FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Kolomojskij vereint seine Fluggesellschaften

0 Kommentare

Drei ukrainische Fluggesellschaften – “AeroSvit”, “Dniproavia” und “DonbassAero” -, die unter der Kontrolle der “Privat” Gruppe von Igor Kolomojskij stehen, haben beim Kartellamt/Antimonopolkomitee ein Zusammengehen beantragt. Beim Pressedienst des Antimonopolkomitees präzisierte man, dass noch keine Erlaubnis für die Fusion gegeben wurde – die Frist für eine Prüfung derartiger Anfragen beträgt drei Monate.

Der Zeitung “Delo” wurde ebenfalls bekant, dass die Vertreter der genannten Fluggesellschaften bereits ihre Absichten der Leitung der Staatlichen Flugverwaltung/-aufsicht mitgeteilt haben. Dort wurde die Idee der Gründung einer Allianz positiv bewertet. “Wir sind nicht dagegen, nur unter der Bedingung, dass diese (Vereinigung) nicht zu einer Monopolisierung des Marktes und einem Anstieg der Ticketpreise führt”, verkündete die Position der Behörde die Presssprecherin Anna Slobodjanjuk. Die Befürchtungen bezüglich einer Monopolisierung des Marktes, die bei den Staatsbediensteten aufkamen, sind nicht ohne Grundlage. Den Ergebnissen des Jahres 2009 nach lag der Gesamtmarktanteil der drei Gesellschaften (“Aerosvit”, “Dniproavia” und Donbassaero) bei 48,5%. Falls der Politik dieser Fluggesellschaften und ihren Kapazitäten (der Flugzeugpark könnte 50 Stück übersteigen) vollständig zugestimmt wird, könnte der Marktanteil der Allianz beständig steigen.

Alexander Potimkow, geschäftsführender Leiter des Fonds für Staatseigentum, hebt hervor: am wahrscheinlichsten ist, dass die Fluggesellschaften sich unter dem Dach eines gesonderten Unternehmens vereinigen. “Wenn ich mich nicht irre, ist diese Gesellschaft schon gegründet worden”. Übrigens konnte man den Namen beim Fonds für Staatseigentum, der immer noch 22,4% von “AeroSvit” kontrolliert, nicht nennen.

Die faktische Vereinigung der drei Fluggesellschaften, die von Igor Kolomojskij kontrolliert werden, würde einen Anschluss des Unternehmens “Dniproavia” an die seit 2007 existierende strategische Allianz “Ukrainskaja Awiazionnaja Gruppa” bedeuten. Diese wurde zwischen “Aerosvit” und “Donbassaero” gegründet. Damals legten die beiden Transportgesellschaften ihre Flotte zusammen, vereinigten ihre Flugrouten und stellten einen neuen Flugplan auf.

Den Informationen von “Delo” nach beabsichtigt Kolomojskij, der nicht vor allzu langer Zeit die Kontrolle über “Aerosvit” erhalten hat, alle Flugaktiva in einer Holding zu vereinen.

Die Top-Manager der Fluggesellschaft weigern sich offiziell die Frage der Fusion zu kommentieren. Doch verbergen sie die Tatsache nicht, dass der Besitzer plant die Aktive zusammenzulegen, doch die Fusionsformel selbst ist nicht bekannt. “Die Informationen, über die ich verfüge, sind unvollständig”, versicherte der Sekretär des Aufsichtsrates des Unternehmens “Aerosvit”, Maxim Juchimenko. Der Assistent für Öffentlichkeitsarbeit des Generaldirektors von “Aerosvit” , Sergej Kuzyj, meint, dass “in jedem Fall die drei Fluggesellschaften eigenständige Marktsubjekte bleiben, jedes wird seine eigenen Spezifika und seine Nische behalten”. Gleichzeitig versicherte der Co-Vorsitzende des Aufsichtsrates von “Aerosvit”, Grigorij Gurtowoj “Delo”, dass er nicht versteht, von welcher Vereinigung die Rede geht.

Individuelles Management

Juristen konstatieren, dass die Gründung einer einzigen lenkenden Firma, das einfachste Schema für diese Zusammenarbeit wäre. “Die Gründung eines solchen Unternehmens findet über ein System von vertraglichen Beziehungen statt. Das heißt die drei Unternehmen schließen einen Vertrag über Managementdienstleistungen ab. Grundsätzlich werden diese Entscheidungen von der aktuellen Leitung des Unternehmens getroffen2, erklärt der Seniorpartner der Anwaltskanzlei “Iljaschew und Partner” Roman Martschenko. Experten sind überzeugt davon, dass diese Form der Zusammenarbeit am bequemsten und einträglichsten für die drei Fluggesellschaften sein wird.

“In der Welt gib es die Praxis, wo regionale und Binnenabteilungen in ein gesondertes Unternehmen ausgegliedert werden. Es ist nicht ausgeschlossen, dass nach einiger Zeit die Marken, die zu der Holding gehören, klar aufgeteilt werden nach regionalen und ebenfalls mittleren und weiten Flügen”, hält der Direktor des Zentrums für ökonomische und politische Analyse Alexander Kawa für möglich.

Den Ballast abwerfen

Derweil droht durch die Reorganisierung dem Personal einiger dieser Fluggesellschaften die Entlassung. Vorher hatte ein Teil des Personals von “AeroSvit” bereits die Benachrichtigung über die Entlassung erhalten. Dabei wurde die genaue Ziffer der Entlassenen im Unternehmen nicht genannt und man dementiert ebenfalls eine Verbindung zwischen den Entlassungen und der Fusion mit “Dniproavia” und “Donbassaero”.

Unseren Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!

“Das betrifft weder die Flug- noch die Technikabteilungen sondern betrifft die Nichtkernkompetenzen des Unternehmens”, konkretisierte Grigorij Gurtowoj. “Es findet eine Reorganisation innerhalb von ‘Aerosvit’ statt, die eine Reduzierung der Verwaltungsausgaben einschließt”.

Wie “Delo” am 05.02.2010 mitteilte, hat das Flugunternehmen “Dniproavia” einen Leasingvertrag über den Erhalt von 14 Flugzeugen der Marke Embraer-145 abgeschlossen. Einen Teil der Maschinen wird “Aerosvit” für europäische Flugrouten verwenden.

Flugunternehmen, die unter der Kontrolle von Igor Kolomojskij stehen

-AerosvitDniproaviaDonbassAero
FlotteBoeing-737 – 12Boeing-737 – 6Airbus 320 – 4
Boeing-767 – 2Boeing-767 – 1
АN-148 – 1Embraer 135/145 – 25
Zahl der 2009 transportierten Passagiere (Mio.)1,40,60,5
Veränderung in der Zahl der Passagiere 2009 (%)- 44,8%+45,1%-13,8%

Quelle: Delo

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 807

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie wird das Jahr 2022 für die Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)-2 °C  Ushhorod2 °C  
Lwiw (Lemberg)-1 °C  Iwano-Frankiwsk0 °C  
Rachiw-1 °C  Jassinja-9 °C  
Ternopil-0 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)1 °C  
Luzk-0 °C  Riwne-0 °C  
Chmelnyzkyj-3 °C  Winnyzja-4 °C  
Schytomyr-4 °C  Tschernihiw (Tschernigow)-3 °C  
Tscherkassy-4 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)-4 °C  
Poltawa-6 °C  Sumy-6 °C  
Odessa-1 °C  Mykolajiw (Nikolajew)-2 °C  
Cherson-4 °C  Charkiw (Charkow)-5 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)-3 °C  Saporischschja (Saporoschje)-4 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)-5 °C  Donezk-3 °C  
Luhansk (Lugansk)-2 °C  Simferopol-3 °C  
Sewastopol-1 °C  Jalta-1 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„. . . hat sich in Kiew vorgestellt und einige Male in verderbliche Fettnäpfchen getreten. Mein Lieblings-Journal, der CICERO, Magazin für politische Kultur, kommentierte Baerbocks peinlichen Besuch als...“

„Da die EU im Grunde ja nicht über wesentliche Gasvorkommen verfügt und daher ja selbst russisches Gas importiert und sich davon abhängig macht, wird die Ukraine durch EU Gas (eigen oder Russisch) ja...“

„Hi, @ Gerhard und Yelmil, wie hiessen den eure Damen aus Donetsk? Welche Tätigkeit haben die in Donetsk? Würde mich interessieren, ob es vielleicht die gleiche Frau ist, die mit mir das gleiche machen...“

„Also Deinen Gedankengängen ist nicht wirklich zu folgen lieber Martin, deshalb ist ein Austausch darüber schwierig oder eben nicht möglich. Aus dem Artikel lässt sich vielleicht erkennen, das Herr...“

„Welche Absichten hat der CIA in der Ukraine ? Gibt es bald neue Märchengeschichten wie einst aus dem Irak ? Selenskyj sollte nicht vergessen, was kurz darauf dem irakischen Präsidenten passiert ist....“

„Wenn Putin, wie formuliert, ein Verbrecher sein soll, hat er das gleiche Niveau wie alle Präsidenten in den Nachfolgeländern der Sowjetunion. Auch die Ukraine glänzt dann mit Verbrechern. Diese Art...“

„Putin ist der beste Präsident und Diktator für die Russen. Er kennt die korrupten Oligarchen aus Erfahrung und erwartet eine gewisse Unterstützung. Vor allem ist er selber der größte Oligarch, dürfte...“

„Putin will Garantien in bekannter Form, juristisch klar formuliert etc., hält diese Garantien aber selbst für wesentlich "sinnfrei", anderseits ein erheblicher von ihm definiter Truppen- und Waffenstatus...“

„Putin will Garantien, weil der Westen, die USA und die NATO, das russische Reich nach Gorbatschow, wie 1 Ochse am Nasenring, durch die Taiga geführt hat. Der Alkoholiker Jelzin, war ein williger, russischer...“

„Sehr geehrte Herren, funktionierende Atomkraftwerke können die Russen, die Ukrainer und einige andere Länder bauen. Bei den Brennstäben kenne ich nur die Hersteller in Frankreich, USA und Russland....“

„In der deutschen Vermittlerrolle setzt sich D auf ukrainischer und russischer Seite für der Aufbau erneuerbarer Strukturen der Energiegewinnung, hier der Wasserstoffproduktion, ein. Es werden in Kiew...“

„Ukrainer- und Russen verhandelt und findet einen für beide Seiten akzeptablen Weg. Ihr habt keine andere Wahl. Gott sei Dank, spricht man auf beiden Seiten russisch, teilweise auch ukrainisch. Sprachliche...“

„Hallo Kurtus, wenn die EU und die NATO Flagge zeigen wollen, müssen sie erst entscheiden wo die EU im Osten aufhört. Nach den Erkenntnissen in den heutigen EU-Ländern, müssen Kroatien, Slowenien, Albanien,...“

„Sorry ich vergaß es zu schreiben, heute war nach langer Zeit ein Stammtisch in Kiew. Podil Urban Grill. Konnte der Einladung leider nicht folgen. Falls demnächst wieder eine Einladung kommt, werde ich...“

„Lieber zwick und jetzt noch ein Nachsatz, bauen eines Atomkraftwerkes ist das eine und die Herstellung von Brennstäben ist das andere. Das sollten wir nicht vermischen.“

„Überheblich? Ich habe es gerade eben etwas versucht, aber jedenfalls bauen wir in Deutschland schneller und besser was die Autobahnen angeht und Atomkraftwerke haben wir doch auch schon zur genüge gebaut,...“

„Lieber zwick, die notwendige Kompetenz für den Bau von Atomkraftwerken ist weiterhin vorhanden! Die deutschen Technologieführer haben ja nicht aufgehört sich an anderen Projekten zu beteiligen, ja,...“

„Der typische Bernd, keine Ahnung haben, aber zu jedem Thema fabulieren. Zur Unwissenheit kommt auch noch die westliche Überheblichkeit dazu. Die Brennstäbe werden komplett importiert, Westinghouse produziert...“

„Na ja, im Artikel steht, dass die Ukraine ihre Uranförderung verdoppeln will, also Strom aus eigenen Atomkraftwerken mit eigenem Uran. Ich weiß ja nicht was Ihr da herauslest, aber für mich wird die...“

„Eure teilweise gehässigen Kommentaren, sind einfach primitiv und ohne Niveau. Ca. 70% der Bürger in der Ukraine, und in Russland, wollen nur friedlich und etwas besser leben. Sie kennen die politischen...“

„Die Abhängigkeit von Kerntechnik, zumal russischer, sollte nicht ausgebaut sondern reduziert werden. Als Einstieg dienen Millionen € an Hilfe die der Wirtschaftsmin. Habeck für den Ausbau der Erneuerbaren...“