FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Oppositionskräfte gründen "Komitee zum Schutz der Ukraine"

0 Kommentare

Vertreter außerparlamentarischer und parlamentarischer politischer Kräfte haben heute den Gründungsakt zur Bildung eines Komitees zum Schutz der Ukraine unterzeichnet, welches gemeinsame Handlungen bei der Verteidigung der nationalen Interessen des Landes koordinieren soll.

Wie UNIAN berichtet, fand die Unterzeichnungszeremonie im Haus der Schriftstellervereinigung der Ukraine statt.

Dabei setzten sieben Vertreter im Parlament vertretener Parteien ihre Unterschrift unter das Dokument. Dazu gehören die “Narodnyj Ruch Ukrajiny/Volksbewegung Ukraine”, die Partei “Batkiwschtschyna/Vaterland”, die Europäische Partei der Ukraine, die Ukrainische Sozialdemokratische Partei, die Partei der Verteidiger des Vaterlandes, die Partei “Reformy i porjadok/Reformen und Ordnung” und die “Narodna Samoobrona/Nationale Selbstverteidigung”. Von außerparlamentarischen Parteien und Initiativen gab es Unterstützung seitens der Allukrainischen Vereinigung “Swoboda/Freiheit” und der Ukrainischen Partei. Morgen beabsichtigen Vertreter des Kongresses Ukrainischer Nationalisten und der Ukrainischen Volkspartei ihre Unterschriften unter den Gründungsakt zu setzen.

Außerdem beabsichtigen die Ukrainische Republikanische Partei “Sobor/Versammlung”, “Nascha Ukrajina/Unsere Ukraine” und die “Ukrajinska Platforma/Ukrainische Plattform” die Gründung des Komitees unterstützen, doch muss dem ein Beschluss der Parteimitglieder vorangehen.

Gleichzeitig unterstützte die Partei “Hromdjanska Posizija/Bürgerposition” von Anatolij Hryzenko die Initiative, doch verzichtete Anatolij Hryzenko auf eine formelle Bestätigung der Entscheidung nachdem er, wie er gegenüber Journalisten angab, erfuhr, dass Julia Tymoschenko auf ihrer Seite für sich die Führung der Opposition beansprucht, wozu sie Hryzenko nach niemand bevollmächtigt habe.

Im Gründungsakt des Komitees wird erklärt, dass “die Basis der Organisation des Komitees der allukrainische Charakter, die Beteiligung von Bürgern, die Gleichheit der Vertretung von politischen Parteien und von gesellschaftlichen Organisationen, die Koordination ihrer Tätigkeiten sowohl im Zentrum als auch in der Provinz ist”.

Von den Unterzeichnern wurde einstimmig der bekannte ukrainische Schriftsteller Dmytro Pawlytschko als Koordinator der Organisation bestimmt.

Quelle: UNIAN

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 299

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VK, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Beendet der Gipfel der Normandie-Vier am 9. Dezember in Paris den Krieg in der Ostukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Selenskyj lässt den Dschinn aus der Flasche

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)1 °C  Ushhorod-1 °C  
Lwiw (Lemberg)0 °C  Iwano-Frankiwsk0 °C  
Rachiw2 °C  Jassinja-1 °C  
Ternopil3 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)2 °C  
Luzk1 °C  Riwne1 °C  
Chmelnyzkyj2 °C  Winnyzja3 °C  
Schytomyr1 °C  Tschernihiw (Tschernigow)1 °C  
Tscherkassy4 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)4 °C  
Poltawa3 °C  Sumy0 °C  
Odessa3 °C  Mykolajiw (Nikolajew)2 °C  
Cherson2 °C  Charkiw (Charkow)2 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)3 °C  Saporischschja (Saporoschje)0 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)0 °C  Donezk0 °C  
Luhansk (Lugansk)0 °C  Simferopol4 °C  
Sewastopol8 °C  Jalta3 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Forumsdiskussionen

„Im übrigen bin ich froh daß ich in einer Zeit leben darf in der die vergiftete Saat eines retlaw-walter "Mielke" nicht mehr aufgehen wird.“

„Ich hätte Nordstream 2 nie gebaut! Aber sie ist nicht allein das Problem, auch in der Türkei gibt es eine neue Pipeline- Merkel wird versuchen, dass die ukrainische Pipeline erhalten bleibt, aber letztendlich...“

„Die Bewohner der Krim hatten ihre Freiheit in ihrer autonomen Republik und vor 5 Jahren sah auch Russland etwas besser aus als heute. Die Richtung war auch damals klar! Die fehlende Freiheit merkt man...“

„Liebe Steffi, Kannst du dir vorstellen wie gefährlich es für jemandem ist einen Koffer oder Karton über die Grenze zu bringen, die er selber nicht gepackt hat??? Ich würde das niemals machen!!! Sorry....“

„bernhard1945, deine deutsche Theorie dein Fhrz. steuerfrei zollfrei einzuführen ist dein Wunschdenken : )) Regel Posvidka 1 Jahr befristet, Regelung 1 x pro Jahr an eine beliebige Grenze rausfahren und...“