FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Ukrainischer Automarkt schrumpfte im Januar auf ein Sechstel des 2008er Werts

0 Kommentare

Den Daten der Assoziation der Autohersteller der Ukraine, “UkrAwtoProm” nach, fielen die Verkäufe für neue Autos im Januar (im Jahresvergleich) auf ein Drittel: von 21.000 Autos im Januar 2009 auf 7.500 Autos im Januar 2010 (im Januar 2008 wurden noch mehr als 46 Tsd. Autos verkauft, d.Ü.). Der Rückgang der Verkäufe betrug im Vergleich zum Dezember 2009 40%.

Das ist das schlechteste Resultat für Autoverkäufe seit dem Beginn der Krise. Der vorhergehende Negativrekord lag im Februar 2009, als 10.900 neue Autos verkauft wurden. Der Januarrückgang der Verkäufe ist üblich im ukrainischen Markt, doch wurde er in diesem Jahr von der politischen Instabilität verstärkt.

“Die Bevölkerung verschiebt größere Anschaffung in Verbindung mit der Unklarheit bezüglich der politischen und ökonomischen Situation bis nach den Wahlen”, erläutert die Leiterin der Abteilung für Marketing der Gesellschaft “UkrAwto”, Irina Michaljewa.

Nicht zuletzt spielte auch die Erhöhung der Preise beim Absturz der Autoverkäufe eine Rolle.

Den Worten des Direktors der Allukrainischen Assoziation der Automobilimporteure, Oleg Nasarenko, nach steht der Nachfragerückgang in vielem mit dem Preisanstieg für neue Autos in Verbindung. “Im Verlaufe des vergangenen Jahres hatten die Händler die Möglichkeit Importautos, die in der Zwischenzeit zwischen den Kurssprüngen des Dollars und der Einführung des 13-prozentigen Importzuschlags eingeführt wurden, zu deutliche niedrigeren Preise als jetzt zu verkaufen”, erläutert Nasarenko. Zum Ende des Jahres verkauften die Händler ihre Lagervorräte und konnten bereits keine speziellen Aktionen mehr durchführen, die der Motor der Autoverkäufe im Jahre 2009 waren. “Sogar Grauhändler importieren Autos nur noch auf Bestellung. In den Beständen einiger Händler blieb noch eine kleinere Zahl von Autos, die vor der Krise eingeführt wurden und die mit großen Nachlässen verkauft werden. Hauptsächlich sind das Autos der Premiumklasse”, konstatiert Alexander Abarinow, Direktor der Assoziation “Allukrainische Vereinigung der Transportmittelhändler”.

Hoffnung auf den Frühling

Derweil verlieren Marktteilnehmer ihren Optimismus nicht setzen ihre Hoffnungen auf den März. “Traditionell wird nach den Wahlen eine Umverteilung des Kapitals beobachtet und die Mittel, die bei den Wahlen verdient wurden, werden in Immobilien und Autos investiert”, bekräftigt Alexander Abarinow.

Jedoch verheißt das Gesamtjahr 2010 dem Automarkt der Ukraine keine Wende zum Besseren. “Wir erwarten in diesem Jahr keine Verbesserung des Marktes. Die Verkäufe werden im Vergleich zum vergangenen Jahr noch mehr sinken. Unsere Prognose 150.000 Autos. Und das sind 12% weniger als im letzten Jahr. Dafür wird der Markt stabil sein. In diesem Jahr wird es die Preiskriege des letzten Jahres bereits nicht mehr geben”, prognostiziert Elja Fedorej, Leiterin der PR-Abteilung der “AIS” Gruppe.

In Europa gibt es Wachstum

Nicht besser steht die Sache der Autoverkäufe in Russland. Im Januar wurden im Land 74.100 neue Autos verkauft, was 37% unter dem Wert des letzten Jahres liegt. Dabei konnten vor allem Marken einheimischer Produzenten TarAS (um mehr als das 16-fache) und die Autos von Vortex – um das siebenfache – ein Wachstum zeigen. Außerdem verbesserten Audi und Daewoo ihre Werte um etwa 60%. Derweil zeigten 29 Marken einen Rückgang der Verkäufe, unter denen die russische ISH, Dodge, SAAB, Honda und Volvo waren.

Zur gleichen Zeit wiesen die Autoverkäufe in Europa ein Wachstum im Jahresvergleich um etwa 12,9% aus. Im letzten Monat wurden in der EU praktisch 1,1 Mio. Autos verkauft. Eine positive Dynamik wiesen 16 EU-Staaten aus. Die höchsten Werte gab es in Portugal. Im letzten Monat wurden dort 14,5 Tsd. Autos gekauft, was um 62,1% über dem analogen Wert des Vorjahres liegt. Weniger als in den anderen Staaten wurden Autos in Rumänien verkauft, wo 2,1 Tsd. Autos (-84,6%) gekauft wurden. Außerdem zeigten die Ergebnisse des Januars in Deutschland einen Rückgang der Verkäufe. Nach der Beendigung der Stimulierungsprogramme fielen die Autoverkäufe dort um 4,3% auf 181,2 Tsd.

Unseren Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!

Am populärsten unter den ukrainischen Konsumenten waren im Januar die Autos der Marken WAS (14%), SAS (9%) und Hyundai (8%).

Olga Dshelebowa

Verkäufe neuer Autos in der Ukraine von Januar 2008 bis Januar 2010, in tausend Stück

Monat200820092010
Januar46,89217,5
Februar49,7910,9-
März54,2513,9-
April61,0112,7-
Mai49,7312,7-
Juni51,3611,4-
Juli58,6613,2-
August51,9614,4-
September50,615,0-
Oktober57,7611,5-
November36,0311,4-
Dezember50,9412,7-

Quelle: Delo

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 739

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie endet der russische Angriffskrieg in der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)20 °C  Ushhorod21 °C  
Lwiw (Lemberg)20 °C  Iwano-Frankiwsk16 °C  
Rachiw15 °C  Jassinja14 °C  
Ternopil17 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)17 °C  
Luzk20 °C  Riwne17 °C  
Chmelnyzkyj21 °C  Winnyzja22 °C  
Schytomyr23 °C  Tschernihiw (Tschernigow)20 °C  
Tscherkassy23 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)26 °C  
Poltawa26 °C  Sumy23 °C  
Odessa27 °C  Mykolajiw (Nikolajew)30 °C  
Cherson31 °C  Charkiw (Charkow)29 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)29 °C  Saporischschja (Saporoschje)33 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)31 °C  Donezk33 °C  
Luhansk (Lugansk)34 °C  Simferopol30 °C  
Sewastopol31 °C  Jalta28 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Habe heute eins auf der Autobahn gesehen das ist in die Richtung gefahren. Jedenfalls nach Westen, muss dann nur irgendwo links abbiegen“

„Fragen nach der Vernunft lohnen hier nicht. Die Tage sind lang und heiß, da wuchern bei manchen schnell die Phantasien vermutlich beim Spiel mit dem Finger auf dem Globus... Wieviele ukrainische Kfz mögen...“

„Verstehe den Sinn nicht das FZ in UA anzumelden. Das drumherum kann doch kaum die daraus entsehenden Unkosten aufwiegen welche möglicherweise über Beiträge spart. Davon abgesehen ob das überhaupt möglich...“

„Ich frage mich am Ende nur, kennt Deine Frau nicht irgendjemand in Ghana, der bereits mit EU Autos handelt und die Sachlage kennt, denn am Ende willst Du ja mit Deinem Fahrzeug in Ghana ankommen. Oder...“

„Kurz und knapp, schau Dir mal nochmals meine Fragen an... unter anderem, willst Du das KFZ in die Ukraine einführen, dafür Zoll bezahlen, hier sprechen wir nicht von Centbeträgen! Anschließend kannst...“

„Eigentlich will ich mich auf diese Diskussion nicht einlassen, ob man auch andere Themata eröffnen soll/darf, außer Putin's Krieg! Dieser Krieg hat, wie bereits angemerkt auch verheerende Folgen in Afrika...“

„Und falls Du meine vorherige Aussage nicht einordnen kannst, in der Ukraine ist Krieg, da wartet ganz bestimmt keiner auf Dich mit Deinem Autoproblem.“

„ADAC BINDET SICH AN DIE PERSON NICHT AN DAS FAHRZEUG, einfach mal beim ADAC fragen.“

„Lieber OCB, dies ist ein Forum über die Ukraine und nicht über Ghana. Kurz gefasst auch kein Versicherungsvermittlungsbüro. Schon daran gedacht, dass das Fahrzeug ukrainische Fahrzeugpapiere braucht?...“

„Hallo, ich habe hier einen Mercedes Vaneo, mit dem ich von D nach Ghana fahren möchte ... Hintergrund ist, dass wir, meine Frau (Fahranfängerin) und ich in Accra einen Damensalon eröffnen und meine...“

„Bei aller Emotionalität: Man darf jetzt nicht den Fehler machen Putins Rußland mit der späten Sowjetunion gleichsetzen zu wollen. Putin hat gerade im militärischen Bereich die Gunst des Technologietransfers...“

„Flugzeugträger sind militärisch weitgehend überholt, aber ich habe das Thema ja auch nicht aufgebracht. Und ja, ich selbst war in beiden genannten Orten schon zu Sowjetzeiten und weiß daß die Russen...“

„Dieses Thema hat Putin aufgebracht, aber ohne Zeitplan und vor allem nach dem Sieg Russlands! Die Flugzeugträger waren schon vor dem Krieg in der Ukraine in Planung, aber durch die eigene wirtschaftliche...“

„Flugzeugträger sind militärisch weitgehend überholt, aber ich habe das Thema ja auch nicht aufgebracht. Und ja, ich selbst war in beiden genannten Orten schon zu Sowjetzeiten und weiß daß die Russen...“

„Was sollte ein Flugzeugträger dort auch bringen? Die Russen haben genug Landebahnen in Reichweite der Ukraine bzw. auch in der Ukraine, grundsätzlich gibt es ja auch keinen Mangel an Fluggeräten, macht...“

„...womit wir wieder beim Thema wären: Was ist so unwahrscheinlich an dem Gedanken daß Rußland so einen Träger direkt auf der Krim baut ? Werftkapazitäten dürfte es in Sewastopol oder Kertsch genug...“

„...womit wir wieder beim Thema wären: Was ist so unwahrscheinlich an dem Gedanken daß Rußland so einen Träger direkt auf der Krim baut ? Werftkapazitäten dürfte es in Sewastopol oder Kertsch genug...“

„Flugzeugträger müssten den Bosporus passieren oder in einer Werft im Schwsrzen Meer, wenn es so was gibt. Ich sage mal 0% Wahrscheinlichkeit, Propaganda.“

„Die Krim soll nach Putin noch mehr militarisiert werden. Man plant Flugzeugträger dorthin zu bringen, aber so weit wird es wahrscheinlich nicht kommen! Die Krim ist Russland wichtiger als der Donbass....“

„Das wird ein schlimmer Krieg dort sein, denn Russland will die Krim noch mehr als Marinestützpunkt ausbauen, deshalb zeihen sich dort schon russische Truppen zusammen.Selinky fangt das schon klug an,...“