Quelle: RBK-Ukraina

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 273

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)-0 °C  Ushhorod5 °C  
Lwiw (Lemberg)7 °C  Iwano-Frankiwsk6 °C  
Rachiw3 °C  Jassinja2 °C  
Ternopil5 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)6 °C  
Luzk4 °C  Riwne4 °C  
Chmelnyzkyj1 °C  Winnyzja1 °C  
Schytomyr2 °C  Tschernihiw (Tschernigow)-1 °C  
Tscherkassy0 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)-0 °C  
Poltawa-3 °C  Sumy-3 °C  
Odessa4 °C  Mykolajiw (Nikolajew)2 °C  
Cherson2 °C  Charkiw (Charkow)-7 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)-3 °C  Saporischschja (Saporoschje)-3 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)-5 °C  Donezk-1 °C  
Luhansk (Lugansk)-0 °C  Simferopol7 °C  
Sewastopol9 °C  Jalta9 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„@zwick soll das irgendeine Art Voodoo sein was du da von dir gibst? Scheinst ja nicht wirklich was dazu sagen zu können.“

„Frank, ist dir eigentlich nicht zu peinlich solche Artikel zu verlinken ? Wenn ich schon "за нашу и вашу" sehe... Was hast du an Selbstbestimmung , Demokratie und Achtung der Menschenrechte...“

„Frank, ist dir eigentlich nicht zu peinlich solche Artikel zu verlinken ? Wenn ich schon "за нашу и вашу" sehe... Was hast du an Selbstbestimmung , Demokratie und Achtung der Menschenrechte...“

„... Und Gasprom hat seine Schulden bei der Ukraine bzw. Naftohas auch bezahlt. Echt die haben jetzt doch alles bezahlt? Habe ich irgendwie verpasst. Wollte Gazprom nicht in Revision gehen? Da gab es doch...“

„... Zum anderen werden offene Gasrechnungen nicht bezahlt. Es sind seit Jahren Gasrechnungen in Milliardenhöhe nicht von der Ukraine bezahlt wurden. Und das sind keine Fake-News. Holland hat diese Erfahrung...“

„Wenn man ehrlich ist und das ganze mal aus ökonomischer Sicht betrachtet - dann wurde es höchste Zeit, das Russland diese Pipeline gebaut hat. Warum soll ein Gasunternehmen Transitgebühren in Milliardenhöhe...“

„Frank, ist dir eigentlich nicht zu peinlich solche Artikel zu verlinken ? Wenn ich schon "за нашу и вашу" sehe...“