FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Marsch gegen Rassismus durchgeführt

0 Kommentare

Die Zeitung Kommersant-Ukraine berichtet in ihrer morgigen Ausgabe über den heute durchgeführten “Marsch gegen Rassismus” , welcher von Vertretern aus der Wirtschaft und dem Kulturbereich organisiert wurde. Die Teilnehmer der Veranstaltung, vornehmlich Ausländer, demonstrierten im Zentrum der Stadt und übergaben danach an Regierungsvertreter eine Petition mit ihren Forderungen. Gleichzeitig mit ihnen gingen die Vertreter der “Ukrainischen Bewegung gegen illegale Einwanderung” auf die Straße, welche Flugblätter ihrer Organisation verteilten.

Anfänglich war geplant diesen Marsch am 6. April durchzuführen. Seine Teilnehmer wollten den Abgeordneten des Parlamentes ihre Forderungen übergeben, hauptsächlich wurde eine Verschärfung des Strafrechtes für die Propagierung von Rassismus und für Handlungen, welche die Aufstachelung zum Fremdenhass zum Ziel haben. Doch wurden die Pläne, mit dem Hintergrund der Parlamentsauflösung, abgeändert.

Morgens versammelten sich auf dem Platz der Unabhängigkeit Teilnehmer und Organisatoren der Aktion. Zur Statue der Unabhängigkeit strebten dunkelhäutige, Araber und einige hellhäutige junge Leute mit Dreadlocks, insgesamt etwa 70 Menschen.

Hier, unmittelbar um die Statue lagen bereits Transparente mit der Aufschrift “Rassismus Stop!”. Es waren ihrer viele, sodass davon auszugehen ist, dass die Veranstalter mit mehr Teilnehmern rechneten. Die Teilnehmer trugen zudem noch Plakate mit dem fürchterlich entstellten Antlitz des ermordeten Kochs aus dem Libanon. Einige trugen selbstgefertigte Plakate mit Aufschriften wie diesen. “Das Waschhaus – der einzige Ort wo Farbe eine Rolle spielt”, “Keine Farbe ist besser als die andere”.

Zur gleichen Zeit erschienen auf dem Maidan einige Vertreter der “Ukrainischen Bewegung gegen illegale Immigration” angeführt von Jaroslaw Dunajew. Sie begannen Passanten und Teilnehmern des Marsches Flugblätter auszuhändigen. Auf einem stand: “Nur nach den offiziellen Daten haben Einwanderer aus dem Kaukasus, Afrika und Asien etwa 2000 Straftaten begangen, von denen 45 vorsätzliche Morde waren.”.

Die Kolonne bewegte sich weiter in Richtung des Präsidalamtes dabei skandierend “Ukraine ohne Rassismus”. Dort wurden sie von einem Mitglied des hohen Rates der Justiz, Stepan Gawrisch, empfangen. Dieser meinte, dass die Losung “Ukraine, ohne Rassismus” auch die Losung des Staates sei.

Am Marsch nahmen unter anderem auch Sawik Schuster (Telejournalist), Peter Dickinson (Redakteur englischsprachige Zeitschrift “What’s On”), Walid Harfouch (SOS Rassism), Andrej Krawtschuk (Sänger), Inna Zymbalyk (Miss Ukraine) teil.

Den Informationen der Zeitschrift “Segondnya” nach gab es 200 Teilnehmer. Quelle: Korrespondent.net

Indymedia-Russland nach, sind seit letztem Oktober sechs Menschen aus Rassenhass in Kiew getötet geworden.

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 399

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VK, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Beendet der Gipfel der Normandie-Vier am 9. Dezember in Paris den Krieg in der Ostukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Selenskyj lässt den Dschinn aus der Flasche

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)0 °C  Ushhorod1 °C  
Lwiw (Lemberg)1 °C  Iwano-Frankiwsk3 °C  
Rachiw1 °C  Jassinja0 °C  
Ternopil3 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)2 °C  
Luzk1 °C  Riwne2 °C  
Chmelnyzkyj2 °C  Winnyzja-1 °C  
Schytomyr0 °C  Tschernihiw (Tschernigow)1 °C  
Tscherkassy2 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)2 °C  
Poltawa2 °C  Sumy1 °C  
Odessa5 °C  Mykolajiw (Nikolajew)3 °C  
Cherson3 °C  Charkiw (Charkow)0 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)2 °C  Saporischschja (Saporoschje)1 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)1 °C  Donezk1 °C  
Luhansk (Lugansk)0 °C  Simferopol8 °C  
Sewastopol12 °C  Jalta7 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Forumsdiskussionen

„Im übrigen bin ich froh daß ich in einer Zeit leben darf in der die vergiftete Saat eines retlaw-walter "Mielke" nicht mehr aufgehen wird.“

„Ich hätte Nordstream 2 nie gebaut! Aber sie ist nicht allein das Problem, auch in der Türkei gibt es eine neue Pipeline- Merkel wird versuchen, dass die ukrainische Pipeline erhalten bleibt, aber letztendlich...“

„Die Bewohner der Krim hatten ihre Freiheit in ihrer autonomen Republik und vor 5 Jahren sah auch Russland etwas besser aus als heute. Die Richtung war auch damals klar! Die fehlende Freiheit merkt man...“

„Liebe Steffi, Kannst du dir vorstellen wie gefährlich es für jemandem ist einen Koffer oder Karton über die Grenze zu bringen, die er selber nicht gepackt hat??? Ich würde das niemals machen!!! Sorry....“