FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

"Naftogas Ukrainy" benötigt Kredite um Gas für die nächste Heizsaison zu kaufen

0 Kommentare

Im Jahr 2009 sollen die Einnahmen der Nationalen Aktiengesellschaft „Naftogas Ukrainy“ die Ausgaben um 2,4 Mrd. Hrywnja übersteigen (ca. 229 Mio. €), heißt es im gestern bestätigten Finanzplan des Monopolisten. Dieses optimistische Budget einzuführen, gelang nur auf Kosten des Ausschlusses von Ausgaben für den Kauf von Gas für die Heizsaison. „Naftogas“ hat dafür keine Mittel. Die Regierung hofft diese von „Gasprom“ oder der Weltbank zu borgen.

Nach der gestrigen Sitzung des Kabinetts teilte der Erste Stellvertreter des Ministers für Brennstoffe und Energiewirtschaft, Oleg Bugajew, mit, dass gemäß des von der Regierung bestätigten Finanzplanes die Einnahmen von „Naftogas“ in diesem Jahr 97,6 Mrd. Hrywnja (derzeit ca. 9,3 Mrd. €) und die Ausgaben 95,2 Mrd. Hrywnja (9,07 Mrd. €) betragen. Einen Überschuss von 2,4 Mrd. Hrywnja (ca. 230 Mio. €) kann das Unternehmen dank dessen erreichen, dass im Finanzplan die Ausgaben für den Einkauf des Gases, welches für die Heizsaison benötigt wird, nicht berücksichtigt sind.

Den Angaben des Energieministeriums nach, sind für die Versorgung der ukrainischen Verbraucher mit Wärme 15 Mrd. Kubikmeter Gas im Jahr erforderlich. Bei einem mittleren Jahrespreis von 228$ pro tausend Kubikmeter im Sommer, wenn diese Menge in die unterirdischen Speicher gepumpt wird, sind 3,42 Mrd. $ nötig. Gestern hatte der kommissarische Minister für Finanzen, Igor Umanskij, mitgeteilt, dass diese Mittel zusätzlich angeworben werden. Seinen Worten nach, werden derzeit Gespräche mit der Weltbank und mit „Gasprom“ geführt. „Eine adäquate Ausbalancierung der Bedürfnisse sowohl der ukrainischen, als auch der europäischen Verbraucher entspricht den Interessen der Russischen Föderation. Und wir hoffen, dass wir alle Fragen des Verbrauchs mit der russischen Seite lösen können … damit dies einträglich für die Ukraine und für Russland wird“, wurde Umanskij von der Agentur „Interfax-Ukraina“ zitiert. Der Pressesprecher von „Naftogas“, Walentin Semljanskij, präzisierte, dass die Verhandlungen mit der Weltbank und „Gasprom“ von der Regierung geführt werden: „Der Kredit kann vom Kabinett über dessen Strukturen angeworben und danach über bevollmächtigte Banken an uns ausgegeben werden“.

Übrigens, bei „Gasprom“ sagt man, dass man bereit ist die Möglichkeit der Gewährung eines Kredites für „Naftogas“ in Betracht zu ziehen, doch nur unmittelbar. „Der Mechanismus der Kreditvergabe über von der Regierung bevollmächtigte Banken, von dem man bei ‚Naftogas‘ redet, ist für uns nicht interessant. Wir sind kein Finanzinstitut. Eine andere Sache ist es mit dem ukrainischen Unternehmen zu arbeiten: so ist wenigstens klar, wofür die Mittel verwendet werden, welche Sicherheiten gegeben werden und wann die Mittel zurückgezahlt werden“, erläuterte ein Informant des „Kommersant-Ukraine“ bei „Gasprom“. Und der kommissarische Leiter der Weltbank in der Ukraine, Pablo Saavedra, erklärte dem „Kommersant-Ukraine“, dass, ungeachtet dessen das er gestern der Kabinettssitzung beigewohnt hat, wo der Finanzplan von „Naftogas“ diskutiert wurde, man sich nicht mit Kreditanfragen an ihn gewendet hat.

Für „Naftogas“ ist es vorteilhafter einen Kredit der Weltbank anzuwerben, da der Erhalt von Mitteln von „Gasprom“ potentiell gefährlich ist, denkt das Mitglied des Ausschusses für Energiefragen der Werchowna Rada, Andrej Seliwarow. ‚Gasprom‘ war am Erhalt der Kontrolle über das ukrainische Gastransportsystem interessiert. Die Anwerbung eines Kredites von diesem Unternehmen in der Zeit der Finanzkrise trägt Risiken in sich“, stimmt der Stellvertreter des Generaldirektors des wissenschaftlich-technischen Zentrums „Psicheja“, Gennadij Rjabzew, zu. Vorher hatte die internationale Agentur Fitch bereits das langfristige Rating von „Naftogas“ in ausländischer und nationaler Währung mit „negativ“ in die Rating-Watch Liste gestellt. Die Agentur Moody`s stellte gestern das Unternehmensrating von „Naftogas“ von B1 bei Verbindlichkeiten in ausländischer Währung zur Revision mit der Möglichkeit einer Absenkung.

Oleg Gawrisch, Jurij Pantschenko, Natalja Grib

Quelle: Kommersant-Ukraine

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 579

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Ist die ukrainische Sommeroffensive gescheitert?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer/Kyjiwer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew/Kyjiw

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)-3 °C  Ushhorod-1 °C  
Lwiw (Lemberg)-8 °C  Iwano-Frankiwsk-5 °C  
Rachiw-2 °C  Jassinja-3 °C  
Ternopil-7 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)-4 °C  
Luzk-13 °C  Riwne-14 °C  
Chmelnyzkyj-7 °C  Winnyzja-3 °C  
Schytomyr-11 °C  Tschernihiw (Tschernigow)-13 °C  
Tscherkassy-2 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)-2 °C  
Poltawa-3 °C  Sumy-4 °C  
Odessa0 °C  Mykolajiw (Nikolajew)0 °C  
Cherson-1 °C  Charkiw (Charkow)-2 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)-1 °C  Saporischschja (Saporoschje)-1 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)-1 °C  Donezk-2 °C  
Luhansk (Lugansk)-2 °C  Simferopol0 °C  
Sewastopol2 °C  Jalta4 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Naja, von der anderen Seite hört man, dass es an den Freiwilligen nicht mangelt und die Armee erweitert wird. In der Ukraine ist die Tendenz genau umgekehrt, freiwillig will kaum noch einer an die Front....“

„Das ist sehr bedauerlich, da es ja nur eines bedeutet, das jetzt wohl wieder, knapp ein Jahr später nach der letzten Mobilmachung, so viele russische Soldaten in der Ukraine gestorben sind, das es nun...“

„Schlimm dabei ist, der Staat greift nicht ein, die Straßen müssen geräumt werden, es ist in Polen und in der Slowakei gesetzlich nicht erlaubt die Straßen zu blockieren, wie in Deutschland auch. Eine...“

„Aber als Polnische und Slowakische LKW billiger als alle anderen waren, das was ok.“

„Die Ukraine wurde benutzt, konnte nicht liefern und nun wird sie fallen gelassen. Die Ironie dabei ist: Die Ukraine hatte gar keine Chance, liefern zu können. Ich würde mir an der Stelle - anstatt mich...“

„Hallo, Also mit ukrainischen Frauen verheiratet zu sein, hat viele Vorteile. Einer davon ist, dass man sich in der Ukraine scheiden lassen kann. Das wiederum hat folgende wesentliche Vorteile im Vergleich...“

„Wenn man keine Scheuklappen hätte würde man sehen dass die Russenkasper schon verloren haben. Für einen Moment habe ich mich gefragt, aber dann.... Satire darf alles.“

„Du hast nur nicht verstanden was ich damit meine“

„Wenn man keine Scheuklappen hätte würde man sehen dass die Russenkasper schon verloren haben.“

„Die Frage lässt sich ganz einfach beantworten. Zwar sind alle von 18 bis 60 wehrpflichtig und dürfen das Land nicht verlassen. Eingezogen werden aber nur Reservisten und damit faktisch nur Leute nach...“

„Sieg der Ukraine. Tod den faschistoiden Aggressoren.“

„... aber es ist doch bekloppt von dem Unternehmen Batteriespeicher zu kaufen/bekommen, dessen Eigentümer aktiv gegen die Interessen der Ukraine agiert. Völlig irre. "Großes Kopfschütteln" Da hast du...“

„... aber es ist doch bekloppt von dem Unternehmen Batteriespeicher zu kaufen/bekommen, dessen Eigentümer aktiv gegen die Interessen der Ukraine agiert. Völlig irre. "Großes Kopfschütteln"“

„Vielen Dank Erstmal! Meine Frau wird jetzt zur Botschaft fahren und eine schriftliche Bestätigung holen, dass ein Austritt nicht möglich ist. Mal sehen was die österreichische Seite dann sagt.“

„Also, erst mal ruhig bleiben. Es heißt ja in § 10 Abs 3, 28 Staatsbürgerschaftsgesetz (StbG): "Danach muss die betroffene Person ihre bisherige Staatsbürgerschaft binnen zwei Jahren zurücklegen,...“

„Wird wohl auch immer heißer für Zelebob. Arestovich bringt sich in Stellung das mit unbekannter Rückendeckung. ... . Zu Arestovichs 10-Punkte-Vorschlag kann man meiner Meinung nach aber jetzt schon...“

„Na ja, Keupp sprach von taktisch verloren..., wie man die Lage beurteilt?... Jedenfalls sieht es nicht so aus, dass Russland in absehbarer Zeit den Donbass komplett in die Hand bekommt, ich halte das für...“

„Da fehlt jetzt aber auch etwas die Vorgeschichte, wie lange kennen sie sich etc. Also würde es ja verstehen wenn es sich jetzt um Kriegsflüchtlinge handelt. Aber wenn verheiratet war sie wohl schon länger...“

„Hmm, komisch, das nicht einmal die "Österreicher" nichts davon wissen, es wäre ja dann kein Einzelfall. Sprich, wenn es stimmt und es gerade wegen dem Krieg nicht geht, dann wüssten das die Behörden...“

„ist aber sehr seltsam dass die ukrainische Botschaft das nicht weis. "Danach muss die betroffene Person ihre bisherige Staatsbürgerschaft binnen zwei Jahren zurücklegen, soweit dies möglich und zumutbar...“

„Wir sind am verzweifeln. Meine Frau hat endlich die österreichische Staatsbürgerschaft verliehen bekommen. Voraussetzung ist aber damit sie die behalten kann, dass sie aus der Ukrainischen entlassen...“

„Hallo zusammen. Wie ihr wisst unterstütze ich eine ukrainische Familie hier in Deutschland. Aktuell macht uns eine gesundheitliche Geschichte große Sorgen. Aufgrund dessen habe ich eine Spendenaktion...“

„Vielen Dank für die Informative Antwort. Wenn es Ihnen nichts ausmacht hätte ich noch eine Frage : Kann eine Russische Frau, die keinen Pass bis jetzt besitzt, aus der Ukraine nach Russland reisen oder...“

„Ist es für eine russische Frau zur zeit möglich einen russischen Reisepass zu bekommen, wenn sie zur Zeit in der Ukraine/Odessa lebt ?“

„Ah ok. Vielen Dank Deine Übersetzung hilft mir echt weiter. Ja stimmt die Programme kenne ich. Ist halt verwirrend wenn man was übersetzen möchte und man bekommt immer was anderes als Ergebnis.“

„Hallo zusammen. Ich habe mal eine Frage zum Thema Übersetzungsprogramm. Welche App bzw. welches Programm ist beim übersetzen von Deutsch in ukrainisch am zuverlässigsten ? Ich habe konkret das Problem,...“

„Die Frage lässt sich ganz einfach beantworten. Zwar sind alle von 18 bis 60 wehrpflichtig und dürfen das Land nicht verlassen. Eingezogen werden aber nur Reservisten und damit faktisch nur Leute nach...“

„Wäre es nicht sinnvoll, wenn man zumindest alle proforma mobilisieren würde, so wie das Israel gerad macht? Wäre das nicht ein klares Zeichen an den Aggressor, um zu zeigen, wir fackeln nicht lange....“

„So geht es mir auch. Es ist jedes Mal ein unbeschreiblich gutes Gefühl, wenn man das Lächeln in den Gesichtern sieht und man merkt, dass man jetzt gerade genau das richtige getan hat. Was da an dank...“

„Die Ukraine und ihre Menschen, dass ist etwas schönes und schützenswertes, ich mag ebenso das Land und die Menschen dort. Sicherlich darf man sagen, Ukrainer sind "voll korrekt", kümmere mich viel um...“

„Da bin ich beruhigt. Danke Ja auf jeden Fall. Gerade das Thema Respekt und Höflichkeit angeht bin ich extrem beeindruckt von der Familie. Ich habe vorher schon viele ausländische Familien unterstützt....“

„Wir Deutschen sind ein steifes Volk und ich bin da keine Ausnahme, wir kennen es ja von den Südländern, aber auch in der Ukraine ist eine Umarmung und angedeutete Küsschen ganz normal, das ist Kultur....“

„Danke Bernd für deine ausführliche Beschreibung Also ist es in der Ukraine nicht so wie im deutschen Freundeskreis, dass es auch mal eine Umarmung unter guten Freunden gibt ? Die Umarmung kam jetzt auch...“

„Hallo Rico, na ja, Männer geben sich die Hand..., in vielen Ecken (ländlich) der Ukraine ist es sogar so, die Männer geben sich zuerst die Hand und dann ggf. der Frau, das ist ganz normal. Ich werde...“

„noch mal ein Kommentar zu Thema, die Ukrainer können gar nicht falsch abgebogen sein, die sind ja noch in der Ukraine, nach dem die Russen in der Ukraine sind, liegt es wohl nahe das diese falsch abgebogen...“

„In Israel haben sie bisher auch nur Reservisten einberufen. Darüber hinaus ist eine Einberufung von Männern ohne militärische Ausbildung eigentlich zuerst einmal sinnlos. Darüber hinaus fehlt es wohl...“

„Ok. Also eher keine Gedanken machen darüber“

„Wäre es nicht sinnvoll, wenn man zumindest alle proforma mobilisieren würde, so wie das Israel gerad macht? Wäre das nicht ein klares Zeichen an den Aggressor, um zu zeigen, wir fackeln nicht lange....“

„Männer geben sich einfach die Hand in UA. Trotz Umarmung. Frauen gibt man eher nicht die Hand, setzt sich aber mehr und mehr durch. Das ist eine männliche Geste in der Ukraine. Man gibt die Hand auch...“

„Hallo zusammen, Ich bin seit jeher ein sozialer Mensch und unterstütze aktuell eine ukrainische Familie, die wie viele andere aufgrund des Krieges ihre Heimat verlassen musste. Aufgrund vieler Gespräche...“

„Dazu kommen auch noch Leute um die 40 Jahre die gar keinen Wehrdienst gemacht haben und wohl somit keine Reservisten sind“

„Seltsam, ich wohne eigentlich, wenn nicht Krieg ist, in Kropyvnitzky. Ich war jetzt zweimal seit Kriegsausbruch dort und sehe immer noch die selben Jungs und Männer, die vor dem Krieg da waren. Von meinen...“