FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Von Piraten gekidnapptes Schiff mit ukrainischen Seeleuten freigekommen

0 Kommentare

Der Eigentümer des in der Nähe von Somalia verschleppten Schiffes “Marathon” mit acht Ukrainern am Bord hat ein Lösegeld in Höhe von 1,3 Millionen Dollar für seine Befreiung bezahlt.

Während einer Pressekonferenz hat der Leiter der Auslandsaufklärung, Mykola Malomush, mitgeteilt, dass der Eigentümer des in der Nähe von Somalia verschleppten Schiffes “Marathon” mit acht Ukrainern am Bord ein Lösegeld in Höhe von 1,3 Millionen Dollar für seine Befreiung bezahlt hat. Das Lösegeld wurde dabei aus einem Flugzeug abgeworfen, so Malomush. Malomush teilte mit, dass eines der Besatzungsmitglieder- Schiffskoch Georgij Gussakow – während der Verschleppung des Schiffes am 7. Mai verletzt wurde. Außerdem hat Malomush bestätigt, dass noch einer der Seeleute während der Verschleppung des Schiffes ums Leben gekommen ist.

Diese Information durfte wegen der Drohung der Piraten  weder an die Verwandten der Besatzungsmitglieder noch an den Schiffseigentümer weitergegeben werden.

Nach Angaben von Malomush besteht für die Seeleute zwar keine Lebensgefahr mehr, dennoch befinden sie sich in der schweren körperlichen und moralischen Verfassung und sollten deshalb so schnell wie möglich psychologisch betreut werden.

Am 26.-27. Juni wird die “Marathon” in Djibouti eintreffen. Danach werden die Besatzungsmitglieder in die Ukraine geflogen.

Wie die Agentur mitgeteilt hat, haben die Piraten das am 7. Mai verschleppte Schiff am 23. Juni freigelassen.

Quelle: Ukrajinski Nowyny

Übersetzerin:   Ilona Stoyenko — Wörter: 220

Ilona Stoyenko stammt aus Krementschuk (Ukraine) und hat an der Ludwig-Maximilians Universität München das Fach Wirtschaftswissenschaften mit einem Bachelor abgeschlossen. Dem folgte ein Master-Abschluss an der Fernuniversität Hagen. Sie arbeitet als Key Account Managerin bei der RYDOS UG (haftungsbeschränkt) und von Zeit zu Zeit trägt sie zu den Ukraine-Nachrichten bei.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VK, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Ist die Akzeptanz der sogenannten «Steinmeier-Formel» für einen Sonderstatus der Separatistengebiete gleichbedeutend mit einer Kapitulation der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Selenskyj lässt den Dschinn aus der Flasche

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)6 °C  Ushhorod11 °C  
Lwiw (Lemberg)12 °C  Iwano-Frankiwsk13 °C  
Rachiw16 °C  Jassinja9 °C  
Ternopil10 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)13 °C  
Luzk10 °C  Riwne10 °C  
Chmelnyzkyj8 °C  Winnyzja6 °C  
Schytomyr7 °C  Tschernihiw (Tschernigow)5 °C  
Tscherkassy7 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)6 °C  
Poltawa4 °C  Sumy3 °C  
Odessa11 °C  Mykolajiw (Nikolajew)8 °C  
Cherson8 °C  Charkiw (Charkow)5 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)6 °C  Saporischschja (Saporoschje)4 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)4 °C  Donezk5 °C  
Luhansk (Lugansk)4 °C  Simferopol12 °C  
Sewastopol15 °C  Jalta12 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Forumsdiskussionen

„Wie bist du denn nach Czernowitz gefahren? Doch nicht etwa an der rumänischen Grenze lang? Allg. in Karpaten sind noch ziemlich schlechte Strassen. Hat sich in anderen Landesteilen schon verbessert. Ich...“

„Hallo zusammen, ich habe 8000 UAH übrig und abzugeben. Hat jemand Interesse? Grüße Aleks Sind schon weg. Viele Grüße Aleks“

„Sehr interessanter Artikel. Wie ein kostbarer Kreml-Komet der auf die Ukraine-Erde gefallen ist. Seine psychologische Analyse der Micro-Memen und etc. würde aber sehr lange dauern. Dafür fehlt mir hier...“

„Ob Klitschko klug ist, spielt nun wirklich keine Rolle. Nicht einmal, ob er ein guter Bürgermeister ist. Seine Weste ist jedenfalls um Welten weißer als die von Andrij Bohdan, und mit dessen Vorgehen...“

„Cool. Gönne ich ihm. Kenne ihn leider noch nicht persönlich. Als ich mit einem Leiter eines Ukrainevereins redetet, welcher deswegen auch das Bundesverdienstkreuz bekommen hat, kamen wir auf ihn zu sprechen....“