FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Jaroslaw Mudryj ist der "Größte Ukrainer"

Beim Fernsehsender “Inter” wurde das Projekt “Große Ukrainer” abgeschlossen. Dessen Gewinner wurde weitestgehend unerwartet der Fürst Jaroslaw Mudryj/Jaroslaw der Weise.

In der Nacht vom Freitag auf Sonnabend wurde die Finalsendung zum Projekt “Große Ukrainer” auf dem Fernsehsender “Inter” abgeschlossen. Im Studio entwickelte sich eine heiße Diskussion zwischen den “Vertretern” der Kandidaten für den Titel “Großer Ukraine Nr. 1”.

Für Jaroslaw Mudryj stimmten mehr als 648.000 Ukrainer oder 40% der Abstimmenden. Den zweiten Platz belegte der Chirurg Nikolaj Amossow, den 322.000 Bürger der Ukraine unterstützten. Auf dem dritten Platz landete der Führer der Organisation Ukrainischer Nationalisten (OUN) Stepan Bandera, welcher die Unterstützung von 261.000 Ukrainern erhielt.

Den vierten Platz erreichte der Poet Taras Schewtschenko (150.000 Stimmen), auf den fünften Platz gelangte der Hetman Bogdan Chmelnizkij (64.000 Stimmen), den sechsten Platz erreichte der Fußballer und Trainer Walerij Lobanowskij (51.000 Stimmen), auf den siebenten Platz gelangte der Politiker Wjatscheslaw Tschornowil (42.000 Unterstützer).

Die ersten zehn der “Großen Ukrainer” werden vervollständigt vom Philosophen Grigorij Skoworoda, der Poetin Lesja Ukrainka und dem Schriftsteller Iwan Franko.

Im Laufe des gesamten Programmes nahmen an der Abstimmung etwa 2,5 Mio. Ukrainer teil, was, den Worten des Moderators der Sendung Sawik Schuster nach, einen europäischen Rekord darstellt.

Quelle: Korrespondent.net

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 225

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VK, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Beendet der Gipfel der Normandie-Vier am 9. Dezember in Paris den Krieg in der Ostukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Selenskyj lässt den Dschinn aus der Flasche

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)0 °C  Ushhorod3 °C  
Lwiw (Lemberg)2 °C  Iwano-Frankiwsk2 °C  
Rachiw7 °C  Jassinja4 °C  
Ternopil2 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)2 °C  
Luzk1 °C  Riwne1 °C  
Chmelnyzkyj2 °C  Winnyzja-1 °C  
Schytomyr2 °C  Tschernihiw (Tschernigow)1 °C  
Tscherkassy1 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)2 °C  
Poltawa2 °C  Sumy1 °C  
Odessa3 °C  Mykolajiw (Nikolajew)1 °C  
Cherson2 °C  Charkiw (Charkow)1 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)0 °C  Saporischschja (Saporoschje)0 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)0 °C  Donezk1 °C  
Luhansk (Lugansk)1 °C  Simferopol10 °C  
Sewastopol11 °C  Jalta6 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Forumsdiskussionen

„Im übrigen bin ich froh daß ich in einer Zeit leben darf in der die vergiftete Saat eines retlaw-walter "Mielke" nicht mehr aufgehen wird.“

„Ich hätte Nordstream 2 nie gebaut! Aber sie ist nicht allein das Problem, auch in der Türkei gibt es eine neue Pipeline- Merkel wird versuchen, dass die ukrainische Pipeline erhalten bleibt, aber letztendlich...“

„Die Bewohner der Krim hatten ihre Freiheit in ihrer autonomen Republik und vor 5 Jahren sah auch Russland etwas besser aus als heute. Die Richtung war auch damals klar! Die fehlende Freiheit merkt man...“

„Liebe Steffi, Kannst du dir vorstellen wie gefährlich es für jemandem ist einen Koffer oder Karton über die Grenze zu bringen, die er selber nicht gepackt hat??? Ich würde das niemals machen!!! Sorry....“